Mit dem YXLON CTScan 3 bringt Yxlon einen im Hause komplett neu entwickelten Zeilendetektor auf den Markt und löst somit den Y.LineScan ab. Das Computertomografiesystem CT Compact wird ab sofort mit dem neuen Zeilendetektor YXLON CTScan 3 standardmäßig ausgerüstet. Zukünftig wird er auch die CT-Systeme YXLON FF85 CT und CT Modular mit seinen Vorzügen bereichern. Bahnbrechende Weiterentwicklungen der Technologie und optimierte Fertigungsmethoden liefern unübertroffene Bildqualität und reduzieren die Störanfälligkeit enorm. Nicht nur die rauscharme und störungsunempfindliche Elektronik, sondern in erster Linie die speziell entwickelten Fotodioden sorgen für ein extrem gleichförmiges Signal.

Während die Kristalle bislang von Fachkräften manuell gespalten wurden, wird die Fertigung beim neuen CTScan 3 maschinell unterstützt, mit dem Ergebnis, dass die Gleichförmigkeit der Kristalle um den Faktor 5 verbessert werden konnte. Dies führt zur Reduzierung von Ringartefakten, und die hohe Wiederholbarkeit des Signals erlaubt eine optimale Kalibrierung. Aufgrund des höheren Dynamikumfanges und der besseren Signalstabilität ist ein größerer Materialdickenbereich bei gleicher Röntgenphotonenenergie prüfbar. Das massive Gehäuse ist besonders unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen und sorgt für eine optimierte Kühlung der Elektronik. Gleichzeitig sorgt diese Materialkomposition für eine sehr geringe Streustrahlung innerhalb des Detektors, was zu wesentlich schärferen Bildern, sauberen Kanten und zu einer stark verbesserten Detailerkennbarkeit führt.

Das Computertomografiesystem CT Compact ist ein effizientes Fächerstrahl-CT-System für mittelgroße bis große Gussteile im Automobilbau sowie Luft- und Raumfahrt. Aber auch dichte kunstgeschichtliche und archäologische Objekte und großformatige geologische Proben können sicher analysiert werden. In nur einem Prüfdurchlauf können mehrere CT-Projektionen generiert werden, mit jeweils unterschiedlichen Parametern für die verschiedenen Objektbereiche. So wird der Prüfprozess bei gleichbleibender Bildqualität extrem beschleunigt. Zudem kann mit der Mehrteile-Prüffunktion bequem mehr als ein Bauteil je Prüfdurchgang abgebildet werden.


Über die YXLON International GmbH

YXLON International entwickelt und fertigt Röntgen- und CT-Prüfsysteme für die unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen. Ob in der Luft- und Raumfahrt, der Automobil- oder der Elektronikindustrie, zu unseren Kunden gehören die größten Produzenten, die weltweit auf unsere Qualität vertrauen.

Der Name YXLON steht für Sicherheit und Qualität bei allen Arten von Gussteilen, bei Reifen, elektronischen Komponenten, Turbinenschaufeln, Schweißnähten und vielem mehr. Unser Produktportfolio umfasst Röntgensysteme zum Einbau in Röntgenprüfräume, universelle Röntgenprüfsysteme auf Basis von Vollschutzgeräten ebenso wie kundenspezifische Lösungen. Ob manuell, semi- oder vollautomatisch betrieben, unsere Prüfsysteme sind ideal für den Einsatz in Forschung & Entwicklung und können in jeden Produktionsprozess integriert werden.

Bereits seit 2003 gehören CT-Systeme zu unserem Produktportfolio. Die Computertomografie bietet dreidimensionale Einblicke in Prüfteile und ermöglicht damit z.B. die Analyse von inneren Strukturen, dimensionelle Messungen oder Soll-Ist-Vergleiche zu CAD-Daten. Neben einer genaueren Prüfbeurteilung gegenüber der Radiografie liefert die Computertomografie auch wertvolle Informationen für den Produktionsprozess. Darüber hinaus erlauben unsere Mikrofokussysteme detaillierte Einblicke in feinste Strukturen und kleinste Bauteile.

Mit unserer Zentrale in Hamburg und Vertriebs- und Service-Standorten in Yokohama, Hudson (Ohio), San Jose (Kalifornien), Beijing, Shanghai, Hattingen und Heilbronn sowie einem Repräsentantennetz in über 50 Ländern sind wir als YXLON weltweit bei unseren Kunden vor Ort.

Seit 2007 gehört YXLON International zur COMET Group.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

YXLON International GmbH
Essener Bogen 15
22419 Hamburg
Telefon: +49 (40) 52729-0
Telefax: +49 (40) 52729-170
http://www.yxlon.com

Ansprechpartner:
Kim Bräuniger
Product Manager
Telefon: +49 (40) 52729-148
E-Mail: kim.braeuniger@hbg.yxlon.com
Gina Naujokat
Marketing Communications
Telefon: +49 (40) 52729-404
Fax: +49 (40) 52729-170
E-Mail: gina.naujokat@hbg.yxlon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Ein neuer Star im Pentair-Portfolio

Seit dem 1. Mai 2018 ist der Konzern Pentair plc ein reiner Wassertechnologie-Konzern. Mit der Trennung von seiner Elektrosparte erfährt das Unternehmen eine strategische Markenbereinigung. Zukünftig wird Pentair ausschließlich Premium-Marken mit einer starken Kundenbindung und Read more…

Produktionstechnik

ESTRAL setzt wiederholt auf Strangpresstechnologie der SMS group

ESTRAL S.p.a., Manerbio, Italien, hat die SMS group (www.sms-group.com) mit der Lieferung einer HybrEx®28 beauftragt. Die Strangpresse ist für das Unternehmen die zweite SMS-Presse und die erste Maschine der neuen HybrEx®-Baureihe für den italienischen Aluminiummarkt. Read more…

Produktionstechnik

Linnepe präsentiert leistungsstarke hydraulische Hubstützenanlage

Hubstützen haben bei Linnepe eine lange Tradition. Schon in den 80er Jahren brachte das Unternehmen mit dem QuickLift die Urversion aller manuellen Hubstützen auf den Markt. Zum 50-jährigen Firmenjubiläum präsentiert das Unternehmen mit dem Linnepe Read more…