Bei schönstem Sommerwetter präsentierte sich das Unternehmer-Magazin gastronomie & hotellerie zusammen mit dem Meet-up-Format Rising Spoon im Düsseldorfer Birdie & Co. Unter dem Titel "Erfolgsrezepte: Von neuen Gastro-Ideen lernen“ erfuhren die Anwesenden vieles über Erfolg und Scheitern gastronomischer Konzepte und wie beides eng zusammenhängen kann.

Berlin, 20.09.2018 Rising Spoon ist ein Meetup-Format für Gastronomen, kulinarische Visionäre und Food-Enthusiasten. Ziel ist es, ein starkes Netzwerk der Gastrogründerszene zu bauen. Die von Foodtech-Enthusiast Fabio Ziemßen initiierte Veranstaltungsserie findet seit 2017 mit Unterstützung von METRO Deutschland in wechselnden deutschen Städten statt. Ein perfekter Anknüpfungspunkt für das Unternehmer-Magazin gastronomie & hotellerie (g&h), das sich derzeit mit den Schwerpunkten Digitalisierung, Nachhaltigkeit und HR konzeptionell neu aufstellt. „Für Gastrogründer ist der Erfahrungsaustausch über Herausforderungen und neue Chancen besonders wichtig. Mit Rising Spoon wollen wir diesen Austausch fördern und Inspiration für die Gastroszene bieten. Zusammen mit g&h teilen wir das Wissen nicht nur auf den Veranstaltungen, sondern machen das Format auch für die Leser zugänglich.“, beschreibt Fabio Ziemßen die gemeinsamen Ziele.

"Wir möchten mit gastronomie & hotellerie eine nachhaltige Plattform bieten, die über das Eventformat hinausgeht. Wir freuen uns sehr auf spannende Geschichten und Vernetzung in der Gastrogründerszene", so g&h-Advisor Anne Seubert, die das neue Konzept des Magazins gestern vorstellte. Der Dienstagabend fand unter dem Titel "Erfolgsrezepte: Von neuen Gastro-Ideen lernen“ statt. Rising Spoon lud ins Birdie & Co. und mehr als 50 Gäste folgten der Einladung. Bereits der erste Talk war eine Lerneinheit der Sonderklasse. Nina Rümmerle und Ekaterina Bozoukova von "What The Food!" erzählten eindrücklich, was es heißt als Gastrogründer zu scheitern und wie man wieder neu startet – ohne die Freude an der Gastronomie zu verlieren. Die Gastrogründer von Birdie & Co. konnten dagegen von ihrer Erfolgsstory berichten, an deren Horizont gerade der zweite Standort leuchtet.


Weitere Informationen: www.gastronomie-hotellerie.com

gastronomie & hotellerie

gastronomie & hotellerie ist die Plattform für Entscheider aus Hotellerie und Gastronomie. Im Mittelpunkt steht der mittelständische Unternehmer als Gastgeber und Entscheider in einem zunehmend komplexer werdenden Umfeld. Der Leser findet aktuelle Informationen, Handlungsanleitungen und Tipps zu drei zentralen Themen: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Human Resources. Impulsgeber der Branche und Experten ihres Fachs teilen ihre Erfahrung mit den Lesern und geben Einblicke in ihre Erfolgsstrategien. Die Sonderhefte küche & technik, kaffee & tee und energie & umwelt informieren regelmäßig über die Entwicklungen in den für die Gastronomie und Hotellerie relevanten Bereichen. Das Fachmagazin erscheint zehnmal jährlich und wird von der Berliner HUSS-MEDIEN GmbH herausgegeben.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, gastronomie & hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Build-Ing., IVV immobilien vermieten und verwalten und Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Berliner Fachverlag organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis und den Nachhaltigkeitspreis der gastronomie & hotellerie, das Grüne Band. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Hassels
Gesamtvertriebs- und Marketingleitung
Telefon: +49 (30) 42151-383
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Kristina Hornung
Verlagsleitung HUSS-MEDIEN
Telefon: +49 (30) 42151-438
E-Mail: kristina.hornung@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medien

Auf geht’s! – Die agile Transformation von Pickert & Partner

Buchveröffentlichung Dezember 2018 Wie können wir als etabliertes Unternehmen trotz zunehmender Dynamik und Komplexität auch in Zukunft erfolgreich sein? Dieser Frage gehen die Autoren Sven O. Rimmelspacher, Geschäftsführer von Pickert & Partner GmbH und Christian Read more…

Medien

„Die Tarifbindung zu stärken ist ein hehres politisches Ziel, aber eine Schwächung der Tarifautonomie ist hierfür ein zu hoher Preis.“

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) stellte in einem Interview mit der „Stuttgarter Zeitung“ am 13. Dezember einige Überlegungen zur Stärkung der hiesigen Tarifbindung an. Während die CGM die politische Anerkennung des öffentlichen Stellenwerts der Tarifarbeit sehr Read more…

Medien

Die Erfolgsstrategien der großen Autohändler Deutschlands

Welche Händlerstrategie ist heute für morgen die richtige? Diese Frage stellen sich selbst die größten Autohändler Deutschlands beim Blick in die Zukunft immer wieder. Denn unter den derzeitigen Rahmenbedingungen wird die langfristige Unternehmensplanung auch für Read more…