Wie bereits vor ein paar Jahren auf dem ehemaligen Fliegerhorst, errichtet das Staatstheater aktuell die Spielstätte Uferpalast auf dem Oldenburger Hafen. Hintergrund sind, damals wie heute, umfangreiche Brandschutz-Sanierungen im Haupthaus. Um das Theaterflair zu erhalten und vielleicht noch einen Tick auszubauen, wurde ein originales Roncalli Zelt aufgestellt. Natürlich müssen auch in dieser ungewöhnlichen Theaterspielstätte alle technischen Voraussetzungen geschaffen werden, die jede Aufführung zu einem Erlebnis machen. Dafür greift das Staatstheater auf umfangreiche Technik des Connex Kunden und Event-Dienstleisters Leyendecker GmbH aus Wuppertal zurück.

Mit der vermutlich längsten Palettensitzbank Deutschlands, einem eigens geschaffenen Hafenanleger (die Elbphilharmonie lässt grüßen!) und der stilechten Strandbar wird unter Einsatz einer weiteren Bühne im Bereich um das Foyer-Zelt echtes Open-Air-Feeling erzeugt. Etwas seriöser geht es im Hauptzelt zu, das mit seiner umfassenden Licht- und Tontechnik einem „regulären“ Theater in nichts nachsteht. Neben diverser Connex-Technik muss hier das cPot® Erdungssystem erwähnt werden, welches insbesondere für mobile Events bestens geeignet ist und deshalb auch umfangreich zum Einsatz kommt. „Nach unseren sehr positiven Erfahrungen mit cPot® im regulären Spielbetrieb, war es keine Frage, das Erdungssystem auch im Uferpalast in größerem Maße zu nutzen“, so Steff Flächsenhaar, Leiter der Beleuchtungsabteilung des Oldenburgischen Staatstheaters.

Über die Connex GmbH

CONNEX produziert und entwickelt hochwertige Komponenten der professionellen Medien- und Veranstaltungstechnik. Die Firma wurde 1990 gegründet und hat ihren Sitz in Norddeutschland. Eine breite Palette an Produkten bietet Lösungen für nahezu alle mobilen oder fest installierten Anwendungen moderner Medientechnik. Dazu zählen Stromverteilungen, Glasfasersysteme, Videoprodukte, Ethernet Komponenten, Splitter, Patchingsysteme, Stageboxen, Verkabelungen, Messgeräte, Gehäuse und vieles mehr.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Connex GmbH
Elbestrasse 12
26135 Oldenburg
Telefon: +49 (441) 380398-0
Telefax: +49 (441) 380398-25
http://www.connex.de

Ansprechpartner:
Günter Bergmann
Telefon: +49 (441) 380398-14
Fax: +49 (441) 380398-25
E-Mail: gbergmann@connex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Neue modulare NMP-Serie von Mean Well bei M+R Multitronik GmbH

Um den Ansprüchen des rasant wachsenden Home-Care- und Biotechnologiemarktes Rechnung zu tragen, hat die Firma Mean Well, einer der führenden Hersteller von industriellen und medizinischen Netzteilen, unlängst ein neues ultrakompaktes medizinisches Netzteil mit hoher Leistungsdichte Read more…

Elektrotechnik

Limtronik stellt sich mit Track- und Trace-Anwendungen für steigende Anforderungen in der Automotive-Branche auf

Die Limtronik GmbH (www.limtronik.de) entwickelt und fertigt unter anderem elektronische Baugruppen für Unternehmen der Automobil-Industrie. Die Baugruppenfertigung elektronischer Komponenten, wozu auch der Automotive-Bereich gehört, unterliegt einer hohen Komplexität. Durch die tendenziell steigende Anzahl an Bauteilen Read more…

Elektrotechnik

Hyperloop Projekt der ETH nutzt innovative Steckverbinder von Stäubli

Das junge Ingenieur-Team, das sich letztes Jahr mit seinem 3. Platz gegen 1200 Konkurrenten durchsetzte, qualifizierte sich auch dieses Jahr für die erneute Teilnahme am Wettbewerb in Kalifornien. Mit dabei ist auch Stäubli Electrical Connectors Read more…