Mit dem Bremer Traditionsunternehmen Johann Erhard Meyer GmbH & Co. KG ist der Kreis der mit dem Dualen Studiengang Management im Handel B.A. (DSMiH) an der Hochschule Bremen (HSB) kooperierenden Handelsunternehmen auf 17 angewachsen. Das Team des DSMiH freut sich sehr über die neue Partnerschaft.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1848 hat sich die Firma Johann Erhard Meyer GmbH & Co. KG von einem kleinen Holzverkauf zu einem führenden Holzimport- und Handelshaus für Schnittholz, Holzwerkstoffe und Bauelemente entwickelt und befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Inzwischen sorgen mehr als 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine kompetente und kundenorientierte Beratung, Konfektionierung und Lieferung. Die Faszination für den Werkstoff Holz eint das Team und macht es erfolgreich.

Durch die Kooperation mit der HSB ermöglicht das Unternehmen seinen Nachwuchskräften, sowohl den Studienabschluss "Bachelor of Arts" als auch einen Berufsabschluss als Kaufleute für Groß- und Außenhandel zu erlangen. Der begehrte Studienplatz im DSMiH wurde bei unserem neuen Partnerunternehmen zum Wintersemester 2018/19 bereits erfolgreich besetzt.


Studieninteressierte für das Wintersemester 2018/19 können sich fortlaufend auf den Internetseiten unserer Partnerunternehmen über die jeweiligen Bewerbungsphasen und -abläufe informieren. Mehr Informationen zu den Partnerunternehmen finden sich unter www.dsmih.hs-bremen.de/partnerunternehmen. Nähere Informationen zum Studium unter www.dsmih.hs-bremen.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Stefanie Wellbrock
Programmkoordination DSMiH
Telefon: +49 (421) 5905-4805
E-Mail: stefanie.wellbrock@hs-bremen.de
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Neues Labor für Digitalisierung und Realisierung an der Hochschule Aalen eröffnet

Eine moderne Werkstatt, in der von der Ideenfindung bis zur Umsetzung alles möglich ist: An der Hochschule Aalen wurde jetzt das neue Labor für Digitalisierung und Realisierung eröffnet. In den frisch renovierten Räumlichkeiten entwickeln Studierende Read more…

Ausbildung / Jobs

Verdiente Ehrenamtsträger verabschiedet

Am Mittwoch, 20. November fand die letzte Sitzung der Vollversammlung der Handwerkskammer Freiburg in der abgelaufenen Legislaturperiode statt. Im Rahmen der Sitzung wurden mehrere Ehrenamtsträger nach langjährigem Einsatz aus dem obersten Kammergremium verabschiedet. Wieland Liebig Read more…

Ausbildung / Jobs

28. bis 30. November: Erste internationale Konferenz zur Gemeinwohl-Ökonomie

Die erste internationale öffentliche Konferenz des International Graduate Center der Hochschule Bremen und des Forschungsvereins der Gemeinwohl-Ökonomie, Wien, am 28. bis 30. November 2019 hat das alternative Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie zum Inhalt. Im Kern geht Read more…