EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave” oder das „Unternehmen" https://www.youtube.com/watch?v=AyKTfx_H0Tk&t=64s) berichtete heute die konsolidierten Finanzergebnisse des Unternehmens für das zweite Quartal mit Ende März 2018.

Die wichtigsten Punkte des zweiten Quartals:

Im zweiten Quartal verstärkte EnWave ihre globale Präsenz im rasch anwachsenden Sektor für legalisiertes Cannabis. Das Unternehmen erweiterte sein abgabenpflichtiges kommerzielles Lizenzabkommen mit Tilray® zur Aufnahme der Verarbeitungsrechte für Cannabis in Portugal und erhielt eine Bestellung für eine zweite 60kW Radiant Energy Vacuum („REV™“) -Maschine von Tilray®, die in Portugal installiert wird.  EnWave unterzeichnete ebenfalls ein Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen („TELOA“) mit einem anderen kanadischen Spitzen-Cannabisproduzenten und gewährte dem Produzenten eine Exklusivoption zur Lizenzierung der REV™ für die Verarbeitung von Cannabis in einem Land in Europa. Diese zwei Abkommen markieren die anfängliche Expansion von EnWaves geschützter Dehydratisierungstechnologie in den Markt für legalisiertes Cannabis außerhalb Kanadas und das Unternehmen verfolgt eine aggressive Strategie zur Kommerzialisierung der REV™ im globalen Cannabissektor.


Im zweiten Quartal unterzeichnete EnWave ein neues abgabenpflichtiges kommerzielles Lizenzabkommen mit Nomad Nutrition und setzte die Erweiterung seiner Royalty-Partnerschafts- und Maschinenverkaufspipeline mittels gemeinsamer Produktentwicklungsprojekte unter den TELOAs mit potenziellen Partnerunternehmen in mehreren Sparten fort. Zurzeit hat das Unternehmen 11 potenzielle Royalty-Partner, die aktiv an TELOA-Projekten beteiligt sind und ein Unternehmen in einem fortgeschrittenen R&D-Abkommen. EnWaves Strategie hinsichtlich dieser Projekte ist, die Produktinnovation und die attraktive Wirtschaftlichkeit der Verarbeitung zu demonstrieren, die durch den Einsatz der REV™-Technologie möglich ist. EnWave vergrößert laufend ihre Pipeline an potenziellen Royalty-Partnern, während sie die REV™ in den Sektoren für Nahrungsmittel, legalisiertes Cannabis und Arzneimittel kommerzialisiert, was Teil ihrer Strategie zum Aufbau eines umfangreichen diversifizierten abgabenpflichtigen Portfolios ist,

Folgend weitere Einzelheiten:

