Die Buy&Build Plattform Lavatio GmbH der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Ufenau Capital Partners übernimmt die Mehrheit an dem Hotel-Mietwäsche-Service KRUPPERT in Hünfeld bei Fulda. Das 1974 gegründete Unternehmen ist ein Full-Service-Anbieter für Industriewäsche und verfügt über eine der modernsten Großwäschereien Deutschlands.

Gemeinsam mit über 50 unabhängigen Partnern vermietet und reinigt KRUPPERT Textilien für Hotels, Restaurants und Catering-Unternehmen (HoReCa) und bietet zusätzlich Beratungsdienstleistungen an. Die familiengeführte Unternehmensgruppe beschäftigt 115 Mitarbeiter und hat neben dem Hauptsitz in Hünfeld ein Schwesterunternehmen in der Schweiz.

Ufenau Capital Partners ist eine Schweizer Investorengruppe mit Sitz am Zürichsee. Ufenau Capital Partners fokussiert sich auf Mehrheitsbeteiligungen an Dienstleistungsunternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich, die in den Bereichen Business Services, Bildung & Lifestyle, Healthcare und Financial Services aktiv sind. Mit einem umfassenden Kreis von erfahrenen Industriepartnern (Eigentümer, CEOs, CFOs) verfolgt Ufenau Capital Partners einen aktiv mehrwertschaffenden Investmentansatz.


„Ich freue mich sehr, dass wir für unser stark wachsendes Familienunternehmen mit Ufenau einen erfahrenen und kapitalstarken Partner für weiteres Wachstum gefunden haben. Ich bin sicher, dass wir durch strategisch wichtige Zukäufe zusammen eine im HoReCa-Segment führende Gruppe aufbauen können", so Frank Kruppert, Geschäftsführer und Eigentümer der Gruppe.„Das Team von IMAP um Projektleiter Torsten Denker hat mich während des gesamten Transaktionsprozesses kompetent unterstützt und die Gespräche mit Ufenau zu einem für alle Seiten guten Ergebnis geführt.“

IMAP Deutschland (Torsten Denker, Simon Borst, Tim Buttelmann) hat die Eigentümer der KRUPPERT Gruppe beraten. Juristisch begleitet wurde die Transaktion von der Frankfurter Kanzlei Möller Theobald Jung Zenger (federführend: Dr. Oliver Lorenz).

Über die IMAP M&A Consultants AG

Gegründet im Jahr 1973, ist IMAP eine der erfahrensten und weltweit größten Organisationen für Mergers & Acquisitions mit Niederlassungen in 35 Ländern. Über 350 M&A-Berater sind in internationalen Sektorenteams spezialisiert auf Unternehmensverkäufe, grenzüberschreitende Akquisitionen sowie auf strategische Finanzierungsthemen. Zu den Kunden zählen vorwiegend Familienunternehmen aus dem Mittelstand, aber auch große nationale und internationale Konzerne sowie Finanzinvestoren, Family Offices und institutionelle Anleger. Weltweit begleitet IMAP pro Jahr etwa 200 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von über 12 Milliarden USD.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMAP M&A Consultants AG
Harrlachweg 1
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3286-127
Telefax: +49 (621) 3286-100
http://www.imap.de

Ansprechpartner:
relatio PR GmbH
Telefon: +49 (89) 286593-29
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

STW eröffnet eine weitere Betriebsstätte in Chemnitz

Neue Fahr- und Maschinenfunktionen im Bereich mobiler Arbeitsmaschinen erfordern die Erfassung immer umfangreicherer physikalischer Parameter. Aus diesem Grund erweitert die STW ihren Sensorikbaukasten für die Mobilhydraulik um eine neue Generation von Inertialsensorik, die von einem Read more…

Firmenintern

GEFMA wählt neuen Vorsitzenden auf Mitgliederversammlung in Darmstadt

Die Mitgliederversammlung des GEFMA stand dieses Jahr ganz im Zeichen von zwei großen Highlights: Dem 30-jährigen Jubiläum des Verbandes und den Vorstandswahlen. Im Jagdschloss Kranichstein verabschiedete sich Otto Kajetan Weixler nach 21 Jahren im Vorstand Read more…

Firmenintern

Gemeinsam Bäume pflanzen für mehr Klimaschutz

Zum fünften Mal in Folge haben Mitarbeiter des Energieversorgers WEMAG zusammen mit Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern des Forstamtes Wredenhagen in der Nähe von Malchow einen Klimawald gepflanzt. Tatkräftige Unterstützung bekamen sie dabei von Landwirtschaftsminister Dr. Read more…