RavenQuest BioMed Inc. (CSE: RQB, OTCQB: RVVQF, Frankfurt: 1IT – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298617) („RavenQuest“ oder das „Unternehmen“). CEO George Robinson, der auch als President und CEO von Bonify fungiert, gibt als Reaktion auf die Mitteilung über die Aussetzung des Vertriebs (Notice of Suspension for Sales) bei Bonify Holdings Corporation („Bonify“) durch Health Canada („HC“) vom 4. Februar die folgende Erklärung ab.

„Am 4. Februar 2019 erhielt Bonify von Health Canada eine Mitteilung über die Aussetzung des Vertriebs.  Kurz darauf gab HC gegenüber den Medien eine Erklärung ab, in der die Gründe für die Aussetzung dargelegt wurden.  Wir sind enttäuscht über die enormen Diskrepanzen zwischen der Medienerklärung von Health Canada und der detaillierten schriftlichen Mitteilung, die wir erhalten haben.  Was der Öffentlichkeit präsentiert wurde, unterscheidet sich grundlegend von dem, was uns in der schriftlichen Mitteilung über die Aussetzung mitgeteilt wurde.

Health Canada übermittelte die Mitteilung über die Aussetzung am 4. Februar um 9:30 Uhr – bereits vor der zweitägigen Prüfung, die am 4. und 5. Februar 2019 stattfand.  Bemerkenswert ist die folgende zeitliche Abfolge:


  • Bonify begann mit einem Produktrückruf und unverzüglichen Korrekturmaßnahmen.
  • –14. Dezember 2018: HC prüft die Einrichtung von Bonify.
  • Dezember 2018: Bonify beginnt mit weiteren Korrekturmaßnahmen anhand der mündlichen Vereinbarung mit HC.
  • Dezember 2018: HC übermittelt schriftliche Befunde an Bonify.
  • Januar: Bonify reagiert auf die Feststellungen von HC.
  • Januar: HC fordert zusätzliche Informationen bis spätestens 1. Februar an, wobei die Frist anschließend auf Wunsch von Bonify bis 11. Februar verlängert wurde.
  • Februar: HC übermittelt die Mitteilung über die Aussetzung an Bonify vor der Prüfung der Einrichtung von Bonify.

Bonify ist berechtigt, innerhalb von zehn Tagen auf die Mitteilung über die Aussetzung zu reagieren, und wird seine Lizenz vehement verteidigen, indem es Gründe dafür angibt, warum die Aussetzung grundlos erfolgte.“

Über RavenQuest BioMed Inc.

RavenQuest BioMed Inc. ist ein diversifiziertes, börsennotiertes Cannabisunternehmen und betreibt Geschäftsbereiche, die auf die Cannabisproduktion, Management- und Beratungsleistungen sowie spezielle Forschung und Entwicklung spezialisiert sind. RavenQuest ist ein lizenzierter Produzent mit Betriebsanlagen in Markham (Ontario) und Edmonton (Alberta). RavenQuest unterhält eine Forschungspartnerschaft mit der McGill University in Montreal, in deren Mittelpunkt die Identifizierung von Sorten, die Pflanzenstabilisierung sowie die Ertragsmaximierung der Cannabispflanze stehen. Das Unternehmen richtet sein Hauptaugenmerk auf Partnerschaften mit indigenen Gemeinschaften.

Für das Board of Directors von RAVENQUEST BIOMED INC.

„George Robinson“
Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Mathieu McDonald, Corporate Communications – 1-877-282-1568

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
https://www.resource-capital.ch/

Die Canadian Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Stock Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind im Hinblick auf das Unternehmen als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze zu verstehen, einschließlich Aussagen über die Entwicklung von lizenzierten Cannabisproduktionsanlagen; die Produktion und die Lieferung von Cannabis an das BCLDB; die Einführung von Cannabis-Verbrauchermarken; und den Aufbau von Partnerschaften mit indigenen Gemeinschaften. Mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen verfolgt das Unternehmen den Zweck, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne im Hinblick auf die Zukunft bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß mit typischen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und dazu führen könnten, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als unrichtig herausstellen, dass Annahmen nicht der Wahrheit entsprechen und dass Ziele, strategische Vorgaben und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem auch jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens identifiziert und aufgelistet sind und im Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com,www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Serafin Unternehmensgruppe schließt Übernahme von RCR Industrial Flooring S.à.r.l. erfolgreich ab

Die in München ansässige Serafin Unternehmensgruppe hat nach Freigabe der zuständigen Kartellbehörden die Übernahme von RCR Industrial Flooring vollzogen. Serafin übernimmt das Unternehmen von Columna Capital LLP beratenen Investoren. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Read more…

Finanzen / Bilanzen

Mittelstädte in Sachsen und Sachsen-Anhalt mit hohen Renditen

Die höchsten Renditen in Mittelstädten für Wohnungen lassen sich in Sachsen und Sachsen-Anhalt erzielen. Mit 10,6 Prozent liegt Zeitz (Sachsen-Anhalt) an erster Stelle, gefolgt von Zerbst (Sachsen-Anhalt) mit 10,0 Prozent und Plauen (Sachsen) mit 9,2 Read more…

Finanzen / Bilanzen

Group Ten: Bohrer drehen sich auf gewaltigem Stillwater West-Projekt

Jetzt geht es los! Nachdem die kanadische Group Ten Metals (TSX-V PGE / FRA 5D32) einen großen Teil des vergangenen Jahres damit verbracht hat, die gewaltige Sammlung von Daten zu ihrem polymetallischen (Platin, Palladium, Nickel, Read more…