Die Fachzeitschrift ep Elektropraktiker zeichnet mit dem Deutschen E-Planer-Preis am 6. November 2018 anlässlich der belektro – Fachmesse für Elektronik und Licht – in Berlin (6.-8. November 2018), erfolgreiche Planungsprojekte in den Kategorien Energieeffizienz, Gebäudeautomation und Gewerke übergreifende Systemintegration, Beleuchtungsanlagen, Schaltanlagen, Blitzschutzplanung, Brandschutzplanung,  Integration erneuerbarer Energien, Alarm- und Sicherheitstechnik und Junge Planer (bis 35) aus.

Die Elektroplanung ist ein Fachbereich der weitestgehend im Hintergrund wirkt. Nicht nur, dass sein Hauptprodukt „Strom“ unsichtbar ist. Auch in der Öffentlichkeit bleibt das Wirken der Berufsgruppe der Elektroplaner eher im Verborgenen. Ein Zustand, den es zu ändern lohnt und den sich der Veranstalter des Deutschen E-Planer Preises auf die Fahne geschrieben hat.

Der Deutsche E-Planer Preis 2018 zeichnet Planungsleistungen im Bereich der Elektroplanung aus, die eine innovative Lösung für eine Aufgabe in der Gebäudetechnik hervorgebracht haben. Diese Lösungen schaffen den Auftraggebern erhebliche Einsparungen oder Effizienzvorteile im Betrieb ihrer Anlagen. „Und, wenn sie gut geplant sind, wirken sie zuverlässig im Hintergrund“ sagt Dr.-Ing. Horst Möbus, Honorardozent und ep Elektropraktiker Autor. Die Messgröße für den Erfolg des Elektroplaners ist also „Qualität durch weitestgehende Unsichtbarkeit“ – ein Paradoxon.


Dipl.-Ing. Thorsten Janßen, Bundestechnologiezentrum für Elektro und Informationstechnik e. V. (BFE Oldenburg) stellt fest „Die Projektrealisierung wird immer anspruchsvoller. Die Aus- und Weiterbildung in der Branche muss höchstens Ansprüchen genügen. Wir müssen wieder richtig planen lernen. Und mit BIM, dem Building Information Modeling, kommt eine ganz neue Dimension von Entwicklungen auf die Branche zu, der wir uns als E-Planer und E-Handwerker stellen müssen und werden“.

Dr. Peter Burnickl, Burnickl Ingenieur GmbH, Bergkirchen, Gewinner des Sonderpreises der ep Elektropraktiker Redaktion wirbt für die Attraktivität der Branche: „Der Gewinn des Deutschen E-Planer-Preises freut meine Mitarbeiter und mich sehr. Wir setzen den Preis in unserer gesamten Kommunikation ein. Zum einen um Kunden unsere Kompetenz aufzuzeigen, zum anderen und zunehmend noch wichtiger, um Fachkräfte von der Attraktivität und den Gestaltungsmöglichkeiten in unserem mittelständischen Unternehmen zu überzeugen.“

„Wir sind glücklich mit dem Deutschen E-Planer eine Kommunikationsplattform für die Elektroplaner und die Industrie geschaffen haben, die über die Preisverleihung hinauswirkt.“ sagt Torsten Ernst, Verlagsleiter bei der HUSS-MEDIEN GmbH für den Bereich Gebäude.

Die Sponsoren des Preises ABB, belektro, Citel, Data Design System, Hager, Jung und Ledvance freuen sich über die hohe Aufmerksamkeit des Preises in der Branche und ermuntern die Teilnehmer mit ihrer erfolgreichen Arbeit weiter zu machen.

Kategorie Beleuchtungsanlagen:

  • Preisträger: Elektro Ing-Plan GmbH, Dresden

Kategorie Energieeffizienz:

  • Preisträger: Ingenieurbüro Emden GmbH, Emden

Kategorie Gebäudeautomation/Gewerke-übergreifende Systemintegration: 

  • Preisträger: Feddersen Ingenieure GmbH, Berlin 

Kategorie Gebäudeautomation – Hausautomation:

  • Preisträger: JAEGER Wohn- und Gebäudeintelligenz, Bruchsal

Kategorie Brandschutzplanung:

  • Preisträger: Ingenieurbüro Emden GmbH, Emden

Kategorie Junge Planer:

  • Preisträger: Smarthome Factory GbR, Plettenber

Kategorie Integration erneuerbarer Energien:

  • Preisträger: nicht vergeben

Kategorie Schaltanlagen:

  • Preisträger: nicht vergeben

Kategorie Blitzschutzplanung:

  • Preisträger: nicht vergeben

Kategorie Alarm- und Sicherheitsanlagen:

  • Preisträger: nicht vergeben

Kategorie Sonderpreis der ep-Redaktion:

  • Preisträger: Burnickl Ingenieur GmbH, Bergkirchen

Elektropraktiker

Die Fachzeitschrift Elektropraktiker (ep) wendet sich an Elektrofachkräfte in Handwerk und Industrie sowie in Planungs- und Ingenieurbüros. Wichtige Themen sind Elektroinstallation, Gebäudesystemtechnik, Elektrogeräte, Schaltanlagen, Leistungselektronik, Beleuchtungstechnik, erneuerbare Energien. Für Entscheider in Handwerk und Industrie werden neben technisch-juristischen Fragestellungen auch die Gebiete Betriebsführung, Arbeitssicherheit, Aus- und Weiterbildung und der Einsatz verschiedener Betriebsmittel erörtert. Der Elektropraktiker erscheint monatlich und wird von der Berliner HUSS-MEDIEN GmbH herausgegeben.

HUSS-MEDIEN

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, gastronomie & hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Build-Ing., IVV immobilien vermieten und verwalten und Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Berliner Fachverlag organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis und den Nachhaltigkeitspreis der gastronomie & hotellerie, das Grüne Band. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Torsten Ernst
Verlagsleiter
Telefon: +49 (30) 42151-262
E-Mail: torsten.ernst@hussberlin.de
Dr. Stefan Hassels
Gesamtvertriebs- und Marketingleitung
Telefon: +49 (30) 42151-383
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Experimentierbaukasten zur Wirkung induktiver Bauelemente

Würth Elektronik eiSos stellt auf der electronica 2018 (Messe München, Stand B6-404 und A6-314, 13. bis 16. November 2018) das neue TI-PMLK – Würth Elektronik Edition vor. Der Lernbaukasten wurde in Zusammenarbeit mit Texas Instruments Read more…

Elektrotechnik

Leiterplatten schneller und einfacher bestellen per Drag & Drop

Der Prototypenspezialist und Leiterplattenhersteller Beta LAYOUT vereinfacht den Online-Bestellprozess für Leiterplatten radikal. Der neu gestaltete PCB-POOL® Online-Kalkulator erlaubt den direkten Daten-Upload eines Leiterplattendesigns per Drag & Drop in etlichen nativen Formaten. Neben Altium Designer® werden Read more…

Elektrotechnik

Die Medien- und Kommunikationssäule von OBO Bettermann sorgt für mehr Flexibilität bei der elektrotechnischen Installation in Klassenräumen

Die Anforderungen an die Ausstattung von Schulungs- und Klassenräumen steigt stetig. Klar, dass auch bei Renovierungen oder Neubauten auf die veränderten Bedürfnisse eingegangen wird. Die Kombination aus individueller Ausstattung und zentral gesteuerten Systemen lässt sich Read more…