Zum 1. April 2018 wechselte Benjamin Berndt in die neu geschaffene Position des Projektleiters Gesundheitspolitik und Beratung am WIG2 Institut. Damit verließ er nach sechs Jahren die Interessenvertretung der Innungskrankenkassen IKK e.V., bei der er zuletzt seit 2016 als Referent für Gesundheitspolitik und Gremien tätig war. Zuvor beschäftigte sich Herr Berndt – ebenfalls für den IKK e.V. – mit den Themenbereichen Finanzierung der GKV und Statistik. Der diplomierte Politikwissenschaftler verfügt über langjährige Erfahrungen und Kontakte in der gesundheitspolitischen Landschaft Deutschlands, insbesondere in der gesetzlichen Krankenversicherung. In seiner neuen Funktion bildet Herr Berndt das Bindeglied zwischen den Forschern des WIG2 Instituts sowie öffentlichen Körperschaften und politischen Einrichtungen im deutschen Gesundheitssystem. Seine Expertise in den Bereichen Statistik und Finanzierung der GKV fließt zudem in Forschungs- und forschungsnahe Beratungsprojekte am WIG2 ein.

Bereits seit dem 1. März 2018 verantwortet Dr. Simone Breitkopf den neu geschaffenen Bereich Value Based Healthcare & Market Access im Berliner Büro des WIG2. Als promovierte Ärztin mit langjähriger Erfahrung in der klinischen Medizin, der pharmazeutischen Industrie und Medizintechnik unterstützt Sie das Institut vor allem in medizinischen Fragestellungen und Projekten für die Gesundheitswirtschaft. Nach verschiedenen Führungspositionen in der pharmazeutischen Industrie sowie dem zugehörigen Bundesverband BPI, leitete Dr. Breitkopf zuletzt die Geschäftsbereiche HE&OR, Governmental and Public Affairs bei der Alcon Pharma GmbH und verfügt damit über langjährige Erfahrungen und Kontakte im deutschen Gesundheitssystem.

Dr. Simone Breitkopf und Benjamin Berndt sind im neu eingerichteten Berliner Büro des WIG2 Instituts in der Friedrichstraße 79 erreichbar.


Über die WIG2 GmbH

Wir sind ein unabhängiger und neutraler Forschungsdienstleister mit dem Ziel, Transparenz bei der Ausgestaltung und Finanzierung des Gesundheitssystems zu schaffen. Auf der Grundlage von aktuellen wissenschaftlichen Methoden und fachlicher Expertise leisten wir einen Beitrag dafür, dass die knappen zur Verfügung stehenden Mittel nutzenstiftend und effizient verteilt werden, sodass die Gesundheitsversorgung stetig verbessert wird. Unter diesen Maßgaben forschen 20 Mitarbeiter in Leipzig und Berlin zu gesundheitsökonomischen und versorgungstechnischen Fragestellungen, beraten Akteure der Gesundheitswirtschaft und führen Fachveranstaltungen durch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WIG2 GmbH
Markt 8
04109 Leipzig
Telefon: +49 (341) 392940-0
Telefax: +49 (341) 392940-99
http://www.wig2.de

Ansprechpartner:
Martin Blaschka
Leiter Institutskommunikation | Referent Geschäftsfeldentwicklung
Telefon: +49 (341) 392940-16
E-Mail: martin.blaschka@wig2.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

HHLA schlägt Aktionären eine Wahldividende vor

– Unveränderter Dividendenvorschlag von 0,70 Euro je A-Aktie – Aktionäre können die Dividende in bar oder Aktien beziehen – Freie und Hansestadt Hamburg unterstützt den Vorschlag Aufsichtsrat und Vorstand der Hamburger Hafen und Logistik AG Read more…

Firmenintern

JURA bezieht neues Logistikzentrum in Simmern

Geschmack hat ein neues Zuhause: Die JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH bezieht ein neues Lager im rheinland-pfälzischen Simmern. Damit endet die zehnjährige Ära des bisherigen JURA-Logistikzentrums in Schwieberdingen. Was gleich bleibt: Auch das neue Zentrum wird von Read more…

Firmenintern

Ingram Micro Cloud gewinnt Microsoft Partner of the Year Award in der Kategorie „Indirect Provider 2020“

Ingram Micro Cloud ist Microsoft Partner of the Year in der Kategorie „Indirect Provider 2020“. Das Unternehmen wurde auf globaler Ebene unter den Top-Microsoft-Partnern für seine herausragenden Leistungen in der Entwicklung und Implementierung von innovativen Read more…