Ab Mitte 2018 wird SALONWARE, die bewährte Managementsoftware für Friseurbetriebe, in zwei Einsteigerversionen verfügbar sein: Die Starter-Edition eignet sich für Friseursalons mit bis zu drei Mitarbeitern und bis zu 200 Produkten/ Dienstleistungen. Die Basic-Edition kann bis zu fünf Mitarbeiter und 500 Produkte und Dienstleistungen verwalten.

SALONWARE kam im August 2009 als erste komplett browserbasierte Software für Friseursalons und Friseurbetriebe auf den Markt. Seither wird das Managementsystem auf Basis von Kundenwünschen kontinuierlich weiterentwickelt. Bei SALONWARE handelt sich um die umfangreichste und "mächtigste" Softwarelösung für Friseursalons in Deutschland, die alle wichtigen Funktionen für die Unternehmenssteuerung zur Verfügung stellt, einschließlich eines integrierten Online-Buchungssystems.

Bislang konnten Friseurbetriebe zwischen den Versionen Express und Professional wählen. "Diese Versionen sind für Einsteiger und kleinere Friseurbetriebe allerdings oft zu umfangreich", so die Erfahrung von Regina Grabmaier, Geschäftsführerin der SALONWARE Pro GmbH. "Deshalb werden wir Mitte 2018 mit der Starter- und der Basic-Edition zwei neue Einsteigerversionen mit reduziertem Funktionsumfang herausbringen."


Ab 19 Euro inklusive Support und Updates
Die beiden Einsteigerversionen beinhalten ein Kassensystem mit Kundenverwaltung, Umsatzauswertungen und dem DATEV-Export für den Steuerberater. Im Vergleich zu den Professional- und Express-Versionen von SALONWARE fehlen jedoch Terminkalender, Online-Termin-Vereinbarung sowie Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung. Die Starter-Edition ist für Friseursalons mit bis zu drei Mitarbeitern sowie 200 Produkten und Dienstleistungen. Die Basic-Edition kann bis zu fünf Mitarbeiter und 500 Produkte und Dienstleistungen verwalten.

Mit SALONWARE Starter bzw. Basic erhalten Friseurbetriebe eine professionelle Software zum kleinen Preis. Die Einsteigerversionen sind ab 19 Euro monatlich erhältlich – und zwar inklusive Support und Updates, jedoch ohne Vertragslaufzeiten oder Jahresverträge. Sollte der Betrieb größer werden, ist das auch kein Problem: "Der Wechsel zu größeren Versionen ist jederzeit möglich" verspricht Grabmaier.

Weitere Infos zu den Versionen:
https://www.salonware.de/…

 

Über die SALONWARE Pro GmbH

SALONWARE ist ein Managementsystem für Friseursalons und Friseurbetriebe, das alle wichtigen Funktionen für die Steuerung des Unternehmens zur Verfügung stellt, einschließlich eines integrierten Online-Buchungssystems über die Web-App "MeinSalon". Die Software wird über das Internet zur Verfügung gestellt ("Software-as-a-Service") und kann mit einem aktuellen Internetbrowser auf einem Computer, Notebook oder einem mobilen Gerät, wie zum Beispiel einem Tablet oder Smartphone genutzt werden. Auszeichnungen unterstreichen den Praxisbezug der Branchensoftware: In den vergangenen sieben Jahren erhielt SALONWARE Pro vier Mal das Prädikat "BEST OF" der Initiative Mittelstand, zuletzt 2016, sowie das BITMi-Gütesiegel "Software Made in Germany".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALONWARE Pro GmbH
Piracher Straße 85
84489 Burghausen
http://www.salonware.de

Ansprechpartner:
Regina Grabmaier
Geschäftsführerin
E-Mail: regina.grabmaier@salonware.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Passgenaue Compliance: Triumph macht sich mit CCH Tagetik von Wolters Kluwer fit für IFRS 16

Triumph Holding AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Unterwäsche, Lingerie und Bodywear, vertraut bei der Umsetzung der IFRS-16-Richtlinien auf die Corporate Performance Management Lösung CCH Tagetik von Wolters Kluwer. Mit mehr als 1.130 Ladengeschäften Read more…

Allgemein

Wir fahren fort, Amerika zu erschliessen: Das Unternehmen hat sich an NCBFAA angeschlossen

Das Unternehmen AsstrA (vertreten durch das Unternehmen AsstrA Rus) wurde offiziell Mitglied der Vereinigung amerikanischer Frachtführer und Zolldeklaranten (NCBFAA) National Customs Brokers Forwarder Association von Amerika). Diese Entscheidung wurde am 25. September 2018 vom Vorstand Read more…

Allgemein

Studie der UK BIM Alliance zeigt innovative Wege wie Hersteller die Anforderungen an digitale Baukomponenten erfüllen können

Auf der Digital Construction Week 2018 in London hat die UK BIM Alliance ihren neuesten Bericht mit dem Titel "A fresh way forward for Product Data” veröffentlicht. Ziel dieser Studie ist es, einige der wichtigsten Herausforderungen bei Read more…