ArcelorMittal Bremen, Deutschland, hat die SMS group (www.sms-group.com) mit der Modernisierung seiner Warmbandstraße beauftragt. Ziel der Modernisierung ist die Verbesserung der Warmbandtoleranzen.

Der Umbau umfasst den Einbau der CVC®plus-Arbeitswalzenverschiebung mit integrierter Biegung und neuer Antriebsspindeln in den ersten drei Gerüsten der Fertigstaffel sowie die Installation einer neuen Profil-, Kontur- und Planheitsregelung PCFC® (Profile Contour and Flatness Control). Durch die Modernisierung steht ArcelorMittal Bremen ein leistungsfähiges Stellglied zur Beeinflussung des Bandprofils und der Bandplanheit zur Verfügung.

Die Anlage in Bremen ist die dritte Warmbandstraße des ArcelorMittal-Konzerns, die SMS group innerhalb kurzer Zeit mit dem CVC®plus-System (CVC® = Continuously Variable Crown) ausrüstet. Durch die Kombination der axialen Verschiebung der mit dem speziellen CVC®plus-Schliff versehenen Arbeitswalzen, der Walzenbiegung und dem technologischen Prozessmodell PCFC® wird der Walzspalt an die sich ändernden Prozessbedingungen ideal ange passt, so dass Bänder mit engen geometrischen Toleranzen produziert werden können. Als Antriebsspindeln erhält ArcelorMittal Bremen die von SMS group entwickelten SIEFLEX®-HT Zahngelenkspindeln (HT = High Torque).


Der Umbau der Fertiggerüste F1 bis F3 erfolgt in zwei Schritten im Oktober 2018 und im Oktober 2019 während der geplanten jährlichen Wartungsstillstände. Die PCFC® wird bereits vor dem zweiten Stillstand installiert und parallel zur vorhandenen Regelung betrieben. Dieser „Mithör-Betrieb“ erlaubt die Überprüfung der Funktionen und des Zusammenspiels mit der Automationsumgebung sowie die Anpassung des Modells vor der eigentlichen Inbetriebnahme und sichert letztlich einen reibungslosen Produktionsstart.

 

Über die SMS group GmbH

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagenund Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 13.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Produktionstechnik

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Voll recycelbar: Glasbeschichtete PET-Flaschen lösen Herausforderung für Safthersteller

Vorfahrt für vollständig recycelbare PET-Flaschen: Mit Inkrafttreten des deutschen Verpackungsgesetzes am 1. Januar 2019 schafft der Gesetzgeber verbindliche Regeln, um Recyclingquoten zu erhöhen. Dabei belastet die Novelle schwer recycelbare Verpackungen in höherem Maß. PET-Einwegflaschen mit Read more…

Produktionstechnik

Bimetallthermometer sowohl nach ASME als auch nach EN qualifiziert

WIKA hat seine Standard-Bimetallthermometer für den globalen Einsatz in der Prozessindustrie weiterentwickelt. Typ TG53 entspricht der Norm ASME B40.200 und wird in der Maßeinheit Zoll gefertigt. Typ TG54 wurde gemäß der Norm EN 13190 qualifiziert. Read more…

Produktionstechnik

Formnext 2018: ESSENTIUM LEITET NEUE ÄRA DES 3D-DRUCKS EIN

Essentium High Speed Extrusion Plattform (HSE) wird auf der Formnext 2018 am Stand in Halle 3.1, Stand J50, vorgestellt Die High Speed Extrusion (HSE) 3D-Druckplattform bietet beispiellose Festigkeit, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit Unabhängige Studie zeigt das Read more…