Das Heben und Tragen gehört zu den alltäglichen Aufgaben vieler Beschäftigter im Baugewerbe. Mit der körperlichen Beanspruchungen, steigt die Gefahr eines krankheitsbedingten Arbeitsausfalles. Hier gilt es von Seiten der Unternehmen frühzeitig zu reagieren und krankheitsbedingten Arbeitsausfall sowie die damit verbundenen Kosten vorzubeugen und diese zu vermeiden. Hierfür bietet Schoon Fahrzeugsysteme den Hebelift LEO an, um die Arbeitsplätze auf Baustellen ergonomischer zu gestalten. Das Produkt ist direkt vom Hersteller, Schoon Fahrzeugsysteme, erhältlich. Es ist wartungsarm und von einer Person zu bedienen. Über die Hebelwirkung kann mit Hilfe der Gasfederunterstützung ein Stampfer schnell und sicher aus dem Fahrzeug herausgehoben werden. Nach getätigter Arbeit kann der Stampfer auch wieder problemlos verladen werden. Dabei hat der Stampfer einen festen Platz im Kastenwagen und fährt gesichert mit. Der Hebelift LEO wird mittels der Liftkonsole durch Schrauben und Halterplatten am Boden befestigt und bleibt damit wieder umrüstbar.

Vorteile:

  • BG-Bau-geprüft – Antrag auf Förderung
  • Gleichzeitig als effektive Ladungssicherung
  • Geeignet für Kastenwagen und wahlweise für Pritschenfahrzeuge
  • Einfache Montage
  • Schont den Rücken der Beschäftigten
  • Hergestellt aus hochwertigem Material
  • Leichte Bedienung
  • Kann immer wieder in ein neues Fahrzeug eingebaut werden
  • Spart teure Arbeitszeit
  • Ausführung mit Schäkel-Anschluss oder mit einer Rollenaufnahme
  • Einstellbar für verschiedene Stampfer – Wacker / Weber / Bomag

Der Hebelift LEO 2.0 bietet maximale Sicherheit für Rücken und optimale Ladungssicherung!


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schoon Fahrzeugsysteme & Metalltechnik GmbH
Oldenburger Str. 40
26639 Wiesmoor
Telefon: +49 (4944) 91696-0
Telefax: +49 (4944) 91696-28
http://www.fahrzeugsysteme.de

Ansprechpartner:
Eugenia van Beest
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (4944) 91696-21
Fax: +49 (4944) 91696-28
E-Mail: e.vanbeest@fahrzeugsysteme.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Elmos: LIN-Controller für RGB-LEDs im Fahrzeug-Innenraum

Der Elmos-IC E521.36 ermöglicht einen variablen, kosteneffizienten und sehr platzsparenden Aufbau von RGB-LED-Modulen für die Anbindung an einen LIN-Bus. Der Baustein beinhaltet einen leistungsfähigen 16-bit Mikrocontroller mit 32 kByte NVM, 128Byte EEPROM und einen LIN Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

KONI mit hochfesten Offroad-Stoßdämpfern auf der Abenteuer Allrad

Stoßdämpferspezialist KONI zeigt auf der Abenteuer Allrad in Bad Kissingen vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2018 viele neue Anwendungen seines RAID Dämpfers. Er ist speziell für die Anforderungen von Offroad-Fahrzeugen entwickelt und macht Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Knorr & Macho weiterhin auf Wachstumskurs

Zum neuen Jahr hat die Knorr & Macho GmbH mit Sitz in Kirchheim unter Teck in vier neue Spritzgussmaschinen investiert. Damit reagiert der Fertigungsspezialist für technische Gummiformteile auf die anhaltend gute wirtschaftliche Lage sowie das Read more…