Im Landesmuseum Stuttgart ist die Mitmach-Ausstellung Räuber Hotzenplotz seit Beginn ein voller Erfolg und läuft noch bis zum Sommer. GEZE ist ein Hauptsponsor des interaktiven Museumsprojektes, bei dem Kinder Kultur erleben, dabei vieles lernen und Spaß haben können. Der GEZE Familientag im Museum am ersten Februarsamstag kam bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ihren Kindern und Enkeln so gut an, dass wir diesen Ausstellungstipp weitergeben möchten.

Mit dem Kinderbuch-Klassiker „Der Räuber Hotzenplotz“ sind schon etliche Generationen aufgewachsen. Fast jeder kennt den berühmten Bösewicht, dessen Abenteuer seit über 50 Jahren in Kinderzimmern gelesen und vorgelesen oder in Puppentheatern gespielt werden.

Für den sinnvollen Zeitvertrieb


Der Kinderbuchautor Otfried Preußler schrieb die Geschichten rund um den Räuber Hotzenplotz, Kasperl, Seppel, Großmutter, Zwackelmann und Dimpfelmoser zum Zeitvertreib. Und den hat man im „Jungen Schloss“, der Kinderabteilung des Landesmuseums, exzellent in der Mitmach-Ausstellung umgesetzt.

Mitmachen und Entdecken

Die mit viel Liebe zum Detail gestalteten Räume laden zum Mitmachen und Entdecken ein. Dort können Kinder die fröhlichen Abenteuer des Räuber Hotzenplotz anhand von Inszenierungen und vielen Mitmach-Stationen mit allen Sinnen spielerisch erleben, ganz nach dem Motto „Spielen strengstens erlaubt!“.

GEZE ist ein Hauptsponsor: Kulturerlebnisse für Kinder

„Unser soziales Engagement richtet sich zu einem bedeutenden Teil an Kinder und Jugendliche. Uns liegt es am Herzen, das Erleben von Kultur bei jungen Menschen zu fördern. Es gibt nicht viele Ausstellungen dieser Art und wir finden es umso beeindruckender, wie das Landesmuseum Kinder an die Geschichten und die Themen dazu heranführt. Wie spielerisch vermittelt wird, dass Wissen, Kultur und Museen gar nicht langweilig sein müssen“, so Andrea Alber, Geschäftsführerin Strategie und Marketing, und selbst Mutter von zwei Kindern.

Zeit für die Familie

Der GEZE Familientag ermöglichte allen, die gekommen sind, und ganz besonders den Kindern, ohne Wartezeit in die Räuber Hotzenplotz-Welt einzutauchen. Das begann bei Kaffee und Kuchen und einer Begrüßung durch Andrea Alber. Von Anfang an stand für die Kinder das Mitmachen im Mittelpunkt: Unter professioneller Anleitung konnte man einen Zauberstab oder einen Schild basteln, aus Kartons ein Schloss bauen und noch viel mehr.

Interaktive Erlebnisse im Museum für Kinder

Sie setzten sich mit den Kleinen auf dem Boden, so erklärten die Ausstellungsführer mit sichtbarer Freude, worum es in der Ausstellung geht und wie man sie am meisten genießen kann. Es gab für die jungen Besucher viel zu tun und zu erleben: am Grammofon kurbeln, sich ein Hotzenplotz-Abenteuer am Telefon vorlesen lassen, zeichnen oder Kasperletheater spielen. Auch verkleiden konnte man sich mit Kostümen aus einem großen Fundus.

Pädagogischer Anspruch

Dass sich spielerisches Lernen hinter allem verbirgt, merkt man nicht. Selbst wenn an Großmutters Kaffeemühle gekurbelt wird, geht es letztlich ums Schreiben, Lesen und Rechnen. Zahlen müssen in die richtige Reihenfolge gebracht, Wünsche aufgeschrieben oder lustige Wortkombinationen gebildet werden.

Die Hakennase und der Schlapphut

Optisch lebt der kurzweilige Museums-Parcours von der Zeichenkunst von Franz Josef Tripp. 1960 wurde er mit seinen Illustrationen zu „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ über Nacht bekannt. Kurze Zeit später wurde er mit der Buchgestaltung von „Der Räuber Hotzenplotz“ betraut. Auf ihn gehen also die spitze Hakennase, der struppige Bart, die lustigen Plattfüße oder der Schlapphut zurück, die den kleinen Räuber so einzigartig machen.

Für die GEZE Familie war es ein ereignisreicher Nachmittag mit vielen Gesprächen, bei welchen man sich noch besser kennenlernen konnte.  

Über die GEZE GmbH

Wir sind ein innovatives, weltweites Unternehmen für Produkte, Systemlösungen und umfassenden Service rund um Türen und Fenster. So bieten wir innovative und modernste Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik. Mit unserer Branchen- und Fachkenntnis erzielen wir herausragende Ergebnisse, die Gebäude lebenswert machen.

Weltweit arbeiten bei GEZE mehr als 3.140 Menschen. Wir entwickeln und fertigen am Stammsitz in Leonberg. Fertigungsstätten befinden sich auch in China, Serbien und Spanien. Mit 32 Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt bieten wir maximale Kundennähe und exzellenten Service überall. In Deutschland haben wir sechs Niederlassungen. Unser Gruppenumsatz beträgt über 430,4 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
71229 Leonberg
Telefon: +49 (7152) 203-0
Telefax: +49 (7152) 203-310
http://www.geze.com

Ansprechpartner:
Ellen Schellinger
Public Relations
Telefon: +49 (7152) 203-536
Fax: +49 (7152) 203-77536
E-Mail: e.schellinger@geze.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

Lightweight Technologies Forum 2019 (Messe | Stuttgart)

Die 14. Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologien und Anwendungen findet vom 10.-12.9.2019 in der Messe Stuttgart (beim Flughafen) statt. Unser AMC-Stand befindet sich neuerlich im LIGHTWEIGHT TECHNOLOGIES FORUM. Das LIGHTWEIGHT TECHNOLOGIES FORUM, das Read more…

Events

Hochschule Kaiserslautern mit Virtual Experience Lab auf Gamescom

Wenn sich vom 20. bis zum 24. August 2019 die Kölner Messehallen dem erwarteten Besucheransturm im Rahmen der Computerspielemesse Gamescom stellen, ist die Hochschule Kaiserslautern mit ihren neuesten Entwicklungen und prämierten studentischen Arbeiten aus ihrem Read more…

Events

Kurz Veranstaltung auf Gummiasphalt-Testgelände

Kurz Karkassenhandel lud auf sein Gummiasphalt-Testgelände nach Wendlingen ein und über 70 Interessierte sind der Einladung gefolgt – nicht nur aus Baden-Württemberg, sondern aus ganz Deutschland. Auch eine russische Fachdelegation ließ es sich nicht nehmen, Read more…