Auryn Resources Inc. (TSX: AUG, NYSE AMERICAN: AUG, "Auryn" oder das "Unternehmen" – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298204) freut sich, ein Update über sein Kupfer-Gold-Skarn-Projekt im Süden Perus zu geben, wo das Unternehmen in den letzten drei Monaten umfangreiche Oberflächenexplorationsprogramme durchgeführt hat.

Das technische Team von Auryn hat ein bedeutendes Kupfer-Gold-Skarn-Ziel unter der Vulkandecke entlang der Kontaktzone zwischen mineralisierten Intrusionen und der Ferrobamba-Kalkformation definiert. Das 3,5 Kilometer lange Bohrziel wurde durch eine Kupfer-Gold-Oberflächenmineralisierung in Gräben und gut entwickelte Kupfer-Gold-Bodenanomalien definiert. Starke Aufladbarkeitsanomalien zeigen auch das Potential für Sulfidkörper entlang der Kontaktzone zwischen dem Ferrobamba-Kalkstein und Monzodiorit-Intrusionen (Abbildung 1). Basierend auf diesen Ergebnissen arbeitet Auryn nun daran, eine Bohrgenehmigung für das erste Bohrprogramm von Sombrero zu erhalten, das voraussichtlich im ersten Quartal 2019 beginnen wird.

Kommentar von Ivan Bebek, Executive Chairman & Director:


"Die Gelegenheit, in Sombrero etwas zu entdecken, ist groß. Es ist sehr gut gelegen und verfügt über einen ausgezeichneten Zugang zur Infrastruktur, und alle bisherigen Ergebnisse geben uns die Gewissheit, dass große Gold-Kupfer-Skarn und/oder Porphyr-Körper vorhanden sein könnten."

"Die Sombrero-Konzessionen liegen etwa 200 km nordöstlich von einigen der größten Skarn- und Porphyrvorkommen der Welt. Unser Programm im ersten Quartal 2019 wird die erste Bohrung sein, die dieses Projekt je gesehen hat, was eine sehr aufregende Zeit für die Aktionäre von Auryn sein wird."

Zusammenfassung der technischen Ergebnisse:

Zusätzliche Grabenergebnisse aus der Endo-Skarn-Mineralisierung haben breite Zonen der Kupfer- und Goldoxidmineralisierung in stark verwitterten Intrusionsgesteinen am Rande des Kontaktes mit dem Ferrobamba-Kalkstein-Exo-Skarn-Zielgebiet ergeben (Abbildung 2), wie unten in Tabelle 1 dargestellt. Detaillierte Kartierungen des Endo-Skarn-Gebietes, in dem diese Gräben (und die am 19. Juni 2018 berichteten) liegen, zeigen, dass die Mineralisierung in einer tief verwitterten Umgebung stattfindet, in der eine umfangreiche Auslaugung der Kupfermineralisierung stattgefunden hat.

Das technische Team von Auryn erwartet höhere Kupfergehalte innerhalb der primären Sulfidmineralisierung, die sich unter der Oberfläche befinden könnten, wie sie in ähnlichen Umgebungen in Kupferskarn und Porphyrkörpern in Peru beobachtet wurden.

Zur weiteren Definition der geochemischen Vektoren im Rahmen des Targeting wurde eine umfangreiche portable Röntgenfluoreszenz (pXRF) Bodenuntersuchung (5950 Proben) durchgeführt.  Die Geochemie der Böden hat im Bereich der Gräben über eine Breite von etwa einem Kilometer klare kupferreiche Zonen hervorgebracht (Abbildung 3). Die Kupferwerte sind am stärksten im südlichen Bereich der Intrusionskörper und werden mit erhöhtem Wismut und Tellur in ICP-Daten aus Gräben und Gesteinsproben in Verbindung gebracht.

Die Verstärkung der Kupfer-, Wismut- und Tellurwerte in Böden und Gesteinen zeigt einen deutlichen Vektor zur Kontaktzone mit Ferrobamba-Kalkstein. Am Nordrand des Ferrobamba-Kalksteins ist eine starke Marmorentwicklung zu beobachten, die mit einer starken pXRF-Blei-Anomalie zusammenfällt. Diese Faktoren sind ein weiterer Beweis dafür, dass der Kontakt zwischen den Intrusionskörpern und dem Kalkstein potenziell mineralisiert ist (Abbildungen 4 und 5). 

Zusätzlich zu geologischen und geochemischen Untersuchungen führte Auryn geophysikalische Untersuchungen durch. Insgesamt wurden 87 Linienkilometer zurückgelegt, um potenzielle Sulfidkörper unter der flachen Vulkandecke an der Kontaktzone zwischen den mineralisierten Intrusionen und dem Ferrobamba-Kalkstein abzubilden. Die Ergebnisse zeigen eine 3,5 Kilometer lange Aufladbarkeitsanomalie, von der Auryn glaubt, dass sie das Potenzial hat, mehrere Kupfer-Gold tragende Sulfidkörper zu beherbergen (Abbildung 6). Wichtig ist, dass die beobachtete Stärke der Aufladbarkeitsanomalien mit anderen Sulfidkörpern übereinstimmt, die in mineralisierten Skarn- und Porphyrsystemen in der Region gemessen werden.

