Valley, 09.10.2018. Im Rahmen einer Informationsreise bei zukunftsorientierten Unternehmen besuchte Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Firma OPED.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen, an dem auch SPD-Landtagskandidatin Verena Schmidt-Völlmecke und Alexander Schmid von der SMG Miesbach (Standort Marketing Gesellschaft) teilnahmen, wurde vor allem über die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben diskutiert. Besonderes Interesse zeigte Herrn Böhning am Work-Life-Benefit-Programm „MixIt“ von OPED. „Digitale Technik kann die Vereinbarkeit von Beruflichem und Privatem erleichtern und dabei helfen, die Arbeitsbedingungen besser an die einzelnen Beschäftigten anpassen. Wir möchten sehen, was in den Unternehmen passiert, die bereits Dinge wie mobiles Arbeiten oder flexible Arbeitszeiten eingeführt haben“, erklärte Herr Böhning.

Das „MixIt“-Konzept von OPED bietet verschiedene Angebote, aus denen der Mitarbeiter je nach Lebenssituation wählen kann. Darunter finden sich Möglichkeiten wie Urlaub on Top, betriebliche Gesundheitsförderung oder das Leasing von Fahrrädern.


„Das Wohl unserer Angestellten liegt uns sehr am Herzen. Wir wollen auf die individuellen Bedürfnisse und Lebensphasen eingehen können. Eine ausgeprägte Prozess- und Projektkultur gleicht Fehlzeiten von Mitarbeitern aus und macht das Unternehmen flexibel und weiterhin konkurrenzfähig“, so Stefan Zimmermann, Leiter Personal & Organisation, bei OPED.

Als moderner Medizintechnikhersteller zeigt sich die OPED GmbH nicht nur innovativ in Bezug auf die eigenen Produkte, sondern stellt sich mit dem Work-Life-Benefit-Programm auch den Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels.

Über die OPED GmbH

Als ein führendes Unternehmen im Bereich Orthetik entwickeln, produzieren und vertreiben wir moderne Medizinprodukte. Im 2010 erbauten Medizinpark Valley engagieren sich rund 330 Mitarbeiter für den Erfolg von OPED. Mit mehr als 20-Jähriger Erfahrung sind wir Marktführer in Deutschland und der Schweiz. Weltweit sind wir in Australien, Großbritannien und Asien operativ tätig. OPED steht für innovative Medizinprodukte, umfassende Therapiekonzepte und frische Impulse in der Medizintechnik. Die persönliche Betreuung unserer Kunden ist uns ebenso ein Anliegen wie die Begleitung der Patienten bis zur vollständigen Genesung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OPED GmbH
Medizinpark 1
83626 Valley/Oberlaindern
Telefon: +49 (8024) 60818-210
Telefax: +49 (8024) 60818-299
http://www.oped.de

Ansprechpartner:
Kristina Frank
Pressestelle
Telefon: 0802460818612
E-Mail: k.frank@oped.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

RavenQuest lanciert Freizeitmarken, stellt acht einzigartige „Erlebnisse“ für den Erwachsenen Endverbraucher vor

RavenQuest BioMed Inc. (das "Unternehmen" oder "RavenQuest") – (CSE: RQB OTCQB: RVVQF  Frankfurt: 1IT) ist stolz darauf, zwei verschiedene Flaggschiffmarken einzuführen, die beide der konsumierenden Öffentlichkeit im Rahmen von Kanadas legalisiertem Freizeitprogramm für Erwachsene ab Read more…

Medizintechnik

NEU im Hilfsmittelverzeichnis – ADVAGOknee – Die Knieorthese von OPED

ADVAGOknee führt und stabilisiert das Kniegelenk nach unterschiedlichen Verletzungen und Operationen. Dabei vereint die Orthese angenehmen Tragekomfort durch eine druckfreie Konstruktion mit hoher Stabilität durch die Verwendung eines stabilem BASF-Hochleistungskunststoffs. Die besonderen Verschlussgurte erlauben eine präzise Read more…

Medizintechnik

QIAGENs QIAstat-Dx-System liefert die nächste Generation schneller, kosteneffizienter Diagnosen gastrointestinaler Syndrome

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die europäische Markteinführung der nächsten Generation des QIAstat-Dxâ-Panels für eine einstufige, voll integrierte molekulare Analyse von gastrointestinalen Syndromen bekannt. Das Multiplex-Magen-Darm-Panel, das von QIAGEN um Read more…