  • Erweiterung des abgabenpflichtigen Lizenzabkommens mit Tilray®, einem großen lizenzierten kanadischen Cannabisproduzenten, zur Aufnahme der Verarbeitungsrechte für Cannabis in Portugal. Tilray® erwarb ebenfalls eine große 60kW REV™-Maschine, die in Portugal installiert wird.
  • Inbetriebnahme einer 60kW REV™-Dehydratisierungseinheit bei Van Dyk’s Specialty Products („Van Dyk“) in Nova Scotia zur Verarbeitung hochwertiger Produkte aus wilden Blaubeeren.
  • Unterzeichnung einer abgabenpflichtigen Lizenz mit Nomad Nutrition, ein kanadisches Unternehmen mit Fokus auf den Vertrieb hochwertiger haltbarer, nährstoffreicher Gourmet-Produkte, die aus lokal bezogenen Zutaten hergestellt werden. Nomad Nutrition erwarb eine kleine 10kW REV™-Maschine für den Beginn der kommerziellen Produktion.
  • Es wurde eine Reihe positiver Produktentwicklungsergebnisse in Partnerschaft mit dem US Army Natick Soldier R&D Center als Teil eines Projekts zur Herstellung besserer phytonährstoffreicher Feldrationen für Soldaten im Feld erzielt.
  • Unterzeichnung eines TELOA mit einem großen lizenzierten kanadischen Cannabisproduzenten (der „lizenzierte Produzent“) und gewährte dem lizenzierten Produzenten eine Exklusivoption zur Lizenzierung der REV™ zur Verarbeitung von legalisiertem Cannabis in einem europäischen Land. Der lizenzierte Produzent mietet während der Laufzeit des TELOA eine Pilotanlage, um die Bewertung der Technologie zu vereinfachen.
  • Unterzeichnung eines TELOA mit Seven Seas Fish Company Limited, ein führender kanadischer Meeresfrüchte-Produzent und internationaler Vertriebshändler.
  • Unterzeichnung eines TELOA mit Calbee Incorporated („Calbee“), der größte Snack-Food-Hersteller in Japan. Calbee wird die Verwendung von EnWaves Technologie in ihren Produktionsstätten in Japan mittels REV™-Geräten im Labormaßstab bewerten.
  • Sicherung einer weiteren Warenrotation von Moon Cheese® in der Klubformat-Verpackung in Costcos Vertriebsbereichen Midwest, Northwest und Southeast. Ferner wurde die bisher größte Verkaufsmenge von Moon Cheese® in einem Quartal erzielt.
  • Erneuerung des Patent- und Know-how-Lizenzierungsabkommens (die „INAP-Lizenz“) mit INAP GmbH („INAP“) um weitere 5 Jahre bis zum 15. Oktober 2022. Durch Erneuerung der INAP-Lizenz verstärkte das Unternehmen seine Rechte auf geistiges Eigentum und behielt seinen Wettbewerbsvorteil bei der Kommerzialisierung seiner Vakuum-Mikrowellendehydratisierungstechnologie.

Akquisition der restlichen 49% von NutraDried:

Am 21. Februar 2018 schloss EnWave die Akquisition einer 49prozentigen Minderheitsbeteiligung an NutraDried LLP. Damit erhöhte sich der Besitzanteil des Unternehmens an NutraDried LLP („NutraDried“) auf 100%. NutraDried ist eine sich vollständig in Unternehmensbesitz befindliche Tochtergesellschaft, die Moon Cheese® herstellt und vertreibt, ein reines knuspriges Naturprodukt aus getrocknetem Käse, das mit EnWaves REV™-Technologie hergestellt wird. Die Akquisition der Minderheitsbeteiligung an NutraDried wird es dem Unternehmen erlauben, weitere kommerzielle Gelegenheiten unter Verwendung der installierten 100kW nutraREV®-Produktionslinie zu verfolgen sowie die Fähigkeit EnWaves zur Nutzung NutraDrieds Verarbeitungsmöglichkeiten als ein Vorzeigeprojekt für potenzielle Royalty-Partnerunternehmen zu verbessern. NutraDried ist eine ertragreiche Geschäftseinheit des Unternehmens. Im Geschäftsjahr 2017 wurde ein Nettogewinn von 716.000 Dollar und in der ersten Hälfte des Jahres 2018 von 1.086.000 Dollar verbucht. Aufgrund des Nettogewinns auf Jahresbasis 2018 ergab sich für den Erwerb der 49prozentigen Minderheitsbeteiligung folgender Kaufpreismultiplikator: 2,1 x Nettogewinn.

Die wichtigsten finanziellen Highlights des zweiten Quartals (in tausend Dollar)

