Die Fachzeitschrift gastronomie & hotellerie geht neue Wege und entwickelt sich zu einer Plattform für Entscheider aus Hotellerie und Gastronomie – zukunftsweisend, nachhaltig und hands-on. Die August-Ausgabe erscheint erstmals mit neuem Konzept und neuen Köpfen – wichtige Impulsgeber aus der Branche geben ihr Know-how weiter.

Die Leser werden es schon an der Haptik spüren. Das Papier strahlt die neue Ausrichtung der Fachzeitschrift aus. Aber insbesondere inhaltlich hat sich viel getan. Im Mittelpunkt aller Überlegungen steht der mittelständische Unternehmer in einem zunehmend komplexer werdenden Umfeld. Wie begegnet man diesem Umfeld als Gastgeber und Entscheider?

Die Antwort heißt Fokussierung. Sich auf die relevanten Handlungsfelder zu konzentrieren, ist die Strategie der Stunde. Diese Perspektive hat sich die Plattform auch für den eigenen Neuanfang zu eigen gemacht. gastronomie & hotellerie wird sich künftig auf drei zentrale Themen konzentrieren:


Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Human Resources.

Unterstützt wird die Redaktion dabei von den Brancheninsidern Cynthia Barcomi, Zeèv Rosenberg, Frank Hörl, Suzann Heinemann und Katja Schellknecht. Sie alle sind Experten ihres Fachs und teilen ihre Erfahrung künftig mit den Lesern, geben Einblicke in ihre Erfolgsstrategien und nutzen ihr Netzwerk für die Arbeit für und mit dem Gast.

Redaktion und Impulsgeber fühlen sich der Innovation genauso verpflichtet wie der Tradition, die das Herzstück der Branche ist: der Service am Gast.

Verlagsleiterin Kristina Hornung freut sich auf die Arbeit mit dem neuen Format: „Die rasanten Entwicklungen unserer Zeit machen auch vor der mittelständischen Gastronomie & Hotellerie nicht halt. Ziel eines modernen Fachmediums muss es sein, der Branche beratend und gleichsam unterhaltsam zur Seite zu stehen. Gemeinsam mit unseren Impulsgebern wird uns dies mit relevanten Inhalten gelingen.“

Weitere Informationen: www.gastronomie-hotellerie.com

gastronomie & hotellerie

gastronomie & hotellerie ist die Plattform für Entscheider aus Hotellerie und Gastronomie. Im Mittelpunkt steht der mittelständische Unternehmer als Gastgeber und Entscheider in einem zunehmend komplexer werdenden Umfeld. Der Leser findet aktuelle Informationen, Handlungsanleitungen und Tipps zu drei zentralen Themen: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Human Resources. Impulsgeber der Branche und Experten ihres Fachs teilen ihre Erfahrung mit den Lesern und geben Einblicke in ihre Erfolgsstrategien. Die Sonderhefte küche & technik, kaffee & tee und energie & umwelt informieren regelmäßig über die Entwicklungen in den für die Gastronomie und Hotellerie relevanten Bereichen. Das Fachmagazin erscheint zehnmal jährlich und wird von der Berliner HUSS-MEDIEN GmbH herausgegeben.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Son-derpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, eh Elektrohändler, gastronomie & hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Moderne Gebäudetechnik, IVV immobilien vermieten und verwalten und wwt Wasserwirtschaft Wassertechnik samt Sonderveröffentlichungen und digi-tale Medien. Der Berliner Fachverlag organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis, den wwt Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft und den Nachhaltigkeitspreis der gastronomie & hotellerie, das Grüne Band. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Hassels
Gesamtvertriebs- und Marketingleitung
Telefon: +49 (30) 42151-383
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Kristina Hornung
Verlagsleitung
Telefon: +49 (30) 42151-438
E-Mail: kristina.hornung@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medien

Der PresseBox Newsroom als digitale Visitenkarte

Gängige Online-Suchmaschinen sind heutzutage die erste Anlaufstelle, um sich über Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Um die eigene Zielgruppe zu erreichen, ist eine professionelle Online-Darstellung für Unternehmen nahezu jeder Art unabdingbar geworden. Der PresseBox Read more…

Medien

C3 produziert Television Spot für SOS-Kinderdorf

Bewegte Bilder, die berühren und aktivieren: Für die Non-Profit Organisation SOS-Kinderdorf konzipierte und produzierte die Content Marketing Agentur C3 einen ergreifenden Television Clip (TVC) mit dem Ziel, Zuschauer zum Spenden anzuregen. Neben der Filmproduktion wurden Read more…

Medien

PŸUR Kabelhaushalte in Freital, Bannewitz und Dippoldiswalde schalten auf digitalen Empfang um

  – Am nächsten Dienstag endet der TV-Analogempfang in der Region – Sendersuchlauf bei Digitalgeräten am Umschalttag erforderlich – Auch Radio per Kabel wird digital   Am 13. November wird vom Kabelnetzbetreiber PΫUR die bereits Read more…