First Cobalt Corp. (TSX-V: FCC, ASX: FCC, OTCQX: FTSSF – https://www.youtube.com/watch?v=LY4qXCoWstE&t=4s) (das „Unternehmen“) freut sich, den Abschluss der bereits zuvor gemeldeten Übernahme von US Cobalt Inc. mittels einer geplanten Vereinbarung bekannt zu geben. Die Aktionäre von US Cobalt werden für jede Aktie von US Cobalt 1,5 Stammaktien von First Cobalt erhalten und US Cobalt ist nunmehr eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von First Cobalt.

Die Transaktion wurde vom Committee on Foreign Investment in the United States (das „CFIUS“) am 1. Juni 2018 formell genehmigt. Die Notierung der Aktien von US Cobalt wird voraussichtlich ausgesetzt werden, bis diese bei Börsenschluss am 5. Juni 2018 von der TSX Venture Exchange dekotiert werden. US Cobalt wird auch einen Antrag auf Beendigung seiner Tätigkeit als berichtender Emittent gemäß den Wertpapiergesetzen der entsprechenden kanadischen Provinzen stellen.

In Zusammenhang mit dieser Transaktion hat das Unternehmen sein Board of Directors umgebildet, das nunmehr Garett Macdonald, einen technischen Berater von US Cobalt, umfasst. Herr Macdonald, MBA, P.Eng., ist ein Bergbautechniker mit einer umfassenden Expertise in den Bereichen Projektentwicklung und Minenbetriebe und einer Erfahrung von 22 Jahren in dieser Branche. Er hat große technische Programme geleitet – von der Konzipierung über die Machbarkeit bis hin zu den Bauphasen – und kann auch Erfahrung in Führungspositionen und im Board mehrerer börsennotierter Unternehmen vorweisen. Herr Macdonald leitete als Vice President of Project Development die Geschäftsbetriebe von JDS Energy & Mining im Osten Kanadas. Er hatte auch Funktionen im Bergbau- und Technikbetrieb großer kanadischer Bergbauunternehmen wie Teck Corporation, Placer Dome und Suncor Energy inne und fungierte außerdem als Vice President of Operations von Rainy River Resources, ehe dieses Unternehmen im Jahr 2013 für 310 Millionen Dollar an New Gold Inc. verkauft wurde. Herr Macdonald fungiert zurzeit als President und CEO von Tower Resources. Er besitzt ein Master of Business Administration-Diplom von der Ivey Business School der Western University sowie ein Bachelor of Engineering (Mining)-Diplom von der Laurentian University.


Das Unternehmen gibt auch bekannt, dass Jason Bontempo als Director von First Cobalt zurückgetreten ist. Das Unternehmen dankt Herrn Bontempo für seine wichtigen Beiträge zum Aufbau von First Cobalt.

President und Chief Executive Officer Trent Mell sagte:
„Die umfassende Erfahrung von Garett Macdonald als Minenerschließer ist eine großartige Ergänzung des Board von First Cobalt, zumal wir unsere Aktivitäten beim Projekt Iron Creek in Idaho beschleunigen und Synergien mit der Raffinerie von First Cobalt in Ontario nutzen. Ich bin stolz, ihn willkommen heißen zu dürfen, und freue mich auf seinen Betrag zu unserer Strategie und Umsetzung.“

Andere Informationen

Im Rahmen der Transaktion waren (a) alle ausstehenden Warrants von US Cobalt auf vergleichbare Weise anteilsmäßig nach ihrem Wert beteiligt wie die Stammaktien von US Cobalt und (b) alle ausstehenden Aktienoptionen von US Cobalt wurden durch Aktienoptionen von First Cobalt ersetzt, die anhand des Umtauschverhältnisses während der verbleibenden ursprünglichen Laufzeit ausgeübt werden können.

Die Transaktion wurde gemäß einer geplanten Vereinbarung durchgeführt, die am 23. Mai 2018 vom Obersten Gerichtshof von British Columbia (Supreme Court of British Columbia) genehmigt worden war. Die Bedingungen der Transaktion wurden in einem Vereinbarungsabkommen vom 13. März 2018 zwischen First Cobalt und US Cobalt festgelegt. Das Vereinbarungsabkommen enthielt bestimmte Risikobeschreibungen und Gewährleistungen sowie andere Bedingungen, die für Transaktionen dieser Art üblich sind. Weitere Informationen hinsichtlich der Bedingungen der Transaktion entnehmen Sie bitte dem Informationsrundschreiben des Managements (Management Information Circular) von US Cobalt vom 13. April 2018, das im Profil von US Cobalt auf SEDAR verfügbar ist.

Der Zweck der Transaktion bestand darin, es First Cobalt zu ermöglichen, die Eigentümerschaft an und die Kontrolle über alle ausstehenden und emittierten Stammaktien von US Cobalt zu erwerben. Unmittelbar vor dem Abschluss der Transaktion besaß First Cobalt 1.410.500 Stammaktien von US Cobalt (etwa 1,8 Prozent der emittierten und ausstehenden Stammaktien). Im Rahmen der Transaktion hat First Cobalt sämtliche 76.978.913 verbleibenden Stammaktien von US Cobalt erworben, womit First Cobalt nunmehr 78.389.413 Stammaktien von US Cobalt besitzt (100 Prozent der emittierten und ausstehenden Stammaktien).

