Auf der Passenger Terminal Expo 2019 in London, UK präsentiert NORD DRIVESYSTEMS vom 26.-28. März 2019 dezentrale und innovative Antriebslösungen für kosteneffiziente Gepäckförderungsanlagen. Zu den Produkthighlights gehören die effiziente Plug-and-Play-Lösung LogiDrive sowie das das PROFIsafe-Schnittstellenmodul für den sicheren Betrieb von Anlagen und Maschinen. Mit der NORDCON APP und dem dazugehörigen Bluetooth-Stick namens „NORDAC ACCESS BT“ hat das Unternehmen nicht zuletzt eine mobile Inbetriebnahme- und Servicelösung für alle NORD-Antriebe geschaffen.

Die dezentrale Antriebstechnik von NORD kommt weltweit in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz – unter anderem auch in der Flughafentechnik, wo sie zum Beispiel zum reibungslosen Betrieb von Gepäckförderungsanlagen beiträgt. Innovative Umrichter mit integrierter PLC lösen antriebsnahe Aufgaben und entlasten die übergeordnete Anlagensteuerung. Die Antriebskomponenten verfügen über einen Leistungsbereich bis 22 kW und können mit marktüblichen Steckverbindern geliefert werden. Sie lassen sich frei konfigurieren und an jede gewünschte Anwendung anpassen. Dank der in die Umrichter integrierten PLC können die dezentralen Antriebe Master-Slave-Gruppen bilden, die miteinander kommunizieren und eigenständig Steuerungsaufgaben übernehmen. Die PLC verarbeitet die Daten angeschlossener Sensoren und Aktoren, kann Ablaufsteuerungen autark einleiten und die Antriebs- und Anwendungsdaten an den Leitstand, vernetzte Komponenten oder eine vorhandene Cloud übermitteln. Das ermöglicht eine kontinuierliche Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) und legt damit die Basis für vorausschauende Wartungskonzepte (Predictive Maintenance) sowie eine optimierte Anlagendimensionierung.

Mehr Effizienz und Sicherheit


Neben der intelligenten Vernetzung sind in der Antriebstechnik auch wirtschaftliche Lösungen gefragt, die sich zum Beispiel über ein erprobtes Verfahren der Variantenreduzierung erreichen lassen. Mit seinen LogiDrive-Systemen bietet NORD service- und wartungsfreundliche Plug-and-Play-Technik, die sich durch ein Höchstmaß an Effizienz und Zuverlässigkeit auszeichnet. LogiDrive-Antriebe bestehen aus energieeffizienten IE4-Getriebemotoren, einem zweistufigen Kegelstirnradgetriebe sowie einem dezentralen Frequenzumrichter und sorgen für die Optimierung von Prozessen und Kosten.

PROFIsafe-Modul: Das Plus an Sicherheit

Weil funktionale Sicherheit im zeitgemäßen Maschinen- und Anlagendesign immer mehr an Bedeutung gewinnt, unterstützt die Optionsbaugruppe NORD SK TU4-PNS von NORD DRIVESYSTEMS die einfache Implementierung von sicheren Reaktionen via PROFIsafe. Funktionen wie SLS (Safety Limited Speed), SSR (Safe Speed Range), SDI (Safe Direction), SOS (Safe Operation Stop) und SSM (Safe Speed Monitor) lassen sich integrieren und erweitern die sicheren Stoppfunktionen der Antriebe. Die Integration der Sicherheitsfunktionen in den Antrieb bietet zahlreiche Vorteile gegenüber einer Antriebslösung mit diskreter Sicherheitstechnik. So wird weniger Bauraum benötigt, die Anzahl an externen Sicherheitskomponenten ist geringer und das System ist modular skalierbar. Auch wird der Verdrahtungsaufwand auf ein Minimum reduziert, da nur ein Netzwerkkabel erforderlich ist. Ein weiterer Pluspunkt ist die globale Verfügbarkeit der sicherheitsgerichteten Maschinendaten.

Mobile Servicelösung

Mit der NORDCON APP und dem dazugehörigen Bluetooth-Stick „NORDAC ACCESS BT profitieren Anwender von einer Dashboard-basierten Visualisierung zur Antriebsüberwachung und Fehlerdiagnose. Die Parametrierung von Antrieben ist durch eine Hilfefunktion und einen Parameter-Schnellzugriff einfach realisierbar. Die App bietet weitere praktische Funktionen wie Backup, Recovery und Oszilloskop.

Sie finden NORD DRIVESYSTEMS auf der Passenger Terminal Expo an Stand 5085.

Über die Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Seit über 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt NORD DRIVESYSTEMS mit heute mehr als 3.900 Mitarbeitern Antriebstechnik und ist einer der international führenden Komplettanbieter der Branche.
Das 1965 gegründete Unternehmen feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Neben Standardantrieben liefert NORD anwendungsspezifische Konzepte und Lösungen auch für besondere Anforderungen, zum Beispiel mit Energiesparantrieben oder explosionsgeschützten Systemen. Der Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2014 betrug 500 Mio. Euro. NORD verfügt heute über eigene Tochtergesellschaften in 36 Ländern weltweit. Das dichte Vertriebs- und Servicenetz gewährleistet optimale Erreichbarkeit für kurze Lieferfristen und ein kundennahes Dienstleistungsangebot. NORD produziert ein sehr vielfältiges Getriebesortiment für Drehmomente von 10 Nm bis über 242.000 Nm, liefert Elektromotoren im Leistungsbereich von 0,12 bis 1.000 kW und fertigt mit Frequenzumrichtern auch die erforderliche Leistungselektronik. Umrichterlösungen sind sowohl für die klassische Installation im Schaltschrank als auch für dezentrale und vollintegrierte Antriebseinheiten erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Getriebebau-Nord-Str. 1
22941 Bargteheide
Telefon: +49 (4532) 289-0
Telefax: +49 (4532) 401-253
http://www.nord.com

Ansprechpartner:
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 9289214
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

EMO Hannover: Gehring setzt auf Technologieoffenheit

Gehring stellt seinen diesjährigen Auftritt auf der EMO unter das Motto Technologieoffenheit zur CO2-Reduzierung und Verbrauchsoptimierung. So steht neben dem Nanohonen® und Formhonen als Produktionsverfahren für Verbrennungsmotoren die Einführung des neuen Produktportfolios für die Statorproduktion Read more…

Maschinenbau

Einfachstes Handling beim Außenreiben kleiner Durchmesser

Die Feinbearbeitung von kleinen Außendurchmessern wird oft mit dem Schleifverfahren umgesetzt. Das Außenreiben ist dazu eine interessante, da wirtschaftliche Alternative. Muss beispielsweile eine IT6-Passung auf der Drehmaschine in der Serienfertigung erzeugt werden, erfüllen Außenreibahlen mit Read more…

Maschinenbau

Genuss im Park ohne Reue

Einweg-und Plastikmüll ist gerade Top-Thema: 45 % der Deutschen befürworten das Einweg-Plastik-Verbot, das die EU für das Jahr 2021 auf den Weg gebracht hat. „Umdenken“ ist daher die Botschaft, die nicht nur den Einzelnen betrifft, insbesondere Read more…