Die vor einigen Wochen in Kiew erfolgreich angelaufene Seminarreihe der Bernhard Remmers Akademie hat jetzt in Polen Station gemacht. In dem Land mit seinen zahlreichen historischen Gebäuden und Baudenkmälern war das Interesse erwartungsgemäß groß. Insgesamt besuchten jeweils mehr als 70 Teilnehmer die beiden an zwei aufeinander folgenden Tagen stattfindenden Module. Am ersten Tag widmeten sich die Teilnehmer dem Thema „Bauwerksabdichtung im Bestand“, bei dem der deutsche Sachverständige Franz-Josef Hölzen auf polnischer Seite vom Experten für Oberflächenchemie, Prof. Dr. Roman Kozłowski unterstützt wurde.

Der zweite Tag stand im Zeichen des Themas „Fassadenschutz im Bestand“. Hierzu konnte Hölzen den polnischen Kunstrestaurator Dr. Marcin Błaszczyk begrüßen, der Erfahrungen aus einem EU-Forschungsprojekt einbrachte. Als weiterer externer Referent sprach der Architekt und Professor für Stadtplanung, Dr. Sławomir Rosolski. Er ist zugleich Mitglied der polnischen Akademie der Wissenschaften. Zum Abschluss beider Seminartage stand Jacek Olesiak von Remmers Polen den Teilnehmern Rede und Antwort bzw. fasste die Ergebnisse der für die polnischen Architekten, Planer und Handwerker anregenden Vorträge und Diskussionen zusammen.

Für den Rest des Jahres plant die Bernhard Remmers Akademie weitere internationale Seminare u.a. in den Niederlanden und Russland. Im Jahr 2019 setzt sich die Reihe in europäischen Ländern wie z.B. Belgien, Italien und Großbritannien fort. Dabei nehmen sie jeweils die länderspezifischen Bedingungen für die Sanierung historischer Bausubstanz in den Blick und ziehen dafür nationale Experten hinzu.


„Dieses Konzept der sich ergänzenden Kompetenz hat sich bewährt. Es berücksichtigt die Gegebenheiten vor Ort und zeigt Kooperationsmöglichkeiten auf, um das Know-how von Remmers bei der Sanierung effizient einzusetzen.“ so Wolfgang Steurer, Geschäftsführer der Bernhard Remmers Akademie. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bernhard-remmers-akademie.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
https://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

Frischer Wind aus dem echten Norden

Vom 25. bis zum 28. September präsentiert sich Schleswig-Holsteins Windenergiebranche auf der WindEnergy Hamburg 2018. Die weltweite Leitmesse bildet die gesamte Wertschöpfungskette der Windenergie ab und setzt in diesem Jahr einen zusätzlichen Schwerpunkt auf innovative Read more…

Events

Der Deutsche Großhandelstag 2018

Gemeinsam mit der Creditreform Gruppe richtet der BGA am 27. November 2018 in Düsseldorf den Deutschen Großhandelstag 2018 aus. Unter dem Motto „Handeln und Zukunft gestalten“ widmet sich der Kongress strategischen Fragestellungen in einem sich Read more…

Events

Messe-Sonderpreis zur „AgraNova“

Am Vorabend der Grünen Tage Thüringen feiert die Innovationspreisverleihung „AgraNova“ auf der Messe Erfurt ihre Premiere. Jury musste aus insgesamt 21 hochkarätigen Bewerbungen Gewinner auswählen. Im April 2018 wurde im Rahmen des Innovationsforums der Thüringer Read more…