AMPri macht sich stark dafür, seinen Kunden aus dem Großhandel sowie der Industrie wichtiges Produktwissen und alles Notwendige rund um Gesetze und Verordnungen zu den Produkten und der Handhabung zu vermitteln. Denn Wissen schafft Transparenz auf den Märkten für die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) und für Medizinprodukte zum Einmalgebrauch. Diese Märkte werden durch viele neue Gesetze, Verordnungen, Regularien und Materialvielfalten immer unübersichtlicher. Nur wer weiß, was der Gesetzgeber gestattet und fordert sowie Entscheidungen darüber fällen kann, welche Materialien für welche Anforderungen eingesetzt werden sollten, wird sich auf dem Markt für PSA-Einmalschutzkleidung und im Bereich Schutzhandschuhe behaupten oder als Unternehmen die richtige PSA zur Verfügung stellen können. Hier bietet AMPri ab dem 04. April 2019 die beste Lösung für Kunden und Anwender.

Am 04. April 2019 fällt, parallel zum 25-jährigen Jubiläum des Unternehmens, der Startschuss für das AMPri Kompetenzzentrum in Winsen/Luhe. Das Kompetenzzentrum setzt sich zusammen aus der AMPri Academy und dem AMPri Labor (wissenschaftliche Leitung: Johanna Hühn, Handschuhexpertin). Gebündeltes Fachwissen gut strukturiert aufbereitet und durch kompetente Trainer vermittelt. Dass ist das, was die Schulungsteilnehmer während eines Seminars bei AMPri erwartet. Seminare und Trainings werden entweder auf speziell angefragte Produkte ausgerichtet oder themenübergreifend entwickelt. Auch Firmenschulungen, die sich konkret auf das Produktsortiment des Kunden ausrichten, werden angeboten. Die Seminarinhalte werden ganz individuell auf die Kundenwünsche abgestimmt. Neben den Schulungen werden im neuen hauseigenen Labor des Kompetenzzentrums Materialprüfungen durchgeführt. Wenn ein Kunde die bestmögliche Auswahl von Handschuhen für seine Anwendungen treffen will, kommt die DataChem zum Einsatz. Die DataChem ist die einzigartige Datenbank für Durchbruchzeiten von Chemikalienschutzhandschuhen, welche auch die Auswertung von komplizierten Gemischen ermöglicht. Das vielfältige Angebot des AMPri Kompetenzzentrums steht allen Interessierten ab dem 05. April 2019 offiziell zur Verfügung. Für Fragen zum Kompetenzzentrum steht Ihnen das AMPri Team gern unter academy@ampri.de (Academy), info@ampri.de (Labor) oder unter 04171 8480-0 zur Seite.

 

Über die AMPri Handelsgesellschaft mbH

Die AMPri Handelsgesellschaft mbH wurde 1994 gegründet. Anfangs richtete sich das Geschäft allein auf die Produktgruppe Handschuhe aus, doch durch die Nähe zum Markt und das Wissen um die Anforderungen der Kunden wurde die Erweiterung der Produktpalette zu einer stetigen Herausforderung. Heute ist der Name AMPri ein feststehender Begriff wenn es um Einmalprodukte für die Bereiche Arbeitsschutz, Hygiene und Pflege geht. AMPri bietet dem Großhandel in Europa seit 25 Jahren ein nahezu lückenloses und auf die Ansprüche des jeweiligen Landes abgestimmtes Sortiment von über 500 verschiedenen Einwegprodukten für Anwendungsbereiche in der Medizin, Pflege und Hygiene, Lebensmittelproduktion und -verarbeitung, Dental und Persönlicher Schutzausrüstung an. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit rund 100 Mitarbeiter und hat seinen Firmensitz in Winsen/Luhe bei Hamburg. Darüber hinaus kooperiert AMPri mit einem Büro in China, welches für die Qualitätsprüfung der Produkte und Fabriken vor Ort zuständig ist. Auch in Bosnien arbeitet AMPri eng mit einem Partner zusammen, in dessen Produktionsstätte diverse Einmalprodukte für das Unternehmen hergestellt werden.


Das Unternehmen ist nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert. Thomas Böhme und Tobias Stahmer sind geschäftsführende Gesellschafter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AMPri Handelsgesellschaft mbH
Benzstraße 16
21423 Winsen/Luhe
Telefon: +49 (4171) 8480-0
Telefax: +49 (4171) 8480-190
http://www.ampri.de

Ansprechpartner:
Karin Koch
Marketing und PR
Telefon: +49 (4171) 8480-320
E-Mail: karin.koch@ampri.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

CONET-Spendenwettbewerb 2019: Vereine und Initiativen können sich um insgesamt 10.000 Euro bewerben

Das Hennefer IT-Beratungshaus CONET lädt ab heute wieder gesellschaftlich engagierte Organisationen, Vereine und Initiativen aus der Region um Hennef und aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis ein, sich für eine Beteiligung am CONET-Spendenwettbewerb 2019 zu bewerben. Die Read more…

Firmenintern

Deutschlands beste Jobs mit Zukunft

Für viele Menschen ist die Sicherheit des Arbeitsplatzes das wichtigste Merkmal für die Annahme einer Stelle. In diesem Zusammenhang wurde auch in diesem Jahr von der Zeitschrift Focus Money deutschlandweit untersucht, bei welchen Unternehmen Beschäftigte Read more…

Firmenintern

Familienunternehmen empfängt Führungskräfte

Mehr als dreißig jüngere Führungskräfte aus der Region besuchten den Hauptsitz der Firma Remmers in Löningen, um sich über das Unternehmen und seine Arbeitsprozesse zu informieren. Begrüßt wurden die Wirtschaftsjunioren der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer Read more…