Eine Nachricht von Michael Henrichsen, COO & Chefgeologe:

"Die sehr klare Zielzone wird durch geologische, geochemische und geophysikalische Beweislinien sehr gut unterstützt und gibt uns ein hohes Maß an Sicherheit für das Bohren signifikanter Kupfer-Gold-Mineralisierungen. Der Umfang des Projekts und die klare mineralische Ausstattung in der Region unterstreichen unseren Eindruck, dass Sombrero das beste Vorbohrprojekt ist, das viele von uns in unserer Karriere gesehen haben."

Michael Henrichsen, P.Geo, COO von Auryn, ist die qualifizierte Person, die die Verantwortung für die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung übernimmt.

IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATES DER AURYN RESOURCES INC.

Ivan Bebek

Vorstandsvorsitzender

Für weitere Informationen über Auryn Resources Inc. kontaktieren Sie bitte Natasha Frakes, Manager of Corporate Communications unter (778) 729-0600 oder info@aurynresources.com

In Europa

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Über Auryn

Auryn Resources ist ein technisch orientiertes junges Bergbau-Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die Akquisition und Entwicklung von Projekten Mehrwert für seine Aktionäre zu schaffen. Das Management-Team des Unternehmens verfügt über große Erfahrung und eine beeindruckende Erfolgsbilanz und hat ein umfangreiches technisches Team sowie ein erstklassiges Goldexplorationsportfolio aufgebaut. Auryn konzentriert sich auf skalierbare hochgradige Goldlagerstätten in etablierten Bergbaugebieten, darunter die Goldprojekte Committee Bay und Gibson MacQuoid in Nunavut, das Goldprojekt Homestake Ridge in British Columbia und ein Portfolio von Goldprojekten im Süden Perus über Corisur Peru SAC.

Über Sombrero

Dieses Projekt besteht aus den Grundstücken Nord-Sombrero und Süd-Sombrero, die etwa 100.000 Minerallagerstätten umfassen, die Auryn Resources gehören oder für die Auryn Resources eine Option hat. Die Kupfer-Gold-Sombrero-Minenkonzessionen liegen 340 Kilometer südlich von Lima im Süden Perus und sind im Andahuaylas-Yauri-Gürtel angesiedelt. Dieser Gürtel wird am nordwestlichen Rand dieses im Eozän-Oligozän gealterten Kupfer-Gold-Porphyr- und Skarngürtels mit den Lagerstätten Las Bambas, Haquira, Los Chancas, Cotambambas, Constancia, Antapaccay und Tintaya interpretiert. Das Projekt zeichnet sich durch eine starke Strukturkontrolle und signifikante Kupfer- und Goldwerte aus historischen Oberflächenproben aus. Die Hauptziele bei Sombrero sind Kupfer-Gold-Skarn und Porphyr-Systeme sowie epithermale Edelmetall-Lagerstätten.

Vorausschauende Informationen und zusätzliche Warnhinweise

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" angesehen werden können. Zukunftsgerichtete Informationen sind Informationen, die implizite zukünftige Performance- und/oder Prognoseinformationen enthalten, einschließlich Informationen, die sich auf den Erwerb und das Eigentum an mineralischen Konzessionen beziehen oder damit verbunden sind. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich (positiv oder negativ) von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthaltenen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Annual Information Form und MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2017 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und die anschließenden kontinuierlichen Offenlegungsanträge bei den kanadischen Wertpapieradministratoren unter www.sedar.com und die Registrierungserklärung des Unternehmens auf Formular 40-F, die bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sedar.com abrufbar ist.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Mitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Finanzen / Bilanzen

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Gold gewinnt

Die globale enorme Verschuldung und niedrigste Zinsen werden Gold weiter beflügeln. Im Jahr 2003 betrug der Goldpreis durchschnittlich rund 363 US-Dollar. Seitdem hat er zirka 340 Prozent zugelegt. Im Vergleich dazu lag der DAX-Kursindex bei Read more…

Finanzen / Bilanzen

EnWave in weiteren ETF aufgenommen

Das in Vancouver ansässige Hochtechnologieunternehmen EnWave Corp. (ISIN: CA29410K1084 / TSX-V: ENW), das mit seiner eigens entwickelten ‚Radiant Energy Vacuum‘-Technologie (‚REV™‘) mehrere innovative, patentierte Methoden zur präzisen Entwässerung organischer Materialien entwickelt hat, wird in einen Read more…

Finanzen / Bilanzen

Aurania skizziert Bohrziele bei Yawi

Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299154 ) informiert über Yawi, wo sich vier seiner derzeit 17 Gold-Silber-Ziele im Projekt Lost Cities – Cutucu ("Projekt") im Südosten Read more…