Crowdinvesting boomt in Deutschland. Was die einzelnen Plattformen Anlegern bieten, hat jetzt das Marktforschungsinstitut DKI in einem Test untersucht. WIWIN, die Online-Plattform für nachhaltiges Investieren, belegt gleich in mehreren Kategorien vordere Plätze.

Im Auftrag der Zeitschrift Euro am Sonntag hat das Deutsche Kundeninstitut (DKI) die Angebote von 27 Crowdinvesting-Plattformen verglichen. Dabei konnte sich WIWIN gleich in mehreren Bereichen an die Spitze setzen: In den Kategorien „Beste Energiefinanzierer“ und „Beste Unternehmensfinanzierer“ erreichte das Unternehmen jeweils Platz 1 für die besten Angebote. Mit der Bestnote „sehr gut“ kam WIWIN außerdem auf die vorderen Plätze in der Unterkategorie „Beste Konditionen“ in der Unternehmensfinanzierung sowie bei den besten Angeboten im Bereich Immobilienfinanzierung. Damit ist die Online-Plattform für nachhaltiges Investieren laut DKI-Test eine der führenden Crowdinvesting-Vermittlungsplattformen Deutschlands.

„Wir möchten erreichen, dass verantwortungsvolles, nachhaltiges Investieren für Privatanleger interessanter wird. Denn nur wenn sich möglichst viele Menschen aktiv beteiligen, kann ein positiver Wandel in der Gesellschaft entstehen – das gilt besonders für die Einhaltung der Klimaziele“, sagt Matthias Willenbacher, Energiewende-Pionier und Gründer der wiwin GmbH & Co. KG. „Das ausgezeichnete Ergebnis bestätigt, dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind.“


In seiner erstmals durchgeführten Untersuchung testete das DKI die Anbieter mittels anonymer Testkundenkontakte auf rund 200 Einzelkriterien in den Bereichen Konditionen, Produktangebot und Kundenservice. Im Test wird zwischen den Kategorien Energieträger-, Unternehmens- und Immobilienfinanzierung unterschieden, den Hauptgeschäftsfeldern der meisten der getesteten Anbieter. In die Gesamtnote flossen zu jeweils 40 Prozent die Punkte aus den Bereichen Konditionen und Produktangebot ein, die Qualität des Kundenservice gewichtete das DKI mit einem Anteil von 20 Prozent. Der Test wurde im 4. Quartal 2018 durchgeführt. Die ausführlichen Ergebnisse wurden in der Ausgabe Nr. 04/2019 von Euro am Sonntag veröffentlicht.

Über die wiwin GmbH & Co. KG

WIWIN, die Online-Plattform für nachhaltiges Investieren, vermittelt Kapitalanlagen in den Bereichen erneuerbare Energien, nachhaltige Startups und energieeffiziente Immobilien. WIWIN wurde 2011 von Matthias Willenbacher mit dem Ziel gegründet, private Anleger stärker an der Energiewende zu beteiligen. Das Unternehmen entstand als Schwestergesellschaft der Juwi AG, einem seit fast 25 Jahren tätigen Projektentwickler für erneuerbare Energien. Mehr als 5.000 Anleger haben über die Online-Plattform WIWIN bereits über 55 Millionen Euro in nachhaltige Projekte investiert. Alle abgeschlossenen Projekte sind erfolgreich verlaufen, mehr als 48 Millionen Euro wurden in Form von Zinsen und Tilgung bereits an die Anleger zurückgezahlt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

wiwin GmbH & Co. KG
Zweigstelle: Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Telefon: +49 (6131) 9714-0
Telefax: +49 (6131) 9714-100
http://www.wiwin.de

Ansprechpartner:
Charlotte Bieger
Strategic Communications Manager
Telefon: +49 (6131) 9714-143
E-Mail: bieger@wiwin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

„NEWSand“-Initiative in Singapur mit Beteiligung REMEX

In Singapur soll zukünftig aufbereitete Hausmüllverbrennungsasche als Ersatz für Sand und Kies als sogenannter „NEWSand“ eingesetzt werden. Das dortige Umweltministerium NEA (National Environment Agency) hat Feldversuche beauftragt, an denen auch die Singapurer Tochtergesellschaft der REMEX Read more…

Energie- / Umwelttechnik

ElbEnergie erschließt Neubaugebiet in Moisburg

In Moisburg im Landkreis Harburg werden derzeit 27 Grundstücke im Rahmen des B-Plans „Dicken Rehmen – Podendorfer Weg“ neu bebaut. In den kommenden Wochen wird Netzbetreiber ElbEnergie die Grundstücke für die zukünftige Versorgung mit Erdgas Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Delta stellt neue PV-Wechselrichter mit erweiterter Konnektivität und Cloud-basierter Überwachung auf der EnerGaia 2019 vor

Delta, einer der weltweit führenden Anbieter für Energie- und Wärmemanagementsysteme, stellt auf der diesjährigen EnerGaia in Montpellier, Frankreich, den neuen Solar-Wechselrichter M70A vor. Der M70A verfügt über eine maximale AC-Scheinleistung von 77 kVA und ist Read more…