Mittelständische Unternehmen können schon mit kleinen Anpassungen am Geschäftsmodell neue Technologien und Markt-Trends für sich nutzen und zukunftsfähig bleiben. Wie sie Ideen dazu entwickeln, zeigt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg in seinem ersten Webinar am 27. Februar 2019.

In Zeiten der Digitalisierung wettbewerbsfähig und innovativ zu bleiben, ist für mittelständische Unternehmen gar nicht so einfach. Unterstützung gibt es vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg im Webinar "Kleine Anpassung, große Wirkung – einfache Methoden für Geschäftsmodell-Ideen". Nach dem Online-Kurs zu RFID in der Logistik bringt das Kompetenzzentrum damit das zweite E-Learning-Angebot an den Start.

Digitale Geschäftsmodelle müssen den mittelständischen Betrieb nicht komplett umkrempeln. Oft reichen wenige Anpassungen, damit das Unternehmen neue Einnahmen generiert und sich gut für die Zukunft aufstellt. "Viele Mittelständler meinen: Was die letzten dreißig Jahre funktioniert hat, reicht auch weiterhin. Dabei können sie von neuen Entwicklungen so einfach profitieren!", berichtet Simon Klose vom Fraunhofer SCS, Entwickler des Webinars.


Das Webinar hilft Führungskräften und Mitarbeitern in allen Branchen bei den ersten Schritten der Geschäftsmodell-Entwicklung und gibt Sicherheit für das Vorgehen. Sie erkennen dabei vor allem, wie sich Markt-Trends, technologische Entwicklungen und Kundenbedürfnisse für das Unternehmen nutzen lassen – und dass es wirklich jeder anpacken kann.

Das Webinar ist ein interaktives, 60-minütiges Online-Seminar und kann von überall im Internet besucht werden. Angemeldete Teilnehmer bekommen vorher den Zugangslink per Mail zugeschickt. Neben einer kurzen Einführung gibt das Webinar Methoden zur strukturierten Ideenfindung an die Hand. Am Praxisbeispiel eines Haushaltsgeräte-Herstellers zeigt Simon Klose, wie einfach mittelständische Unternehmen neue Ideen generieren können. Über einen Chat werden die Anliegen und Fragen der Teilnehmer direkt eingebunden. Auch danach unterstützen deutschlandweit Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren bei der Geschäftsmodell-Entwicklung, z. B. in Präsenzschulungen und Potenzialanalysen.

Was: Webinar: Kleine Anpassung, große Wirkung – einfach Geschäftsmodell-Ideen entwickeln
Wann: 27. Februar 2019, 15:00–16:00 Uhr

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf www.kompetenzzentrum-augsburg-digital.de/….

Über Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei den Herausforderungen der Digitalisierung. Dazu bietet es kostenfreie Infoveranstaltungen, praxisorientierte Schulungen sowie individuelle Potenzialanalysen und Umsetzungsprojekte bei Unternehmen vor Ort. Außerdem finden Factory-Touren zu Unternehmen statt, die unterschiedliche Digitalisierungslösungen bereits erfolgreich anwenden. Das Mittelstand 4.0-Mobil tourt mit praxisnahen, interaktiven Exponaten und anschaulichen Informationen durch ganz Bayern. Dank der Finanzierung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sind alle Angebote des Kompetenzzentrums kostenfrei. Die sechs Schwerpunkte des Kompetenzzentrums sind Digitale Geschäftsmodelle, Produktionsautomatisierung, Intralogistik, Arbeit 4.0, Digitaler Handel und Finanzen. Unsere Anlaufstellen:
Augsburg: Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (IGCV), Cluster Mechatronik & Automation
München: fortiss GmbH, Technische Universität München, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA Bayern)
Nürnberg: Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS des Fraunhofer IIS
Regensburg: ibi research

Weitere Informationen: www.kompetenzzentrum-augsburg-digital.de

Was ist Mittelstand-Digital?
Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenfreie Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg
Provinostr. 52 | Gebäude B1
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 90678-138
http://kompetenzzentrum-augsburg-digital.de

Ansprechpartner:
Rahel Lomp
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg
Telefon: +49 (821) 90678-136
E-Mail: lomp@kompetenzzentrum-augsburg-digital.de
Simon Klose
Digitale Geschäftsmodelle
E-Mail: simon.klose@scs.fraunhofer.de
Laura Merhar
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: merhar@kompetenzzentrum-augsburg-digital.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Variantenreiche und ergonomische Hebelifte

3i präsentiert seine universell einsetzbaren Hebegeräte auf der Fachmesse NORTEC 2020 Hamburg. Anwender an Hand-Arbeitsplätzen in Produktion und Intralogistik werden bei manuellen und individuellen Tätigkeiten durch lautlos und anstrengungsfrei zu bewegende Handhabungsgeräte entlastet. Mit dem Read more…

Produktionstechnik

Haben Sie das richtige MINDSET für Veränderung und Erfolg?

Die Psychologin Carol Dweck unterscheidet in ihrer Theorie zwischen dem „Fixed-Mindset“ und dem „Growth-Mindset“. Das Fixed-Mindset ist durch Schubladendenken und Inflexibilität gekennzeichnet. Ein „über den Tellerrand hinausschauen“ wie Unternehmensentwicklung und Zukunftsfähigkeit es erfordert, ist damit Read more…

Produktionstechnik

Agfa und UNILIN zeigen mit Inkjet gedruckte Laminatböden und Möbel

Auf der InPrint 2019 zeigen der Inkjet-Tintenexperte Agfa und der führende Laminathersteller UNILIN, wie die Kombination aus wasserbasierten Primern und Inkjet-Tinten einen Durchbruch für den digitalen Produktionsdruck von Laminatboden und Möbeln ermöglicht. UNILIN und Agfa Read more…