Der Verwaltungsrat der Comet Group ernennt Dr. Thomas Wenzel per 1. Dezember 2018 zum Leiter der Division X-Ray Systems (IXS), Geschäftsführer von YXLON International und zum Mitglied der Geschäftsleitung der Comet Group. Comet Group setzt nach einem umfassenden Evaluationsprozess auf einen internen Kandidaten mit 25 Jahren Erfahrung im Röntgensystemgeschäft.

Mit  Dr. Thomas Wenzel , 53,  übernimmt eine erfahrene Führungspersönlichkeit und ein ausgewiesener Kenner des Geschäfts die Leitung von X -Ray Systems. Der studierte Informatiker und promovierte Ingenieurwissenschaftler blickt auf 15 Jahre Führungserfahrung am renommierten Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen in Erlangen zurück. Hier trug er die strategische, wissenschaftliche und finanzielle Verantwortung für die Bereiche Nanofocus System Engineering und später Prozessintegrierte Prüfsysteme. Seit 2015 ist Thomas Wenzel als Vice President Technology der Division X -Ray Systems wie auch der Comet Group tätig. Als Interimsleiter Research & Development gestaltete er zudem die Weiterentwicklung des Röntgensystemgeschäfts in den letzten Monaten maßgeblich mit.

„Thomas Wenzel verfügt über hervorragende Kenntnisse der relevanten Röntgensystemmärkte und Anwendungen.“ so Dr. René Lenggenhager, CEO Comet Group. „Dank seinem umfassenden Know-how, seiner Innovationskraft sowie seinem Marktverständnis – auch in Hinblick auf die Digitalisierung – ist er prädestiniert, das Röntgensystemgeschäft der Gruppe strategisch und operativ auf ein neues Level zu bringen. Er genießt intern wie extern großes Vertrauen und wird die Themen im Röntgensystemgeschäft mit der notwendigen Priorität und Konsequenz anpacken.» Verwaltungsrat und Management sind überzeugt, dass das Röntgensystemgeschäft unter der Führung von Thomas Wenzel künftig erfolgreich weiterentwickelt und wertgenerierend geführt wird.


Dr. Thomas Wenzel übernimmt am 1. Dezember 2018 die Leitung der Division IXS von Dr. Matthias Barz, der das Geschäft seit Juli 2018 als Interimsmanager geführt hat, und die eingeleiteten Maßnahmen bis zu deren Abschluss weiter begleiten wird. Verwaltungsrat und Management danken Dr. Matthias Barz für seine Leistung und sein Engagement. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

YXLON International GmbH
Essener Bogen 15
22419 Hamburg
Telefon: +49 (40) 52729-0
Telefax: +49 (40) 52729-170
http://www.yxlon.com

Ansprechpartner:
Ines Najorka
Corporate Communications
Telefon: +41 (31) 74499-96
E-Mail: ines.najorka@comet.ch
Gina Naujokat
Marketing Communications
Telefon: +49 (40) 52729-404
Fax: +49 (40) 52729-170
E-Mail: gina.naujokat@hbg.yxlon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

5G macht die Produktion smarter

Moderne Sensorik kann Daten von Maschinen und Anlagen bereits sehr umfassend erheben. Werden diese Daten analysiert, können sie Abweichungen zwischen Planung und realer Produktion sichtbar machen und anschließend zur Optimierung dienen. Allerdings erfolgt die Speicherung Read more…

Produktionstechnik

Fuxin Special Steel bestellt Coiltransportsystem bei AMOVA

Fuxin Special Steel Co., Ltd., ein zur Formosa Plastics Corporation gehörender Edelstahlproduzent aus Zhangzhou in der südost-chinesischen Provinz Fujian, erweitert ihre Produktionsstätten um ein neues Warmwalzwerk sowie Kaltwalzwerke mit Kontiglühe und umfangreichen Adjustageanlagen. Die Logistik Read more…

Produktionstechnik

Zerspanungswerkzeuge für Studierende

Die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen schon heute begeistern – das ist das Ziel der CERATIZIT Deutschland GmbH in Kempten. Als neuer Kooperationspartner und Unterstützer des Digital Laboratory der Hochschule Kempten sollte dieses Vorhaben gelingen. Read more…