  • Bruttogewinn von 1.295 Dollar im zweiten Quartal (Q2) 2018 verglichen mit 1.028 Dollar im Q2 2017, eine Steigerung um 267 Dollar. Die Bruttomarge als Prozentanteil der Einnahmen betrug 31% im Q2 2018 verglichen mit 25% im Q2 2017.
  • Erwirtschaftung eines Konzernumsatzes von 4.172 Dollar im Q2 2018 verglichen mit 4.183 Dollar im Q2 2017 eine Abnahme um 11 Dollar. Royalty-Einnahmen im Q2 2018 stiegen auf 118 Dollar verglichen mit 77 Dollar im Q2 2017.
  • Weiterhin mit positivem Cashflow, wobei der operative Cashflow, vor Veränderungen im nicht zahlungsfähigen Betriebskapital (*) von 319 Dollar in den ersten zwei Quartalen 2018 verglichen mit negativen 46 Dollar in den ersten zwei Quartalen 2017, einen positiven operativen Cashflow vor Berücksichtigung der Veränderungen im Betriebskapital zeigt.
  • Aufbau einer Verkaufs-Pipeline durch Erhöhung der Vertriebsausgaben (Sales and Marketing Expenses, S&M) auf 683 Dollar im Vergleich mit 396 Dollar im Jahr 2017, ein Anstieg um 287 Dollar. EnWave Canada hielt die S&M-Ausgaben konstant und plant eine Erhöhung der Investitionen in S&M-Aktivitäten, um das Umsatzwachstum zu steigern.
  • Beibehalt der Forschungs- und Entwicklungsausgaben (R&D) für Q2 2018 von 297 Dollar verglichen mit 300 Dollar im Q2 2017, ein Rückgang um 3 Dollar. Das Unternehmen investiert weiterhin strategisch, um sein Patentportfolio zu stärken und um neue Produktinnovationen mit kommerziellem Potenzial zu entwickeln.
  • Steigende Einnahmen für NutraDried mit Einnahmen von 2.404 Dollar im Q2 2018 verglichen mit 1.342 Dollar im Q2 2017, ein Anstieg um 1.062 Dollar oder 79%. NutraDried setzt den Ausbau der Vertriebsstellen für ihren natürlichen knusprigen Moon Cheese®-Snack fort.
  • Steigender Nettogewinn bei NutraDried von 670 Dollar im Q2 2018, verglichen mit 92 Dollar im Q2 2017, ein Anstieg um das Sechsfache. NutraDried trägt weiterhin zum Wachstum des Unternehmens bei. NutraDrieds Erfolg festigt das Geschäftsszenario für den Einsatz der REV™ zur Herstellung profitabler Konsumgüter und neuer Marken für unsere Royalty-Partner.

EnWaves Jahres- und konsolidierte Zwischenfinanzergebnisse sowie die MD&As finden Sie auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Unternehmenswebseite www.enwave.net/financials

(*)Non-IFRS-Leistungsmaßstäbe

Operativer Cashflow vor Veränderungen im nicht zahlungsfähigen Betriebskapital ist kein Maß der Finanzleistung gemäß IFRS. Dieser Maßstab ist nicht unbedingt vergleichbar mit ähnlichen Maßstäben, die von anderen Unternehmen verwendet werden, und sollte nicht als eine Alternative zu Nettogewinn oder Cashflow aus betrieblichen Aktivitäten betrachtet werden, wie gemäß IFRS festgelegt. Siehe dazu die Besprechung im Jahresbericht des Unternehmens für die sechs Monate mit 31. März 2018.

Über EnWave

EnWave Corporation, ein modernes Technologieunternehmen mit Sitz in Vancouver, hat Radiant Energy Vacuum („REV™“) entwickelt – eine eigene innovative Methode zur präzisen Dehydration organischer Materialien. EnWave hat weitere zum Patent angemeldete Methoden für die einheitliche Trocknung und Dekontaminierung von Cannabis unter Einsatz der REV™-Technologie entwickelt, mit denen sich die Zeit von der Ernte bis zur Marktfähigkeit der Cannabis-Produkte verkürzt.

Die kommerzielle Machbarkeit der REV™-Technologie wurde nachgewiesen und wächst in zahlreichen Marktsegmenten der Lebensmittel- und Pharmabranche einschließlich legalen Cannabis sehr rasch. Die Strategie von EnWave besteht darin, gebührenpflichtige kommerzielle Lizenzen für die Nutzung der REV™-Technologie an Branchen führende Unternehmen in mehreren Segmenten zu vergeben. Das Unternehmen hat bis dato über 20 gebührenpflichtige Lizenzen vergeben und dabei neun unterschiedliche Marktsegmente für die Kommerzialisierung neuer, innovativer Produkte betreten. Abgesehen von diesen Lizenzen gründete EnWave auch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company), NutraDried Food Company LLP, um naturreine Käse-Snack-Produkte in den USA unter dem Markennamen Moon Cheese® zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

EnWave hat REV™ als neuen Dehydrationsstandard in der Lebensmittel- und Biomaterialbranche eingeführt: schneller und billiger als die Gefriertrocknung mit höherer Produktqualität als bei Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt zurzeit über drei kommerzielle REV™-Plattformen:

1. nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie angewendet wird, um Lebensmittelprodukte rasch und kostengünstig zu trocknen und dabei die hohen Standards in puncto Nährwert, Geschmack, Beschaffenheit und Farbe aufrechtzuerhalten;

2. powderREV®, das zur Massendehydration von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzyme unterhalb des Gefrierpunktes angewendet wird; und

3. quantaREV®, das für eine kontinuierliche Trocknung hoher Volumina bei geringen Temperaturen angewendet wird.

