Mit dem Applikations-Umrichter MOVIDRIVE® technology stellt SEW-EURODRIVE ein weiteres Produkt aus dem Automatisierungsbaukasten MOVI-C® vor, das sich nahtlos in das durchgängige Portfolio einreiht. Highlight ist die hohe Flexibilität in Bezug auf Kommunikationsschnittstellen, betreibbaren Motortypen und skalierbarer Funktionalität. Zudem ist das Produkt standardmäßig mit einer innovativen Einkabeltechnik MOVILINK® DDI von SEW-EURODRIVE ausgerüstet.

SEW-EURODRIVE stellt den flexiblen und skalierbaren Applikations-Umrichter MOVIDRIVE® technology für die Drehzahl-, Drehmoment- und Positionsregelung von Antrieben vor. Er hat eine integrierte Kommunikationsschnittstelle für EtherCAT®/SBusPLUS und kann optional mit PROFINET, EtherNet/IPTM sowie Modbus TCP ausgestattet werden. Das ermöglicht die flexible Anbindung an eine Vielzahl von Kommunikationssystemen und Topologien. Durch unterschiedliche Regelverfahren wird die Motorführung von Asynchron- und Synchronmotoren mit und ohne Geber ermöglicht. Im Grundgerät ist bereits eine Multigeber-Schnittstelle integriert sowie die digitale Datenschnittstelle MOVILINK® DDI. Sie ist Bestandteil der einheitlichen Einkabellösung für Asynchron- und Synchronmotoren innerhalb der MOVI-C®-Familie. Motordaten des elektronischen Typenschilds, Bremsen- und Diagnosedaten sowie Geberdaten werden so in einem Kabel an den Umrichter übertragen. Die Einkabellösung spart Installationsaufwände, das elektronische Typenschild ermöglicht eine automatisierte Motorinbetriebnahme und spart wertvolle Zeit. Zusätzlich zu den umfangreichen, integrierten Produktmerkmalen bietet eine Vielzahl von Erweiterungsmöglichkeiten und Softwaremodulen MOVIKIT® dem Nutzer Flexibilität für seine Anwendungsfälle. Die Softwaremodule vereinfachen Inbetriebnahme und Diagnose. Des Weiteren stehen verschiedene Kommunikationskarten, eine Multigeberkarte für einen zusätzlichen Streckengeber, E/A-Erweiterungen und zwei Bediengeräte zur Verfügung. Die Sicherheitsfunktion STO Pl e ist im Grundgerät integriert, über verschiedene Optionskarten steht dem Anwender ohne weitere externe Module eine Vielzahl an Sicherheitsfunktionen zur Verfügung, z. B. SS1, SBC, SLS und SLI. Zudem ist die Ansteuerung dieser Sicherheitsfunktionen über sichere Kommunikationsprotokolle möglich, u. a. PROFINET/PROFIsafe. Ein integriertes, portables Speichermodul ermöglicht den einfachen Gerätetausch. Parameterdaten können so ohne PC auf das neue Gerät übertragen werden. Der integrierte und reaktionsschnelle Standby-Betrieb und eine Flussoptimierung für Asynchronmotoren sorgen für erhöhte Energieeffizienz. Typische Einsatzbereiche sind Hubwerke, Portale, Palettierer sowie Zufuhr- und Entnahmevorrichtungen. MOVIDRIVE® technology ist ab Januar 2019 verfügbar.

Über die SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG

SEW-EURODRIVE ist einer der internationalen Marktführer im Bereich der Antriebstechnik und Antriebsautomatisierung. Das Inhabergeführte Familienunternehmen hat weltweit über 17.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von über 3 Mrd. Euro.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Ernst-Blickle-Str. 42
76646 Bruchsal
Telefon: +49 (7251) 75-0
Telefax: +49 (7251) 75-1970
http://www.sew-eurodrive.de

Ansprechpartner:
Gunthart Mau
Referent Fachpresse
Telefon: +49 (7251) 75-2588
Fax: +49 (7251) 75-502588
E-Mail: gunthart.mau@sew-eurodrive.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Komplexität beherrschen mit SMB International: effiziente Warenflüsse durch intelligente Lagersysteme

Quickborn, November 2019 – Bei der internationalen Logistikmesse LogiMAT (10.–12. März 2020) präsentieren Branchenexperten unter dem Motto „Intralogistik aus erster Hand. Visionen-Innovationen-Lösungen“ Produkte für Aufgaben der Intralogistik. Die Experten von SMB International geben tiefe Einblicke Read more…

Maschinenbau

Fünfstrang-Knüppelgießanlage der SMS Concast bei Saarstahl erfolgreich in Betrieb genommen

Die Saarstahl AG hat die von der SMS Concast AG, einem Unternehmen der SMS group (www.sms-group.com), gelieferte Fünfstrang-Knüppelgießanlage für ihr Stahlwerk in Völklingen, Deutschland, erfolgreich in Betrieb genommen. Die Fünfstrang-Knüppelgießanlage hat eine nominale Jahresproduktion von Read more…

Maschinenbau

Technologien für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen

HAVER & BOECKER Maschinenfabrik stellt seinen Messeauftritt auf der INTERPACK vom 7. bis 13. Mai unter das Motto „PERFECT FLOW für unseren blauen Planeten“. Gemeinsam mit seinen Technologietöchtern BEHN + BATES, Feige FILLING und HAVER Read more…