Leere Geldautomaten in Deutschland wegen Streik? Krisenstäbe suchen nach Lösungen, weil ein anhaltender Streik von Wertdienstleistern dafür sorgt, dass Geldautomaten leer- und deshalb stillstehen. Bargeld gibt es dann nur noch zu regulären Öffnungszeiten der Bankfilialen. Dies auch nur dann, wenn die Filiale noch über eine Kasse verfügt. Die meisten wurden ja aus Kostengründen abgebaut.  Weder zeitgemäß noch akzeptabel, wettern die Kunden.

Aber warum ist das so?

Mitverantwortlich ist das Schloss im Geldautomaten, dessen Schließgeheimnis (sprich Code-Kombinationen) nur der Dienstleister kennt. So muss bei einem Wechsel der alte Wertdienstleister dem neuen den Geldautomaten öffnen, damit dieser seine Code-Kombination definieren kann. Dies bedeutet im Streikfall: es gibt keine Übergabe und somit keine Möglichkeit, den Geldautomaten befüllen zu lassen. Die Bank hat die eigenen Geldautomaten nicht im Zugriff, ist in absoluter Abhängigkeit und muss auf Entspannung der Lage hoffen. Das hebelt jedes funktionierende Krisenmanagement aus.


Mit pylocx Bestückung von Geldautomaten nachhaltig sichern!

Es gibt eine Lösung: Dank eines einzigartigen Notfallkonzepts von Lock Your World kann per Knopfdruck der Dienstleisterwechsel stattfinden. Die Lösung für ein Not-Aus-Konzept und Krisenmanagement ist pylocx, das mehrfach prämierte und weltweit patentierte elektronische Schließ- und Berechtigungssystem. Die Hoheitsrechte des Geldautomaten hat mit installiertem pylocx-Schließsystem einzig und allein der Eigentümer, nämlich die Bank. Dank der mobilen Bedieneinheit, genannt pyKey, und einem Einmal-Code-Berechtigungsverfahrens kann dem Dienstleister jederzeit die Zugangsberechtigung entzogen und die Rechte einem anderen übertragen werden.  Die Einmal-Codes sind für den Dienstleister ortsungebunden abrufbar. Diese sind nutzer- und standortbezogen und optional auch zeitbegrenzt. Der Clou: mit der Bedieneinheit lässt sich das System sogar bestromen und schafft auch Unabhängigkeit von externer Stromversorgung. pylocx ist seit Jahren in Hochsicherheitsbereichen kritischer Infrastrukturen bundesweit flächendeckend im Einsatz und ist bereits seit Jahren in tausenden Geldautomaten im Betrieb.

Sie wollen, dass Ihre Automaten laufen, möchten mehr über Verfügbarkeit und Risikomanagement (MaRisk) wissen?

Mehr Informationen zur Sicherung von Geldautomaten erhalten Sie unverbindlich unter https://www.lockyourworld.com/loesungen/automaten-und-wertbehaeltnisse-geldautomaten.html, auf Wunsch auch Referenzbeispiele oder eine Checkliste für Schließsysteme in Geldautomaten.

Über die Lock Your World GmbH & Co. KG

Lock Your World mit Sitz in Bad Orb im Spessart ist Hersteller eines elektronischen, wartungsfreien Schließ- und Zutrittsystems, genannt "pylocx". Es basiert auf patentierter Technologie und verbindet ein digitales und zentral steuerbares Einmal-Code-Verfahren mit autarken Schließkomponenten, die zudem stromlos arbeiten. Den notwendigen Strom liefert eine mobile Tastatur, genannt pyKey. Das System wird seit Jahren in Hochsicherheitsbereichen eingesetzt. Es ist "Made in Germany", VdS zertifiziert, vielfach prämiert und ausgezeichnet.

Lock Your World hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit "pylocx" die Sicherheitsbranche zu revolutionieren. Durch den pyKey steht der Mensch im Mittelpunkt, Berechtigungscodes kommen automatisiert und auftragsbezogen bei ihm an. Von ihm wird durch das System Verantwortung genommen, denn ein Verlust des pyKey, auch unerkannt, stellt keine Missbrauchs-Gefahr dar. Das eliminiert Risiken, spart Geld und lässt alle Beteiligten ruhiger schlafen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lock Your World GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 25
63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Telefax: +49 (6052) 912808-500
http://www.lockyourworld.com

Ansprechpartner:
Manuela Engel-Dahan
geschäftsführende Gesellschafterin
Telefon: +49 (6052) 912808-15
Fax: +49 (6052) 912808-500
E-Mail: Manuela.Engel-Dahan@lockyourworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Strategien zur digitalen Inklusion in Europa – Hauptthema auf dem 2. M-Enabling Forum Europe

Die zweite Ausgabe des M-Enabling Forum Europe fand am 19. September 2019 im Congress Center der Messe Düsseldorf statt. Die Konferenz legt ihren Schwerpunkt auf digitale Inklusion sowie barrierefreie und assistive Technologien, die uneingeschränkt von Read more…

Allgemein

dbb: Die Rentendiskussion bitte sachlich führen

In der Diskussion um die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf knapp 70 Jahre mahnt der Landesbundvorsitzende Heini Schmitt zu einer differenzierten und sachlichen Betrachtung. „Es gehört sich nicht, jetzt daraus eine Neiddebatte zu machen, bei der Read more…

Allgemein

Open Source Automation Days 2019: Automatisierungs-Experten trafen sich im Hilton Munich Airport

Erstmals KI als eines der zentralen Themen Münchens größter herstellerunabhängige Open Source Konferenz dauerte erstmals drei Tage Vom 14.10. bis 16.10.2019 fanden die Open Source Automation Days (kurz: OSAD) 2019 im Hilton Munich Airport statt. Read more…