Seit März 2018 arbeitet die PSD-Bank Nürnberg in Kooperation mit der VR-NetWorld und der Econ Application GmbH an einem Pilotprojekt im Bereich der Antragsstrecken. Mit der Software Econ können die Online-Formularprozesse der Bank viel schneller umgesetzt und an die bestehenden Schnittstellen angebunden werden. Die erste Antragsstrecke für den Giro-Online-Giroprozess der PSD-Bank Nürnberg wurde bereits Ende April in Betrieb genommen.

Als weitere PSD-Bank entscheidet sich PSD-Bank Nürnberg gegen das feste Programmieren von Antragsstrecken und für die Flexibilität von Econ. Ähnlich wie mit einem Content Management System können dadurch Services leicht in die Antragsstrecken integriert und vorhandene Schnittstellen angebunden werden. So wurden dem Kunden am Ende des Abschlussprozesses die Video-Legitimation, das Postident-Verfahren und die Filial-Legitimation zur Auswahl gestellt. Zudem wird die direkte Anbindung an das VR-NetWorld Prozesscenter auf Knopfdruck sichergestellt.

Helmut Gawlik, Geschäftsführer der VR-NetWorld GmbH, über den Einsatz von Econ: „Die schnelle Umsetzung und die Flexibilität bei der Gestaltung der Antragsstrecken ist der größte Vorteil der PSD-Bank Nürnberg mit dem neuen Softwaretool. Nun können die Antragsstrecken mit wenigen Klicks an das Prozesscenter angebunden und im Anschluss live gestellt werden –auf beiden Seiten werden jetzt viel Zeit und wertvolle IT-Ressourcen gespart.“


Hakan Baran, Geschäftsführer der Econ Application, hebt hervor: „Die kurze Anbindungsdauer, sowie die Wiederverwendbarkeit der neu geschaffenen Schnittstellen über VR-NetWorld sind der größte Vorteil dieser Kooperation. Zudem geben die schnelle Umsetzung ohne Releases und die kinderleichte Anpassung bei Änderungsanforderungen der PSD-Bank Nürnber­g einen immensen Vorsprung in Bezug auf die Servicequalität.“

Über die Econ Application GmbH

Die Econ Application GmbH mit Sitz in Frechen ist ein Tochterunternehmen der IntelliNet Beratung & Technologie GmbH. Die Spezialisten von IntelliNet entwickeln seit mehr als 15 Jahren Online- Formularprozesse für Banken und Versicherungen wie die Deutsche Kranken Versicherung (DKV), die Postbank, die PSD Bankgruppe oder die TeamBank (easyCredit).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Econ Application GmbH
Augustinusstraße 9b
50226 Frechen
Telefon: +49 (2234) 91133-55
Telefax: +49 (2234) 91133-22
http://www.econ-application.de

Ansprechpartner:
Verginia Petrova
Marketing Manager
Telefon: +49 (2234) 91133-31
E-Mail: v.petrova@econ-application.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Wirecard nach erneuter Prognoseanhebung mehr wert als die Deutsche Bank

Der Spezialist für digitale Finanztechnologien und DAX-Kandidat Wirecard (ISIN: DE0007472060) hat die Deutsche Bank, gemessen am Börsenwert, überholt. Mit einem Kurs von 174,- EUR ist der Konzern mittlerweile mit mehr als 21 Mrd. EUR an Read more…

Allgemein

AV-Branchentreff der kurzen Wege

Am 26. September trifft sich zum zehnten Mal die AV-Branche in Uhingen bei COMM-TEC, Distributor für AV-Medientechnik und deren Tochterunternehmen VIVATEQ. Die Besucher erwartet ein breiter Querschnitt durch die Produkte von über 40 Herstellern. Über Read more…

Allgemein

Rheinland-pfälzische Bildungsministerin informiert sich über Wissensfabrik-Projekt IT2School

Anlässlich eines Besuchs der Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Stefanie Hubig, bei BASF SE in Ludwigshafen stellte Michael Heinz, Lenkungskreisvorsitzender der Wissensfabrik und BASF-Arbeitsdirektor, das Bildungsprojekt „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ vor (links Read more…