Als Ehrengast eröffnete Remmers-Aufsichtsratsvorsitzender Gerd-Dieter Sieverding die zweitägige Konferenz „Old Cemeteries and memorials in urban environment in Riga, Latvia, Europe“. In der lettischen Hauptstadt waren Architekten, Restauratoren und weitere Praktiker aus den baltischen Staaten, Finnland, Russland und Deutschland zusammengekommen, um über die künftige Gestaltung des historischen Großen Friedhofs zu diskutieren. Außerdem wurden Fragen der künftigen Zusammenarbeit für den Erhalt des kulturellen Erbes ausgelotet. Hierbei ging es konkret um den Einsatz moderner Technologien zur Restaurierung von Rigaer Stadtdenkmälern und alten Friedhöfen.

Gerd-Dieter Sieverding, der vom Garten- und Landschaftsarchitekten Antonius Bösterling aus Cloppenburg und dem Remmers International Director „Building Protection and Refurbishment“ Michael Pojarov begleitet wurde, wies auf die verschiedenen Kompetenzen von Remmers hin: das Unternehmen verfügt über ein internationales Experten-Netzwerk in der Baudenkmalpflege und bietet umfassende Serviceleistungen. So stellte Sieverding die Remmers Fachplanung und das Bernhard Remmers Institut für Analytik (BRIfA) vor. Durch das Zusammenspiel aller eingebundenen Experten würden praktikable und wirtschaftliche Sanierungskonzepte erst möglich. Dies sei auch bei Umnutzungsplänen für denkmalgeschütze Bereiche interessant, so Sieverding. Die internationale Ausrichtung der Bernhard Remmers Akademie biete überdies die Gelegenheit, Fachkräfte vor Ort lösungsorientiert zu schulen.

Insgesamt eröffnete die Tagung vielfältige Kooperationsmöglichkeiten über die konkrete Restaurierung des Großen Friedhofs hinaus. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Wilzek
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Christian Behrens
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Monochrom, doch sehr lebendig

Fein aufeinander abgestimmte Materialien und gedeckte Farbtöne sorgen im Geschäft der Friseurfamilie Kempf in Hösbach für ein Haar- und Farberlebnis. Durch die reduzierte Farbigkeit rückt der Mensch in den Mittelpunkt – und Produkte für die Read more…

Bautechnik

Neue Studienergebnisse: so performen die Top-Marken der Baubranche

Zentral für jeden Marketer ist die Frage: Wo steht meine Marke im Vergleich zum Wettbewerb? Die Antwort gibt eine Brand Funnel-Analyse, die deutlich macht, an welcher Schraube unbedingt gedreht werden sollte, damit die eigenen Produkte Read more…

Bautechnik

Seminar: Brückenschäden und Brückenmodernisierung – Bemessung von Stahl- und Spannbetonbrücken

Das neue Seminar „Brückenschäden und Brückenmoderniesierung – Bemessung von Stahl- und Spannbetonbrücken“ findet am 03. und 04. März 2020 im Haus der Technik, Essen, mit Referenten aus dem Institut für Massivbau der Univerität Duisburg-Essen statt. Read more…