Um Industrieventilatoren noch effizienter zu machen und somit Energie und Kosten einzusparen, unterstützt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fachlich und finanziell die Elektror airsystems gmbh in der eigenen Forschung.

Der Förderbetrag beträgt knapp 125.000 € und wird für das Elektror Forschungs- und Entwicklungsprojekt mit dem Titel „Maximierung von Energie-, Material- und Geräuschminderungspotenzial bei Industrieventilatoren“ eingesetzt.

Ziel des Projekts ist die grundsätzliche Optimierung der Elektror Produkte. Die dabei eingesetzten Instrumente sind die additive Fertigung im 3D-Druckverfahren und moderne Simulationsmethoden. Die dabei gefundenen Erkenntnisse und Einsparpotenziale werden zudem in einer neuen schnelldrehenden Hochdruckbaureihe von Elektror Anwendung finden.


Die Projektdauer umfasst 23 Monate. Als erste Maßnahme des Vorhabens wird ein Luftprüfstand aufgebaut.

Die DBU fördert innovative, umweltentlastende Modell-Vorhaben zum Schutz der Umwelt. Da die Industrieventilatoren Energie benötigen, ist auch deren Energieeffizienz entscheidend.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Elektror airsystems gmbh
Hellmuth-Hirth-Str. 2
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 31973-0
Telefax: +49 (711) 31973-5000
http://www.elektror.de

Ansprechpartner:
Andrea Wasserbäch
Teamleiterin Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (711) 31973-120
Fax: +49 (711) 31973-5120
E-Mail: andrea.wasserbaech@elektror.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Abgeregelter Strom verursacht Rekordkosten: Hybridheizungen könnten helfen

Der Ökostrom-Anteil in Deutschland wächst. Doch was klimapolitisch sinnvoll ist, verursacht im Zusammenspiel mit dem heutigen Strommarktdesign zugleich Probleme. Denn Sonne und Wind stehen als Energiequellen nur in schwankender Intensität zur Verfügung. Wird besonders viel Read more…

Energie- / Umwelttechnik

chargeIT mobility erhält Zuschlag für Deutschlands größtes Lastmanagementprojekt

Eines von Europas größten Lastmanagementprojekten entsteht im Dörnberg in Regensburg. Das komplette Ladeinfrastruktursystem aus Hard- und Software wird von chargeIT mobility geliefert. Projektiert sind aktuell mindestens 220 Ladepunkte mit Erweiterungsmöglichkeit. Regensburg/Kitzingen: Anfang des Jahres wurde Read more…

Energie- / Umwelttechnik

TÜV Rheinland: Stromertrag ist wichtigstes Kriterium beim Kauf einer Solaranlage

. Zwei von drei Hausbesitzern interessieren sich für eine Solaranlage. Worauf achten potenzielle Käufer, wenn sie PV-Module für den Eigenverbrauch kaufen wollen? Jeder Dritte der Befragten gibt den Stromertrag als das entscheide Kriterium an. Das Read more…