Seit vielen Jahren ist ROMIRA ein zuverlässiger Partner der Medizinindustrie und produziert für diese halogenfreie und halogenhaltige flammgeschützte Produkte. Die Flammbeständigkeit wird dabei stets durch die Underwriters Laboratories (UL) nach Norm getestet und garantiert. Seit Kurzem können unsere Mitarbeiter auch intern am Pinneberger Standort standardisierte Prüfungen zur Flammbeständigkeit durchführen: Denn ROMIRA verfügt nun über die Horizontal-/Vertikalbrennkammer (HVUL2), die speziell für Entflammbarkeitsprüfungen von Kunststoffmaterialien gemäß der UL Vorgaben konzipiert ist. Die Kammer aus rostfreiem Stahl verfügt über ein großes Schiebefenster mit guter Sicht auf die Proben. Eine vollständige Probenstütze, ein Präzisions-Gasbrenner und Digital-Timer ermöglichen einen einfachen und sicheren Betrieb.

Besonders für medizinische Geräte gelten hohe Produktanforderungen, unter anderem hinsichtlich der Brennbarkeit. Für diesen Einsatzbereich kann ROMIRA nun auch eine innovative Weiterentwicklung anbieten. ROMIRA hat für den Einsatz in Praxen, Krankenhäusern und Co., beispielsweise für Gehäuse medizinischer Pumpen, eine innovative Weiterentwicklung im Portfolio: Romiloy PBT/PC überzeugt durch eine sehr gute Schlagzähigkeit, hohe Wärmebeständigkeit und ein sehr breites Verarbeitungsfenster. Zudem ist die Chemikalienbeständigkeit signifikant höher als bei den herkömmlichen Produkten. Ein führender OEM ist bereits so von Romiloy PBT/PC überzeugt, dass es für seine Serienproduktion eingesetzt wird.

Und das ist nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zur festen Größe in dieser Branche: Die Medizintechnik ist für die ROMIRA ein wichtiger und vielversprechender Bereich, auf den sich das Unternehmen noch stärker konzentrieren möchte.


Über die ROWA GROUP Holding GmbH

Die ROMIRA GmbH wurde 1990 gegründet und ist Partner im Verbund der ROWA GROUP. Mit höchster Kompetenz und synergetischem Know-how setzt ROMIRA in dieser starken Gemeinschaft Standards für technische Kunststoffe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROWA GROUP Holding GmbH
Siemensstraße 1-9
25421 Pinneberg
Telefon: +49 (4101) 70606
Telefax: +49 (4101) 706203
http://www.rowa-group.com

Ansprechpartner:
ROMIRA GmbH
Telefon: +49 (4101) 70603
E-Mail: info@romira.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

FachPack 2018: WERIT mit Neuentwicklungen im Gepäck

Die WERIT Kunststoffwerke (www.werit.eu) präsentieren auf der FachPack in Nürnberg vom 25. bis 27. September in Halle 6/6-427 ein breites Spektrum an Industrieverpackungen. Ein Highlight ist der neu entwickelte Intermediate Bulk Container COMPACTline – der Read more…

Produktionstechnik

Step by Step

Die Frage, warum er denn nicht schon 2015 in die gesamte Klebebindelinie investiert habe, beantwortet Bernd Plump kurz und knapp: «Wir wollten erst mal gucken, wie viele Aufträge wir für den Pantera bekommen. Deswegen entschieden Read more…

Produktionstechnik

Mit System Richtung Zukunft

Modularisierung und Standardisierung sind im Anlagenbau des Industrie 4.0-Zeitalters daher seit geraumer Zeit ein großes Thema. Mit modularen Produkten und standardisierten Prozessen lassen sich Kundenwünsche flexibel bedienen, eine Produktionskette quasi nach Baukastensystem an jede Anforderung Read more…