In der CAD-Software Syscad für den Fenster- und Fassadenbau sind ab sofort Zeichnungen zu Produkten und Anwendungen von Aumüller Aumatic integriert. Mit dem Update vom Juni 2018 enthält die Syscad-Normteilbibliothek in deutscher Sprache jetzt hochwertige Einzel- und Zusammenbauzeichnungen sowie Bohrmaßzeichnungen in verschiedenen Varianten. Konsequenter Layeraufbau und detailgetreuer Aufbau führen zu exakten und praxisgerechten Zeichnungen hoher Qualität.

Alle Elemente sind je nach Anwendung ein- und ausschaltbar, inklusive Bemaßung und verschiedener Schrauben auf unterschiedlichen Layern. Der gemeinsame Referenzpunkt aller Elemente einer Zeichnung ermöglicht ein einfaches Zerlegen und Zusammensetzen der Einzelteile. Das Datenpaket von Aumüller Aumatic in der Syscad-Normteilbibliothek wird ständig aktualisiert und erweitert. Es steht dem Metallbauer ohne Mehrkosten zur Verfügung. Syscad ist eine CAD-Software der Syscad Team GmbH zur Konstruktion von Schnittplänen und Anschlussdetails im Fenster- und Fassadenbau.

Weitere Informationen:
www.aumueller-gmbh.de
www.syscad.info


Über die Aumüller Aumatic GmbH

Die AUMÜLLER AUMATIC GmbH ist Ihr Spezialist für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen und für Systemlösungen im Bereich der kontrollierten natürlichen Lüftung. Als renommiertes Familienunternehmen verbindet AUMÜLLER AUMATIC über 45 Jahre Erfahrung mit Engagement und Dynamik zum Nutzen unserer Kunden. Mit diesem Know-how bieten wir für jedes Fenster eine sichere, energetisch nachhaltige, komfortabel zu bedienende und optisch ansprechende Lösung der Automation. Wir geben Ihnen Sicherheit von der Planung bis zur fachgerechten Durchführung. Die AUMÜLLER Projektabteilung setzt individuelle Kundenwünsche in praktische Lösungen um. AUMÜLLER Produkte sind weltweit in öffentlichen und privaten Objekten zu finden – von Treppenhäusern bis hin zu faszinierenden Glasfassaden. Als international tätiges Unternehmen haben wir neben unserer Zentrale in Thierhaupten weitere Niederlassungen in Bristol (England), Beijing (China) und Moskau (Russland). Im Geschäftsjahr 2017 beschäftigt die AUMÜLLER AUMATIC GmbH weltweit ca. 150 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Aumüller Aumatic GmbH
Gemeindewald 11
86672 Thierhaupten
Telefon: +49 (8271) 8185-0
Telefax: +49 (8271) 8185-250
http://www.aumueller-gmbh.de

Ansprechpartner:
Ramona Meinzer
Vorsitzende der Geschäftsführung
Telefon: +49 (8271) 8185-180
Fax: +49 (8271) 8185-155
E-Mail: ramona.meinzer@aumueller-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Türsystem Schüco AD UP

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint die Werte einer Aluminiumtür, die Stabilität im Kern und eine hohe Wärmedämmung, in einem System. Diese Eigenschaften qualifizieren die Türenplattform für einen vielfältigen Einsatz Read more…

Bautechnik

Feuerwehren üben Ernstfall

Die Werkfeuerwehr des Unternehmens Remmers und die Freiwillige Feuerwehr Löningen simulierten Anfang November zusammen mit 55 Kameraden und sieben Fahrzeugen einen Gefahrguteinsatz auf dem Remmers Betriebsgelände. Auf dem Firmengelände des ortsansässigen Herstellers für bauchemische Produkte, Read more…

Bautechnik

High-Tech für den Denkmalschutz

Die jährliche Sanierungsquote im Gebäudebestand stagniert bei mageren 1 Prozent. Was aber kann man unternehmen, um das dringend erforderliche Dämmen von Millionen Quadratmetern Fassadenfläche im Immobiliensektor signifikant voranzubringen? Wie und womit lassen sich dabei auch solche Gebäude einbeziehen, die der Read more…