Ein Kreuzbandriss stellt eine einschneidende und belastende Diagnose für den betroffenen Patienten dar. Mit einer sogenannten Kreuzbandplastik wurde die Bandstruktur durch eine an anderer Stelle entnommenen Sehne ersetzt. Nach einer solchen Operation mit transplantierter Sehne kann meist die mechanische Stabilität wiederhergestellt werden, nicht aber die Steuerungsfunktion des Kreuzbandes. Eine körpereigene Ersatzsehne verfügt nicht über die Sensibilität, ein unsicheres Bewegungsgefühl für den Patienten ist oft die Folge.

Inzwischen hat sich eine neue chirurgische Behandlungsmethode etabliert, mit der sich ein frisch gerissenes Kreuzband erhalten lässt. Wie ist das möglich?

Sofern ein Kreuzbanderhalt durchführbar ist, kann die gerissene Bandstruktur mit gezielten Nähten an die natürlich korrekte Ansatzstelle gezogen und befestigt werden. Zusätzlich sorgt ein Polyethylen-Faden für die nötige Stabilität im Kniegelenk. Dieser ist besonders reißfest und wird im Schienbein in einem metallischen Federelement verblockt. Eine dynamische Federung sorgt dafür, dass bei Beuge- und Streckbewegungen das Band entlastet wird und gezielt ausheilen kann. Dieses schonende Verfahren kann nur bis zu drei Wochen nach dem Unfall durchgeführt werden, danach lässt die biologische Heilungskapazität des Bandes nach.


Bei erfolgreicher Regeneration kann der Patient sein Kniegelenk wieder voll belasten, eine zusätzliche Schädigung beziehungsweise ein weiterer Eingriff durch die Entnahme von körpereigenen Sehnentransplantaten ist nicht notwendig.

Mittlerweile gibt es deutschlandweit sehr viele Operateure, die diese kreuzbanderhaltende Methode anbieten. Diese sind auf der Homepage des Implantat-Herstellers unter www.ligamys.com zu finden

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mathys Orthopädien GmbH
Seilfahrt 99
44809 Bochum
Telefon: +49 (234) 90100
Telefax: +49 (234) 9010100
http://

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medizintechnik

TipOne® seit 20 Jahren Spitze

Die 90er waren einmalig – unvergessen ist das Tamagotchi, der Gameboy und natürlich die breite Palette an rockigen Hits. 1998 reihte sich dann TipOne® in das ebenso erfolgreich wie unvergessene Jahrzehnt ein. Seither zählt die Read more…

Medizintechnik

Wer ist LIO?

Was, wenn Sie morgen früh erwachen und eine freundliche Stimme hören, die da sagt: „Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich Ihnen, haben Sie gut geschlafen? Es ist acht Uhr und Zeit für Ihre Morgengymnastik! Das Read more…

Medizintechnik

Ascom unterstützt Krankenhäuser bei der Optimierung von Handhygiene-Workflows und Überwachung der Vorschriften

Ascom, ein führender Anbieter von ICT-Lösungen für das Gesundheitswesen, unterstützt Krankenhäuser bei der Verbesserung der Handhygiene durch die Bereitstellung einer fortschrittlichen mobilen Lösung, die die Einhaltung der Hygienebedingungen durch die Mitarbeiter überwacht. In vielen Krankenhäusern Read more…