Die erste Maschine wird in den nächsten Tagen betriebsbereit sein und das 14. Drucksystem des Standorts, die zweite Maschine folgt Ende des Jahres. Die Besonderheit des Drucksystems ist die High Fusion-Tinte, welche ohne Primer auskommt und nahezu jedes gängige Substrat bedrucken kann. Damit steht die Investition auch in Einklang mit den hohen Anforderungen im Umweltmanagement der Gruppe.

„Wir liefern unseren Kunden damit ein personalisiertes Transpromo- oder Dialogmarketing-Dokument in Farbe zu höchst wirtschaftlichen Preisen und können somit als innovativer Dienstleister mittels Inkjetdruck und den damit verbundenen Prozessoptimierungen, entscheidende Einsparungen erzielen“, so Geschäftsführer Klaus Vollmer.

Über die notwendige IT- und Colormanagement-Kompetenz verfügt Drescher durch jahrelange Erfahrung im Digitaldruck. Zum Einen bietet Drescher seinen Kunden eine hocheffiziente whitepaper-production ohne aufwendige Materialwirtschaft im Outsourcing und zum Anderen responsestarke und zielgruppenspezifische Vollfarbapplikationen für das one-to-one Dialogmarketing von heute.


Mit dieser Investition setzt Drescher seinen Wachstumskurs fort und reagiert auf die stetig steigenden Ansprüche des Marktes für Druckdienstleistungen im Bereich Outputmanagement und Dialogmarketing

Über die Drescher Full-Service Versand GmbH

Die Drescher-Gruppe im Verbund mit der Eppe Groupe ist ein europaweit tätiger Druckdienstleister mit Standorten in Deutschland, Belgien, Polen, Tschechien und der Schweiz und erzielt mit 500 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Drescher Full-Service Versand GmbH
Riedwiesenstr. 1
71229 Leonberg
Telefon: +49 (7152) 505-0
Telefax: +49 (7152) 505-140
http://www.drescherdruck.de

Ansprechpartner:
Marcus Pegoski
Marketing, Datenschutz
Telefon: +49 (7152) 505-631
Fax: +49 (7152) 505-667
E-Mail: marcus.pegoski@drescherdruck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Paul Karrer ist neuer Geschäftsführer von Arrow ECS Deutschland

Paul Karrer übernimmt die Geschäftsleitung mit sofortiger Wirkung und berichtet an Patrice Roussel, Vice President Central Europe. Paul Karrer ist Mitgründer der Internet Security AG in Österreich und kam 2005 durch die Übernahme des Unternehmens Read more…

Firmenintern

Weltpremiere in Duisburg: NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart startet bei thyssenkrupp Versuchsreihe zum erstmaligen Einsatz von Wasserstoff im Hochofen

thyssenkrupp Steel hat in Duisburg eine Weltpremiere gefeiert: Der Duisburger Stahlhersteller startete eine Versuchsreihe zum Einsatz von Wasserstoff im laufenden Hochofenbetrieb. Es sind die bislang ersten Tests dieser Art. Sie dienen dem Ziel, die bei Read more…

Firmenintern

1.566,67 Euro für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Ludwigsburg

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Ludwigsburg nahm heute eine Spende von 1.566,67 Euro vom regionalen Energiedienstleister Süwag entgegen. Dies ist eine von insgesamt drei Organisationen, die die Süwag-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter bei der Süwag internen Online-Abstimmung Read more…