Die zum Schmieren der Verschleißbuchsen von Hydraulikhämmern verwendete neue Bio-Meißelpaste von Epiroc hilft, den Verschleiß der Buchsen zu reduzieren und die Lebensdauer des Einsteckwerkzeugs zu verlängern. Die Paste basiert auf speziellen synthetischen Estern, die biologisch leicht abbaubar sind, und ist von der Europäischen Kommission für die Nutzung bei umweltsensiblen Anwendungen zugelassen.

Im Inneren eines Hydraulikhammers erreicht die Betriebstemperatur unter extremer Last bis zu 1100 °C. Unter diesen Bedingungen verflüssigen sich die im Handel erhältlichen Standard-Schmiermittel und lösen sich auf. Ohne ausreichende Schmierung unterliegen die Buchsen einem beschleunigten Verschleiß, was die Betriebskosten des Hydraulikhammers in die Höhe treibt.

Ausgezeichnete Schmiereigenschaften bei hohen Temperaturen


Die speziell auf Hydraulikhämmer abgestimmte Bio-Meißelpaste von Epiroc bietet ausgezeichnete Schmierleistung über einen breiten Temperaturbereich von –30 °C bis zu +1100 °C.

Epiroc Bio-Meißelpaste besitzt ein hohes Belastungsvermögen bei gleichzeitig sehr guter Trennleistung. Sie hilft, die Betriebskosten des Hydraulikhammers zu reduzieren, indem sie den Buchsenverschleiß mindert und Schäden am Einsteckwerkzeug vermeidet. Durch ihre hohe Wasserbeständigkeit eignet sie sich auch für Unterwasseranwendungen und bietet einen wirksamen Korrosionsschutz.

Damit der Hydraulikhammer in den vollen Genuss des von der Epiroc Bio-Meißelpaste gebotenen Schutzes kommt, sollte die Schmierung in regelmäßigen Zeitabständen erfolgen und es ist darauf zu achten, nicht zu viel Schmiermittel aufzutragen.

Automatische oder manuelle Schmierung

Epiroc Bio-Meißelpaste eignet sich für die automatische Schmierung von Epiroc-Hydraulikhämmern mit ContiLubeTM II micro oder ContiLubeTM II sowie für die manuelle Schmierung der Hydraulikhämmer von Epiroc und anderen Herstellern mit einer Schmierpistole.

Das Produkt wird in Kartuschen (nachfüllbar) oder Eimern geliefert. Kartuschengrößen: 150 g/5.3 oz, 400 g/14 oz, 500 g/17.6 oz. Eimergebinde: 15 kg/33.1 lbs, 45 kg/99.2 lbs. Die Verpackung  trägt das EU Certified Eco Label Nummer DE/027/243.                                                                                                                                       

Epiroc ist ein führender Produktivitätspartner für die mit Bergbau, Infrastrukturprojekten und natürlichen Ressourcen befassten Industrien.
Mit modernster Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative Bohrausrüstung sowie Maschinen für Gesteinsgewinnung und Bau und bietet ergänzend dazu Service und Verbrauchsmaterialien in erstklassiger Qualität. Das Unternehmen wurde in Stockholm, Schweden, gegründet. Seine hoch engagierten Mitarbeiter unterstützen Kunden in mehr als 150 Ländern und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Epiroc Hydraulic Attachment Tools ist eine Division im Geschäftsbereich Mining & Rock Excavation. Das Unternehmen entwickelt und produziert hydraulische Anbaugeräte für Trägergeräte, die bei Rückbau, Abbruch, Rückgewinnung, Gesteinsaushub, Gesteinsgewinnung sowie Sekundärzerkleinerung von Gestein, Stahlbeton, Stahl und anderen Materialien zum Einsatz kommen. Anwendungsbereiche sind das Baugewerbe, Recycling, Bergbau, Tunnelbau und Steinbrüche.

Die hydraulischen Anbaugeräte werden über eine weltweite Vertriebs- und Serviceorganisation verkauft, die einen professionellen Anwendungssupport sicherstellt. Die Zentrale der Division befindet sich in Essen, Deutschland. Sie unterhält Produktionsstätten in Essen und Hämbach (Deutschland), Kalmar (Schweden) und Nashik (Indien).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 633-0
Telefax: +49 (201) 633-2281
https://www.epiroc.com

Ansprechpartner:
Anja Kaulbach
Communication & Training Manager
Telefon: +49 (201) 633-2233
Fax: +49 (201) 633-2281
E-Mail: anja.kaulbach@epiroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

EMO Hannover: Gehring setzt auf Technologieoffenheit

Gehring stellt seinen diesjährigen Auftritt auf der EMO unter das Motto Technologieoffenheit zur CO2-Reduzierung und Verbrauchsoptimierung. So steht neben dem Nanohonen® und Formhonen als Produktionsverfahren für Verbrennungsmotoren die Einführung des neuen Produktportfolios für die Statorproduktion Read more…

Maschinenbau

Einfachstes Handling beim Außenreiben kleiner Durchmesser

Die Feinbearbeitung von kleinen Außendurchmessern wird oft mit dem Schleifverfahren umgesetzt. Das Außenreiben ist dazu eine interessante, da wirtschaftliche Alternative. Muss beispielsweile eine IT6-Passung auf der Drehmaschine in der Serienfertigung erzeugt werden, erfüllen Außenreibahlen mit Read more…

Maschinenbau

Genuss im Park ohne Reue

Einweg-und Plastikmüll ist gerade Top-Thema: 45 % der Deutschen befürworten das Einweg-Plastik-Verbot, das die EU für das Jahr 2021 auf den Weg gebracht hat. „Umdenken“ ist daher die Botschaft, die nicht nur den Einzelnen betrifft, insbesondere Read more…