Eine zusätzliche Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Dehydration von Biopharmazeutika wie Impfstoffe oder Antikörper entwickelt.

Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

EnWave Corporation

Dr. Tim Durance
President & CEO

Für weitere Informationen:

John Budreski, Executive Chairman
Tel: +1 (416) 930-0914
E-mail: jbudreski@enwave.net  

Brent Charleton, Senior Vice President, Business Development
Tel: +1 (778) 378-9616
E-mail: bcharleton@enwave.net      

Deborah Honig, Corporate Development, Adelaide Capital Markets
Tel: +1 (647) 203-8793
E-mail: dhonig@enwave.net

In Europa

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Safe Harbour für zukunftsgerichtete Aussagen (Forward Looking Information Statements): Diese Pressemitteilung kann entsprechende zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basierend auf Erwartungen der Geschäftsleitung bzw. deren Schätzungen und Projektionen. Alle Aussagen, die Erwartungen oder Projektionen betreffen bzgl. der Zukunft inklusive Aussagen über die Strategie des Unternehmens für Wachstum, Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und Synergien nach dem Abschluss sind „forward-looking Statements“. Alle Drittparteireferenzen, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht, haben keine Garantie auf Richtigkeit. Alle Drittparteireferenzen zu Marktinformationen in dieser Pressemitteilung haben keine Garantie auf Richtigkeit, da das Unternehmen keine Untersuchung des Ursprungs durchgeführt hat. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und beinhalten eine Anzahl an Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Obwohl das Unternehmen Versuche unternommen hat, wichtige Faktoren zu bestimmen, die aktuelle Ergebnisse stark beeinflussen können, kann es andere Einflussfaktoren geben, die nicht erwartet, angenommen oder beabsichtigt waren. Es gibt keine Sicherheit, dass solche Aussagen richtig sind, da aktuelle und zukünftige Ergebnisse von den gemachten Aussagen stark abweichen können. Folglich sollte der Leser diese „forward-looking Statements“ nicht als Bezugsgröße verwenden. Es gilt ausschließlich das englische Original dieser Pressemitteilung.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulation Services Provider (wie bestimmt in den Regeln der TSX Venture Exchange) akzeptieren irgendeine Verantwortlichkeit hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.comwww.sec.govwww.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Finanzen / Bilanzen

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Erste Auskunftei mit Unternehmensdaten in der Blockchain

Der Verband der Vereine Creditreform hat zusammen mit der DATAlovers AG am 23.07.18 die erste Blockchain einer Wirtschaftsauskunftei ins Netz gestellt. In dieser Blockchain werden die 15.000 größten deutschen Unternehmen mit der eindeutigen Firmennummer (Crefo-Nummer) Read more…

Finanzen / Bilanzen

Zinc One gibt übrige Bohrergebnisse für Mina Grande Sur, Zinkminenprojekt Bongará, Peru, bekannt

<p>Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZZOF; Frankfurt: RH33 – “Zinc One” oder das “Unternehmen”) <a href="http://www.commodity-tv.net/…://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298394</a> gibt die Ergebnisse der letzten 27 Bohrlöcher auf der Zone Mina Grande Sur, Zinkminenprojekt Bongará, im Read more…

Finanzen / Bilanzen

Panoro meldet die Genehmigung zur Erweiterung der Umweltverträglichkeitsprüfung auf dem Projekt Cotabambas, Peru

Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) („Panoro“, das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298438) berichtet die Genehmigung der Erweiterung der semidetaillierten Umweltverträglichkeitsprüfung (EIAsd, semi-detailed Environmental Impact Assessment) für das Projekt Cotabambas in Peru. Dies ist Read more…