Plastik ist das am häufigsten verwendeten Material für Spielzeug und viele Freizeitprodukte. Nach wie vor rangieren Kunststoffe vor Holz, Pappe und Textilien (einschließlich Plüsch), die letztlich auch sehr oft aus synthetischen Fasern bestehen. Kunststoffe für Spielzeug sollten daher so gesund und nachhaltig wie möglich sein – denn unsere Kinder spielen jeden Tag. Die ersten verantwortlichen Hersteller von Kunststoffspielzeug stellen daher auf Kunststoffe aus biobasierten Materialien um, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden.

Die brennenden Fragen in dieser Hinsicht sind: Wie kann man diesen Wandel schaffen und beschleunigen? Wie kann man die Ziele und Ansprüche sichern?

Deshalb lädt die führende Fachzeitschrift bioplastics MAGAZINE zusammen mit narocon (Harald Kaeb) und unterstützt vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie e.V. Unternehmen und Medien zur ersten bio!TOY-Konferenz ein.


Mehr als 20 Präsentationen beleuchten geeignete Materialien, Anwendungsbeispiele und Anwendererfahrungen. Darüber hinaus werden Experten Hintergrundinformationen über Vorschriften, Richtlinien und Förderungsmöglichkeiten geben. Die Konferenz wird von einer Table-Top-Ausstellung von Wirtschafts- und Technologieführern begleitet.

bio!TOY ist eine 1,5-tägige Konferenz und findet statt am
27. und 28. März 2019, in Nürnberg, Deutschland.

“Die biobasierte Kunststoffindustrie kann Polymere und Werkstoffe mit Funktionalitäten und Nachhaltigkeitsattributen liefern, insbesondere Beiträge zur CO2 Emissionsminderung. Die Anwendungen sind Stellvertreter einer neuen Kunststoffwirtschaft: Kreislauffähige, sichere Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen. Damit auch unsere Kinder ein gutes Leben führen,” sagt Dr. Harald Kaeb, Experte für biobasierte Chemie, Gründer von narocon InnovationConsulting und Mitorganisator von bio!TOY

"Die Spielwarenindustrie wünscht sich nachhaltige Materialien für die Produktion und Verpackung. Wir befassen uns mit den Möglichkeiten, die neue biobasierte Kunststoffe bieten. Auf der Konferenz werden unsere Mitglieder und alle Verantwortlichen Wissen, Visionen und Ziele entwickeln. Zusammenarbeit kann sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette bilden," sagt Ulrich Brobeil, Geschäftsführer des Deutschen Spielzeugherstellerverbandes DVSI.

Alle Details zur Veranstaltung unter www.bio-toy.info.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Polymedia Publisher GmbH
Dammer Str. 112
41066 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2161) 6884469
Telefax: +49 (2161) 2995531
http://www.bioplasticsmagazine.de

Ansprechpartner:
Dr. Michael Thielen
Publisher / Editor in Chief
Telefon: +49 (2161) 6884469
E-Mail: mt@bioplasticsmagazine.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Automatisch, regelkonform und schnell zum Messprotokoll für die technische Bewertung von Trinkwasseranlagen

Jeder Unternehmer oder Besitzer einer Trinkwasserinstallation ist verpflichtet seine Trinkwasserinstallation regelmäßigen Funktionskontrollen zu unterziehen, sowie nach allen erforderlichen Maßnahmen der anerkannten Regeln der Technik zu betreiben. Wassertemperaturen sind beispielsweise im Rahmen einer Gefährdungsanalyse an den Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Siemens Junelight Speicher fuer Photovoltaik

Die Siemens Junelight Smart Battery mit bis zu 19,8 kWh Nutzbare Kapazität eignet sich bestens für Privathaushalte und Betriebsgebäude. Die Junelight Smart Battery – Vorteile Der Batteriespeicher für Photovoltaikanlagen besitzt viele verschiedene Vorteile: wie beispielsweise Read more…

Energie- / Umwelttechnik

RCT – Richtig Clevere Technik

 RCT Power GmbH ist ein Hersteller für Wechselrichter und stationäre Speicherlösungen, mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die Firma besteht aus erfahrenen Experten aus dem Bereich Leistungselektronik, die  an innovativen Lösungen für eine bessere und Read more…