Über First Cobalt

First Cobalt ist ein vertikal integriertes nordamerikanisches Pure-Play-Kobaltunternehmen. First Cobalt besitzt drei bedeutsame Aktiva in Nordamerika: das Projekt Iron Creek in Idaho mit einer historischen Mineralressourcenschätzung von 1,3 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,59 Prozent Kobalt (entspricht nicht den Bestimmungen von National Instrument 43-101), das Canadian Cobalt Camp mit über 50 vormals produzierenden Minen sowie die einzige zugelassene Kobaltraffinerie in Nordamerika, die in der Lage ist, Batteriematerialien zu produzieren.

Für First Cobalt Corp.

Trent Mell
President & Chief Executive Officer

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.firstcobalt.com oder kontaktieren Sie:

Heather Smiles
Investor Relations
info@firstcobalt.com
+1.416.900.3891

Die Adresse des Hauptsitzes von First Cobalt:
140 Yonge Street, Suite 201
Toronto, Ontario
M5C 1X6

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der gültigen Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Sämtliche Aussagen in dieser Pressemitteilung, außer Angaben über historische Tatsachen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen können als zukunftsgerichtete Aussagen diejenigen Angaben bezeichnet werden, die Begriffe wie „planen“, „erwarten“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“, „glauben“ oder die Ableitungen derartiger Wörter enthalten, oder Erklärungen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „möglicherweise“ „eintreten“ oder „erzielt werden“ „könnten“ oder „würden“. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten ohne auf diese Eingeschränkt zu sein u.a. den voraussichtlichen Zeitpunkt für die Delistung der US-Cobaltaktien.Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören auch die jene, die in der Management Discussion and Analysis  und anderen öffentlich dargelegten Risikofaktoren von First Cobalt und US Cobalt (unter www.sedar.com abrufbar) enthalten sind. Auch wenn First Cobalt und US Cobalt die Informationen und Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, für angemessen hält, sollte man sich nicht übermäßig auf diese Aussagen verlassen, die nur am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zutreffend sind, und es kann nicht zugesichert werden, dass solche Ereignisse im angegebenen Zeitraum oder überhaupt stattfinden werden. Sofern nicht durch gültiges Gesetz gefordert, beabsichtigen First Cobalt und US Cobalt nicht und sind auch nicht dazu verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder aus sonstigen Gründen.

Historische Schätzungen

US Cobalt betrachtet die oben erwähnten Schätzungen der Kobalt- und Kupfermengen und -gehalte als historische Schätzungen. Die historischen Schätzungen weisen keine Kategorien auf, die den aktuellen CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves gemäß den Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) entsprechen, und wurden nicht als konform mit den aktuellen CIM Definition Standards erachtet. Sie wurden in den 1980er Jahren – noch vor Einführung und Umsetzung der Vorschrift NI 43-101 – vorgenommen. Es wurden keine ausreichenden Arbeiten durch einen qualifizierten Sachverständigen durchgeführt, um die historischen Schätzungen als aktuelle Mineralressourcen einstufen zu können. US Cobalt betrachtet die historischen Schätzungen daher nicht als aktuelle Mineralressourcen. Weitere Arbeiten – unter anderem auch Bohrungen – sind erforderlich, um die geschätzten Ressourcen in die entsprechenden Kategorien laut CIM Definition Standards einstufen zu können. Anleger werden darauf hingewiesen, dass aus den historischen Schätzungen nicht abgeleitet werden sollte, dass es tatsächlich wirtschaftliche Lagerstätten im Konzessionsgebiet Iron Creek gibt. US Cobalt hat keine unabhängige Untersuchung der historischen Schätzungen durchgeführt und hat auch die Ergebnisse vorangegangener Explorationsarbeiten nicht auf unabhängige Weise analysiert, um die Genauigkeit der Daten verifizieren zu können. US Cobalt glaubt, dass die historischen Schätzungen für die weitere Exploration im Konzessionsgebiet Iron Creek relevant sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

GGX Gold: Vielversprechende Entdeckung eröffnet neues Potenzial

Der kanadische Goldexplorer GGX Gold (TSX-V GGX / FRA 3SR2) hat zuletzt immer wieder hervorragende Gehalte von den Bohrungen im Erzgangsystem Gold Drop auf dem gleichnamigen Projekt in British Columbia vorgelegt. Bis zu 54,9 Gramm Read more…

Finanzen / Bilanzen

Wo steht die Finanzwelt heute

Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite fragen sich viele, wann der nächste Crash kommen wird. Gold als Werterhaltungsvehikel sollte daher nicht vergessen werden. Damals stürzten die Börsen gnadenlos ab. Millionen Menschen wurden arbeitslos. Heute herrscht mehr Read more…

Finanzen / Bilanzen

Bluestone verbessert ordentlich die Ausbringungsraten und White Gold erwirbt interessante Nachbarareale

Bluestone Resources erhöht seine Ausbringungsraten deutlich Das in Guatemala aktive kanadische Explortionsunternehmen Bluestone Resources (ISIN: CA09626M3049 / TSX-V: BSR) mit Sitz in Vancouver betreibt nicht nur ein hochgradiges Goldprojekt, das sich auf dem Weg zur Read more…