Mit der unter dem Kurznamen „LACKFA“ bekannten LACKFA Isolierstoff GmbH & Co. KG gewinnt der
Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) einen PUR-Spezialisten als FSK-Mitglied
mehr.
Das 1945 in Rellingen bei Hamburg gegründete Unternehmen, das anfangs LACKe, FArben und
Abbeizmittel wie beispielsweise die weiße Dispersionsfarbe „ALSTERPRACHT“ herstellte, spezialisierte
sich bereits in den 1960ern auf die Polyurethan Chemie.
Zeitgleich konstruierte die LACKFA die erste Polyurethan – Verarbeitungsmaschine für den mobilen Einsatz.
Diese Maschine wurde stetig weiterentwickelt und wird heute in der 7. Generation gefertigt.
Durch die Entwicklung von fugenlosen Beschichtungsstoffen zur Körperschalldämpfung, Luftschallabsorption
und zur Regulierung von Kondensat an metallischen Untergründen wurde die LACKFA zunehmend zum
Spezialhersteller im Bereich der Entdröhnungsmittel.
Der FSK freut sich darüber, mit der LACKFA ein neues Mitglied zu begrüßen. Die LACKFA gehört als
Polyurethan Systemhaus zu den namhaften Herstellern im Bereich der Wärme-, Kälte- und
Schalldämmstoffe und verfügt über ein nahezu 60jähriges Know-how in der Formulierung von
PUR-Systemen.
Über den Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.

Mit der unter dem Kurznamen "LACKFA" bekannten LACKFA Isolierstoff GmbH & Co. KG gewinnt der Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) einen PUR-Spezialisten als FSK-Mitglied mehr.

Das 1945 in Rellingen bei Hamburg gegründete Unternehmen, das anfangs LACKe, FArben und Abbeizmittel wie beispielsweise die weiße Dispersionsfarbe "ALSTERPRACHT" herstellte, spezialisierte sich bereits in den 1960ern auf die Polyurethan Chemie.


Zeitgleich konstruierte die LACKFA die erste Polyurethan – Verarbeitungsmaschine für den mobilen Einsatz.

Diese Maschine wurde stetig weiterentwickelt und wird heute in der 7. Generation gefertigt.

Durch die Entwicklung von fugenlosen Beschichtungsstoffen zur Körperschalldämpfung, Luftschallabsorption und zur Regulierung von Kondensat an metallischen Untergründen wurde die LACKFA zunehmend zum Spezialhersteller im Bereich der Entdröhnungsmittel.

Der FSK freut sich darüber, mit der LACKFA ein neues Mitglied zu begrüßen. Die LACKFA gehört als Polyurethan Systemhaus zu den namhaften Herstellern im Bereich der Wärme-, Kälte- und Schalldämmstoffe und verfügt über ein nahezu 60jähriges Know-how in der Formulierung von PUR-Systemen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V.
Stammheimer Str. 35
70435 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 9937510
http://www.fsk-vsv.de

Ansprechpartner:
Oliver Prearo
MEPAX
Telefon: +34 (633) 07-94
E-Mail: o.prearo@mepax.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Firmenintern

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Hymer-Leichtmetallbau erweitert Führungsspitze

Gemeinsam mit Jörg Nagel und Tobias Weiß bildet ab sofort Jochen Kirchner die neue Führungsspitze des Steigtechnik- und Automotive-Spezialisten Hymer-Leichtmetallbau in Wangen im Allgäu. Der 58-Jährige bringt ein profundes Fachwissen durch langjährige Erfahrung in leitenden Read more…

Firmenintern

Gemeinsam Laufen für die Togohilfe e. V.

Die Schülerinnen und Schüler der Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach waren dazu aufgerufen, in 90 Minuten so viele Laufrunden wie möglich zu absolvieren. Eine Laufrunde betrug 888 m. Die Unterstützer des Solidaritätslaufs haben pro gelaufener Runde einen vorher Read more…

Firmenintern

Sartorius-Aufsichtsrat verlängert Bestellung des Vorstandsvorsitzenden Joachim Kreuzburg

Der Aufsichtsrat der Sartorius AG hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die Bestellung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Joachim Kreuzburg vorzeitig um weitere fünf Jahre bis zum 10. November 2025 zu verlängern. „Wir freuen uns sehr, die Read more…