Gemeinsam mit der DUH und dem Journalisten und Wanderexperten Manuel Andrack hat KYOCERA mit dem NATOUR-GUIDE einen „besonderen“ Wanderführer aufgelegt: Deutschlandweit werden 15 Wanderungen entlang „lebendiger Flüsse“ für Anfänger und geübte Wanderer vorgestellt – vielfältige Flora und Fauna inklusive.

Flüsse und ihre Auen sind die Lebensadern der Landschaft. Dort, wo natürliche Ufer und feuchte Wiesen erhalten bleiben oder durch Renaturierungsprojekte wieder entwickelt werden, finden viele vom Aussterben bedrohte Arten wichtige Biotope.

„Bei Flüssen kommt noch hinzu, dass sie uns als Lebensadern faszinieren. Flüsse gehören seit der Sesshaftwerdung des Menschen zum Lebenselixier dazu“, ist Manuel Andrack überzeugt. Er hat den KYOCERA NATOUR-GUIDE maßgeblich mitgestaltet und ist fünf der Strecken persönlich abgewandert. „Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass Flusswandern glücklich macht.“


Innerhalb der langjährigen Partnerschaft mit der Deutschen Umwelthilfe setzt sich KYOCERA seit vielen Jahren für das Projekt „Lebendige Flüsse“ ein. Die bundesweite Initiative zielt darauf ab, durch industrielle Nutzung beeinträchtige Flüsse und Bäche wieder zu Lebensadern der Landschaft zu machen. „Damit leistet das Projekt nicht nur einen Beitrag zur Artenvielfalt, sondern auch zum Hochwasserschutz“, freut sich KYOCERA-Geschäftsführer Dietmar Nick. „Mit diesem Wanderführer möchten wir die Projekt-Erfolge für jeden erlebbar machen.“

Den NATOUR-GUIDE zum Download und weitere Infos finden Sie unter https://www.natourguide.kyocera.de/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KYOCERA Document Solutions Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Straße12
40670 Meerbusch
Telefon: +49 (2159) 918-0
Telefax: +49 (2159) 918-100
http://www.kyoceradocumentsolutions.de

Ansprechpartner:
Annette Neth
Ansprechpartner für Presseanfragen
Telefon: +49 2159 918 236
E-Mail: annette.neth@dde.kyocera.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Der Schrottabholung in Recklinghausen zahlt Gutes Geld für Schrott aller Art

Hört man diese auch mancherorts noch immer, so hat sich der Charakter der „Klüngelskerle“ doch grundlegend gewandelt In der Vergangenheit haftete den Schrotthändlern häufig ein negatives Image an, etwa weil es sich um reisende Händler Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Contractingverband VfW: Diskriminierung von Effizienzdienstleistungen muss beendet werden!

Mit dezentralen Effizienzdienstleistungen bringen Contractoren die Energiewende dahin, wo sie hingehört: Vor Ort zu den Bürgerinnen und Bürgern, zu Gewerbe und Industrie. Sie versorgen Häuser und Quartiere mit Wärme, Strom, Kälte, Licht, aber auch mit Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Das gate startet CleanTech-Initiative für Startups

Klimawandel geht alle an, auch High-Tech-Startups. Um sie und die anderen Startups im Münchner Ökosystem dabei zu unterstützen, ihre Geschäftsmodelle nachhaltiger zu gestalten, startet das Garchinger Technologie- und Gründerzentrum gate eine CleanTech-Initiative. In Partnerschaft mit Read more…