Die technische Einbindung von BHKW-Anlagen ist ein sehr umfangreiches und komplexes Thema und lässt sich in die elektrotechnische Einbindung, die hydraulische Einbindung, den Schallschutz bei BHKW-Anlagen und die technische Einbindung von BHKW-Abgasanlagen unterteilen.

Der Themenkomplex der hydraulischen Einbindung von Blockheizkraftwerken beginnt mit dem Fachvortrag „Optimierung hydraulischer Systeme als Voraussetzung für den Einsatz von rationellen Energietechnologien“ von Frank Peetz vom Ingenieurbüro midiplan GmbH & Co. KG. Unterthemen des Vortrages sind:

  • Gründe und Vorteile einer hydraulischen Optimierung
  • Technische Maßnahmen zur Optimierung der Rücklauftemperaturen
  • Beispiele hydraulischer Optimierungsmaßnahmen
  • Einbindung von Wärmetauschern (Grundlagen und Beispiele)

 

Es folgt ein weiterer Fachvortrag von Frank Peetz vom Ingenieurbüro midiplan GmbH & Co. KG. Dieser umfasst das Thema „Hydraulische Einbindung von BHKW-Anlagen“ und ist folgendermaßen unterteilt:


  • Grundlagen zur heiztechnischen Einbindung von BHKW-Anlagen
  • Grundlagen Hydraulische Weiche
  • Niedertemperatur-Wärmenutzung bei BHKW-Anlagen
  • Dampferzeugung mit BHKW-Anlagen
  • Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung
  • Hydraulikbeispiele ausgeführter BHKW-Anlagen
  • Optimierungsbeispiele von BHKW-Anlagen

 

Im Anschluss an eine Diskussion folgt der Fachvortrag „Auslegung und optimierte Betriebsweise von Abgaswärmetauschern und Dampferzeugern“ von Florian Heindel von der Aprovis Energy Systems GmbH. In dem Vortrag von Herrn Heindel werden die Bautypen von Abgas-Wärmetauschern sowie deren Auslegung und Dimensionierung behandelt. Außerdem wird auf die Möglichkeiten, die Auslegung und den Betrieb von Brennwert-Abgaswärmetauscher eingegangen.

Der Themenkomplex der hydraulischen Einbindung von Blockheizkraftwerken endet mit dem Fachvortrag „Heizwasserqualität, Druckhaltung und Nachspeisung“ von Markus Gailfuß von BHKW-Consult. Dieser Vortrag beinhaltet vorrangig die Vorgaben der VDI 2035 sowie

  • Probleme mit fehlerhafter Druckhaltung
  • Druckhaltungsarten
  • Entgasung / Entlüftung

 

Der nächste Workshop „Technische Einbindung von BHKW-Anlagen“ findet am 08. November 2018 in Dresden statt.

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Bereits heute können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.
Im Herbst 2018 wird dann die aktualisierte Version der "BHKW-Kenndaten 2018/2019" zur Verfügung stehen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 10.000 Abonnenten kostenlos informiert.
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft".

Drei redaktionell aus mehr als 53.000 Quellen zusammengetragene Pressespiegel ermöglichen einen einfachen Überblick über neue Trends in Technik, Markt und Politik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 158-911
Telefax: +49 (7222) 158-913
http://www.bhkw-infozentrum.de

Ansprechpartner:
Eliz Hadiye Camlice
Veranstaltungen / Marketing
Telefon: +49 (7222) 9686-7317
Fax: +49 (7222) 9686-7319
E-Mail: eliz.camlice@bhkw-infozentrum.de
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7222) 9686730
Fax: +49 (7222) 96867319
E-Mail: markus.gailfuss@bhkw-infozentrum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Testsieger: KOSTAL führt bei der Effizienz von PV-Speichersystemen

Der PV-Hybridwechselrichter PLENTICORE plus 5.5 von KOSTAL bietet in Kombination mit der BYD Battery-Box H11.5 die höchste Systemeffizienz. Mit einem System Performance Index (kurz SPI) von 91,4% ist das DC-gekoppelte System bei der aktuellen Studie Read more…

Energie- / Umwelttechnik

FYI Resources: Machbarkeitsstudie auch offiziell angestoßen

Die australische FYI Resources (ASX FYI / FRAU SDL), ein angehender Hersteller von hochreinem Aluminiumoxid (4N oder HA) für die Boom-Märkte Elektromobilität, LEDs, Smartphone- und Fernsehbildschirme sowie andere HighTech-Anwendungen, hat sein Cadoux-Projekt schon weit vorangebracht Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Energieversorgerdeal E.ON/RWE mit unterschiedlichen Auswirkungen in 2018 (3. Quartal)

Das Center für kommunale Energiewirtschaft stellt die aktualisierte Studie zur Wirtschaftlichkeit von Energieversorgern vor. Die Ergebnisse der Analyse zeigen eine durchwachsene Umsatz- und Ergebnisentwicklung der vier großen Energieversorger. Bisher liegen bei den 8 KU (große Read more…