Die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH hat beim „Großen Preis des Mittelstandes“ die nächste Wettbewerbsstufe erreicht. Die Auszeichnung gilt als der bedeutendste Wirtschaftspreis in Deutschland. Von den ursprünglich 4 917 teilnehmenden Unternehmen haben es 742 auf die Juryliste der zweiten Runde geschafft.

Der „Große Preis des Mittelstandes“ wird von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1995 bundesweit ausgelobt. Im Rahmen des Wettbewerbs wird ein Unternehmen in seiner Gesamtheit sowie in seiner Rolle innerhalb der Gesellschaft beurteilt. Als Bewertungskriterien zählen die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing.

Für den diesjährigen „Großen Preis des Mittelstandes“ wurden 4 917 Unternehmen aus 16 Bundesländern nominiert. Bereits die Aufnahme in diese Nominierungsliste ist eine besondere Auszeichnung, da ein Unternehmen von einem unabhängigen Dritten für den Wettbewerb vorgeschlagen werden muss. Nur 742 Unternehmen bundesweit und gerade noch 188 Mittelständler in Bayern haben es jetzt auf die nächste Wettbewerbsstufe, die Juryliste 2018, geschafft. Am 20. Juni wurde den Geschäftsführern der Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH, Ralph und Christel Hufschmied, bei einer feierlichen Abendveranstaltung die Urkunde zur Jurystufe überreicht.


In der letzten Runde müssen die Unternehmen namhafte Juroren in den zwölf Regionaljurys überzeugen. Die Finalisten und Preisträger aus Bayern werden dann am 15. September 2018 im Rahmen einer Gala ausgezeichnet.

„Es freut uns sehr, für eine so wichtige bundesweite Auszeichnung vorgeschlagen worden zu sein“, sagt Geschäftsführer Ralph Hufschmied, „Dass wir jetzt sogar die nächste Hürde auf dem Weg zum Netzwerk der besten mittelständischen Unternehmen genommen haben, ist uns zugleich Bestätigung und Ermutigung für unsere Arbeit.“

Ausführliche Informationen zum „Großen Preis des Mittelstandes“ unter www.mittelstandspreis.com.

Über den „Großen Preis des Mittelstandes“

Die in Leipzig ansässige Oskar-Patzelt-Stiftung lobt seit 1995 bundesweit den bedeutendsten deutschen Wirtschaftspreis, den „Großen Preis des Mittelstandes“, aus. Die besten mittelständischen Unternehmen können hier ausschließlich von Dritten nominiert, nach fünf Wettbewerbskriterien bewertet und von einer hochrangigen Jury ausgezeichnet werden. Bisher wurden mehr als 18 000 kleine und mittelständische Unternehmen nominiert. Das laufende Wettbewerbsjahr 2018 steht unter dem Motto „Respekt und Achtung“.

Weitere Informationen unter www.mittelstandspreis.com

Über die HUFSCHMIED Zerspanungssysteme GmbH

Die 1991 gegründete Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bobingen bei Augsburg ist ein Hersteller hochwertiger Werkzeuge für die zerspanende Fertigung. Durch die frühzeitige Konzentration auf die Bearbeitung von Kunststoffen, Glasfaserwerkstoffen und Carbonfaser nimmt Hufschmied in Europa einen Spitzenplatz in der Entwicklung von Lösungen für neue Werkstoffe ein. Das Unternehmen ist etablierter Systemlieferant renommierter Werkzeugmaschinenhersteller. Werkzeuge und Fertigungsprozessberatung von Hufschmied werden besonders in der Automobil- und Luftfahrindustrie sowie in der Medizintechnik geschätzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Organisationen engagiert, darunter dem Carbon Composites e.V. Die Fertigung von Hufschmied ist in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb angesiedelt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hufschmied.net

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUFSCHMIED Zerspanungssysteme GmbH
Edisonstr. 11 d
86399 Bobingen
Telefon: +49 (8234) 9664-0
Telefax: +49 (8234) 9664-99
http://www.hufschmied.net

Ansprechpartner:
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Corinna Häfner
Marketing
Telefon: +49 (8234) 9664-44
Fax: +49 (8234) 9664-99
E-Mail: corinna.haefner@hufschmied.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Firmenintern

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

tecRacer verstärkt Fokus auf Amazon Connect

Amazon Connect als benutzerfreundliche Omnichannel-Cloud-Contact Center Lösung bietet Unternehmen die Möglichkeit einen hochwertigen Kundenservice zu einem attraktiven Preis zu betreiben.  Amazon.com selbst benötigte vor über 10 Jahren eine flexible und skalierbare Contact Center Lösung, die aus Read more…

Firmenintern

SAP treibt Transformation des Unternehmens weiter voran

Die SAP SE hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen die nächste Etappe auf dem Weg zu stärker kundenorientierten Abläufen und Prozessen eingeläutet hat. SAP stellt damit intern konsequent die Weichen, um Kunden bei ihrer Read more…

Firmenintern

Weitere Meiko-Neuheiten auf der Internorga

Die Gastro-Welt ist in Bewegung, denn Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzen neue Impulse. Beide Themen werden auch die diesjährige Internorga vom 13. bis 17. März stark prägen. Nach der Intergastra und neuen Lösungen rund ums Mehrwegspülen Read more…