Das Life Science-Schülerlabor in Ohlsbach (Ortenaukreis) erhielt am Donnerstag, den 20.07.2018 einen FLUOstar® Omega, welcher den jungen Forschern nun die Möglichkeit gibt, Forschungen am Mikroplatten Reader durchzuführen. Das Gerät wurde von BMG LABTECH gespendet. Stellvertretend für das Ortenberger Unternehmen übergaben Dr. Andrea Krumm und Dr. Jendrik Marbach (beide Applikations Spezialisten) das hochwertige Analysegerät an Tobias Stadelmann, Abiturient des Marta-Schanzenbach-Gymnasiums in Gengenbach. Ziel des Schülerlabors ist es jungen Wissenschaftlern aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT), die Möglichkeit zu bieten, ein eigenes Forschungsprojekt zu verwirklichen.

Der erste Kontakt zwischen Unternehmen und Schülerlabor wurde bereits im April im Rahmen der Analytica (Internationale Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie) in München geknüpft. Im weiteren Verlauf besuchten Dr. Andrea Krumm und Dr. Mario Schneider das Labor im nahegelegenen Ohlsbach, im Gegenzug empfing der Mikroplatten Reader Spezialist die Schüler in Ortenberg. Schnell wurde man sich einig, das Projekt mit einem Gerät zu unterstützen. Tobias Stadelmann zeigt sich sehr erfreut über das Sponsoring von BMG LABTECH: „Der BMG LABTECH Plate Reader ermöglicht Schülern eine effiziente und professionelle Auswertung diverser biologischer Versuche und ist ein enormer Zugewinn für unser Labor. Wir möchten uns bei BMG LABTECH bedanken, welches als lokales Unternehmen Verantwortung und Engagement zeigt, um die nächste Generation Wissenschaftler auszubilden und den Wissenschaftsstandort Ortenau zu fördern“.

Die Jungforscher erzielten bereits beachtliche Erfolge in verschiedenen naturwissenschaftlichen Wettbewerben wie beispielsweise „Jugend forscht“ und dem „BioValley Award“ an dem Schüler aus den Regionen Nord-West-Schweiz, dem Elsass und dem südbadischen Raum zur Teilnahme berechtigt sind.


Mit dem Sponsoring investiert BMG LABTECH in junge Naturwissenschaftler und zeigt gesellschaftliches Engagement in der Region.

Über die BMG LABTECH GmbH

BMG LABTECH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von multifunktionalen Microplate Readern. Dank deutscher Qualität und technischem Know-How zählt BMG LABTECH zu den Technologieführern auf seinem Gebiet. Seit über 25 Jahren entwickelt BMG LABTECH innovative Technologien, ausgerichtet auf die Bedürfnisse seiner Kunden im Life-Science-Bereich. Die Produktpalette umfasst Reader mit unterschiedlichen, optischen Detektionsmethoden für den Einsatz in Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Routinelabors. Alle Microplate Reader werden am Hauptsitz in Ortenberg entwickelt und produziert. Neben Niederlassungen in Australien, Frankreich, Großbritannien, Japan und den USA bieten Vertriebspartner auf der ganzen Welt einen umfassenden Kundensupport zu Produkten und Applikationen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BMG LABTECH GmbH
Allmendgruen 8
77799 Ortenberg
Telefon: +49 (781) 96968-0
Telefax: +49 (781) 96968-67
http://www.bmglabtech.com

Ansprechpartner:
Simone Zeiser
Marketing Specialist
Telefon: +49 (781) 9696-835
E-Mail: simone.zeiser@bmglabtech.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

Über 2 Milliarden Euro, die für Patienten investiert werden könnten

Der neue Stresstest von MEDIQON und Bibliomed zeigt, wie den Krankenhäusern bundesweit 2,2 Milliarden Euro durch MDK-Prüfungen fehlen. Die Anzahl der geprüften Krankenhausfälle steigt zudem von Jahr zu Jahr. Während die Prüfquote 2010 noch bei 7,7% Read more…

Medizintechnik

Resaphene Suisse AG: Tinnitus-Therapie tinniwell wird von Krankenkassen übernommen

Seit 2016 hat die Resaphene Suisse AG das Tinnitus-Therapiegerät tinniwell im Markt. Dieses basiert aus einer Kombination des TMNMT-Verfahrens (Tailor-Made Notched Music Training) und einer Wärmetherapie. In einer ersten klinischen Anwenderbeobachtung konnte eine durchschnittliche Linderung Read more…

Medizintechnik

EndoPro – Pfad der raschen Genesung:

Das Allgemeine Krankenhaus Celle (AKH) hat das EndoPro-Konzept von B. Braun in der Orthopädie eingeführt und wurde am 26. Februar 2019 von B. Braun als "EndoPro – Kompetenzzentrum Pfad der raschen Genesung" zertifiziert. EndoPro ist Read more…