Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC, ASX: CMMC – https://www.youtube.com/watch?v=NqDcU2k6tH8&t=2s) („Copper Mountain“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es mit den Bohrungen bei der Lagerstätte New Ingerbelle bei der Mine Copper Mountain in der Nähe von Princeton im Süden von British Columbia begonnen hat. Dieses 10.000 Meter umfassende Phase-2-Programm wurde zur Nachverfolgung des erfolgreichen Phase-1-Bohrprogramms 2017 konzipiert, in dessen Rahmen historische Daten validiert wurden und bestätigt wurde, dass die Mineralisierung sowohl seitlich als auch in der Tiefe weiterhin offen ist.* Die Ziele des Programms bestehen darin, das Ressourcengebiet New Ingerbelle kontinuierlich zu erweitern und abgeleitete Ressourcen in die gemessene und angezeigte Kategorie hochzustufen. Es sind insgesamt 30 Bohrlöcher geplant und die Ergebnisse dieses Sommerprogramms sollen Ende des dritten Quartals eintreffen.

New Ingerbelle wurde niemals in den Minenplan der Mine Copper Mountain integriert und das Unternehmen hat auch keine Mineralreserven für New Ingerbelle gemeldet. Die Ressourcenkategorien werden zurzeit aktualisiert, wobei die Bohrdaten des Phase-1-Programms 2017 hinzugefügt werden, und nach dem Abschluss dieses Phase-2-Programms weiter aktualisiert werden. Der durchschnittliche Kupferäquivalentgehalt** von 35 bedeutsamen Bohrabschnitten des letztjährigen Phase-1-Programms* beläuft sich auf 0,48 Prozent (0,34 Prozent Kupfer, 0,70 Gramm Silber pro Tonne und 0,22 Gramm Gold pro Tonne).

Das Ziel des dreiphasigen Programms des Unternehmens bei New Ingerbelle besteht darin, ausreichende Ressourcen zu beschreiben, die die Grundlage einer Machbarkeitsstudie (Feasibility Study) hinsichtlich des Erschließungspotenzials dieser historischen produzierenden Mine darstellen werden. Das Ziel des Unternehmens besteht darin, mindestens 150 Millionen Tonnen an gemessenen und angezeigten Ressourcen hinzuzufügen, um mit dieser Studie beginnen zu können.


Copper Mountain bestätigt, dass es seit der Veröffentlichung der historischen Daten in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 2. Oktober 2017 keine neuen Informationen oder Daten erhalten hat, die sich erheblich oder anderweitig auf die Informationen auswirken, die in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 2. Oktober 2017 enthalten sind.

* Siehe Pressemitteilung vom 1. Februar 2018 unter www.cumtn.com

** CuÄq (%): Berechnung unter Anwendung von Preisen von 3,10 US$/lb Cu, 1.225 US$/oz Au und 17 US$/oz Ag sowie von Gewinnungsraten von 82, 70 bzw. 55 % für Cu, Au bzw. Ag, einschließlich Transport und Schmelzerbedingungen. Basierend auf einem Cutoff-Gehalt von 0,2 % Cu, der in einem Tagebauplan enthalten ist und auf einem Cu-Preis von 2,75 US$ sowie auf den Abbaukosten von 2017 basiert.

Über Copper Mountain Mining Corporation

Das Flaggschiffprojekt von Copper Mountain ist die unweit der Stadt Princeton im Süden der kanadischen Provinz British Columbia gelegene Mine Copper Mountain. Das Unternehmen steht in einer strategischen Allianz mit der Mitsubishi Materials Corporation, die 25 % der Minenanteile besitzt. Die Mine Copper Mountain beherbergt große Kupferressourcen, deren Mineralisierung in seitlicher Richtung und in der Tiefe offen ist. Dieses beträchtliche Explorationspotenzial wird zurzeit untersucht, um das volle Erschließungspotenzial des Konzessionsgebiets auszuschöpfen. Das Projekt Cloncurry von Copper Mountain in Queensland (Australien) beinhaltet das erschließungsbereite Kupferprojekt Eva sowie ein umfassendes Explorationspotenzial innerhalb des 379.000 Hektar großen, äußerst vielversprechenden Landpakets des Unternehmens.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website des Unternehmens unter www.CuMtn.com.

Erklärung der kompetenten Personen

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen, die von Peter Holbek, B.Sc. (Hons.), M.Sc., P.Geo., erstellt wurden. Herr Holbek ist ein Vollzeitangestellter des Unternehmens und verfügt über eine ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Herr Holbek erlaubt das Hinzufügen von Material in dieser Pressemitteilung, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Hinweis: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken und Unsicherheiten – u.a. etwa (i) die Einstellung des Handels an der ASX; (ii) der Beginn des Handels der CDIs von CMMC; und (iii) die Umsetzung des Arrangements – behaftet sind. Diese Aussagen können in erheblichem Maße von den tatsächlichen Ereignissen oder Ergebnissen in der Zukunft abweichen. Die Leser werden ersucht, die vom Unternehmen auf SEDAR (www.sedar.com) eingereichten Unterlagen des Unternehmens zu konsultieren, und hier vor allem die aktuellen Berichte, in denen wichtige Risikofaktoren aufgezeigt werden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die Erwartungen oder Schätzungen der Analysten zu prüfen oder zu bestätigen bzw. Überarbeitungen von zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Dan Gibbons
Investor Relations
E-Mail: Dan@cumtn.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Finanzen / Bilanzen

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

GoldMining Inc. gibt Listing an der TSX bekannt

GoldMining Inc. („GoldMining“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: GOLD; OTCQX: GLDLF – https://www.youtube.com/watch?v=iJuP9aepzxY ) freut sich bekannt zu geben, dass die Börsenaufsicht der Toronto Stock Exchange (die „TSX“) die Börsennotierung der Stammaktien („Stammaktien“) und der am Read more…

Finanzen / Bilanzen

Epiroc: Schwedischer Konzern geht heute an die Börse

Die Aktien der Epiroc AB, einem führenden Produktivitätspartner für die mit Bergbau, Infrastruktur und natürlichen Ressourcen befassten Industrien, werden ab heute an der Nasdaq Stockholm gehandelt. Dies markiert seitens Epiroc den Start als vollkommen eigenständiges Read more…

Finanzen / Bilanzen

Alexander Libor wird Chief Human Resources Officer der Concardis Payment Group

Alexander Libor wechselt von der Zurich Gruppe Deutschland zur Concardis Payment Group Als CHRO wird Libor die Integration der Portfoliounternehmen und die digitale Transformation der neu gegründeten Unternehmensgruppe mit vorantreiben Die Concardis Payment Group baut Read more…