Fahrzeugbatterien werden vor allem im Einsatz bei der Polizei und Feuerwehr – aber auch in Baufahrzeugen oder fahrerlosen Transportsystemen stark beansprucht. Die Nortec Electronics GmbH & Co. KG entwickelt Batterielade- und Erhaltungsgeräte, um die Funktionstüchtigkeit der Fahrzeuge und der darin verbauten Komponenten sicherzustellen. Untergebracht wird die Technik in den robusten und nach Kundenwunsch designten Aluminiumgehäusen der ROSE Systemtechnik GmbH.

Die Firma Nortec Electronics bietet Batterielade- und Erhaltungsgeräte für eine Vielzahl von Anwendungen in verschiedenen Fahrzeugen an. Das Ladeerhaltungsgerät EL24 ist ein 24-Volt-System mit mikroprozessgesteuerter 8A-Ladung, das der Entladung der Batterie durch die angeschlossenen Verbraucher entgegenwirkt. Es ist für alle Batteriearten einsetzbar und für die Wand- oder Deckenmontage in der Fahrzeughalle sowie für den Einbau im Fahrzeug vorgesehen.

Robuste Alu-Gehäuse für raue Umgebungen


Die Technik des Ladeerhaltungsgeräts EL24 ist sicher in einem robusten Aluminiumdruckguss-Gehäuse von ROSE untergebracht. Das staubdichte und vor Strahlwasser schützende Gehäuse bietet einen zuverlässigen Schutz für die eingebaute Elektronik und verhindert durch äußere Einflüsse bedingte Betriebsausfälle.

„Wir brauchten ein hochwertiges und auffälliges Gehäuse-Design für das Ladeerhaltungsgerät und haben uns direkt an ROSE Systemtechnik gewandt“, berichtet Martin Hannemann von Nortec Electronics. Am Standort Porta Westfalica werden in dem hochmodernen Maschinenpark des Gehäuseherstellers mechanische Bearbeitungen nach Kundenvorgaben durchgeführt. Für das Batterieladegerät wurden an verschiedenen Positionen Bohrungen zur Montage der inneren Einbauten und der Kabelausgänge, sowie eine Fläche zur Aufnahme der Statusanzeige in das Gehäuse eingebracht. In der Oberflächentechnik von ROSE wurde das Gehäuse in der Signalfarbe RAL 3000 Feuerrot pulverlackiert.

„Insbesondere die umfangreichen Bearbeitungsmöglichkeiten und die Qualität der Veredlung der Industriegehäuse hat uns davon überzeugt, mit ROSE einen kompetenten Partner für unsere Projekte gefunden zu haben“, so Martin Hannemann.

Über die ROSE Systemtechnik GmbH

Die ROSE Systemtechnik GmbH wurde 1969 in Porta Westfalica gegründet und gehört mit über 350 Mitarbeitern zu den weltweit führenden innovativen Anbietern der industriellen Gehäuse Systemtechnik. Im Verbund der Phoenix Mecano AG, Schweiz entwickelt und produziert das Unternehmen hochqualitative Industriegehäuse und Systemlösungen für die Bereiche Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, explosionsgefährdete Bereiche, MSR- Technik sowie der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Das Produktportfolio umfasst neben Standard-Industriegehäuse aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoffen für individuelle Einbauten elektrischer Verbindungstechnik und Elektronikbaugruppen auch Bedien- und Anzeigengehäuse basierend auf Aluminium-Profilsystemen und Edelstahlmaterialien für HMI-Anwendungen, sowie Komponenten für den Explosionsschutz mit Verteilergehäusen und Control Stations für den weltweiten Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, der Petrochemie und chemischen Industrie in On- und Offshore Bereichen.

Weitere Informationen unter www.rose-systemtechnik.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROSE Systemtechnik GmbH
Erbeweg 13-15
32457 Porta Westfalica
Telefon: +49 (571) 5041-0
Telefax: +49 (571) 5041-159
https://www.rose-systemtechnik.com

Ansprechpartner:
Vanessa Böse
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-39
E-Mail: vb@koehler-partner.de
Katharina Lange
Marketingleitung
Telefon: +49 (571) 5041-464
E-Mail: klange@rose-pw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

NORD DRIVESYSTEMS auf der POST-EXPO 2018

Die POST-EXPO ist eine führende internationale Messe und Konferenz für die Post- und Paketdienstbranche. In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 9. bis 11. Oktober in Hamburg statt. NORD präsentiert dort mit seinen IE4-Motoren, LogiDrive-Systemen Read more…

Maschinenbau

Minimale Rüst- und Wechselzeiten bei Dreh- und Bearbeitungszentren mit heimatec.Capto™

Mit heimatec.Capto™ erweitert heimatec seine Produktpalette um ein weiteres modulares Schnellwechsel-Werkzeugsystem, das die Effizienz bei Rüst- und Wechselzeiten entscheidend steigert. heimatec.Capto™ ist äußerst flexibel und bietet eine breite Modularität an festen und angetriebenen Werkzeugen sowie Read more…

Maschinenbau

Tiger spult vor: Neue Spulen-Greifer und Spulen-Wendegreifer für den Kranbetrieb

Oftmals müssen Spulen nicht nur einfach per Kran gehoben werden, sondern sie müssen auch gedreht oder aufgerichtet werden. Hierfür bieten Tiger Hebegreifer und Wendegreifer, Spindel-Drehzangen oder Spindelgreifer als passende Hebewerkzeuge für den Kranbetrieb an. Für Read more…