Der modulare Schroff COM-Carrier von Pentair basiert auf der COM Express Typ 6-Spezifikation und wurde so konzipiert, dass bei Neuentwicklungen standardisierte COM-Module unterschiedlicher Hersteller genutzt werden können und nur der Carrier mit den Schnittstellen und zusätzlichen Funktionen angepasst wird. Durch seine Modularität bietet der Schroff COM-Carrier ein hohes Maß an Flexibilität für unterschiedlichste Anwendungen. Neben den üblichen Schnittstellen wie Gigabit Ethernet, USB 2.0 und 3.0, 5.1 HD Audio, DVI-D sowie Display-Port an der Vorderseite, können über optionale Kabeladapter weitere RS-232 Schnittstellen angeschlossen werden. Außerdem bietet der Carrier Schnittstellen für Erweiterungskarten. Für diese Schnittstellen entwickelt Pentair Aufsteckmodule, die die Funktionsvielfalt des Carriers entsprechend erweitern. Kombiniert mit einem Schroff Interscale-Gehäuse inklusive Kühlung und Stromversorgung sowie ausgerüstet mit Festplatte etc. wird daraus ein komplettes auf die Kundenapplikation abgestimmtes System.

Im Zuge der permanenten Weiterentwicklung sind nun neue Aufsteckmodule verfügbar. Neben dem Power-Eingangsmodul mit einem Weitbereichseingang von 12 bis 24 V gibt es nun ein zweites, günstigeres Modul mit einem eingeschränkten Spannungsbereich von 19 bis 24 V. Werden in einer Anwendung externe Netzteile, wie sie auch bei Notebooks üblich sind, eingesetzt, ist das Power-Eingangsmodul mit eingeschränktem Spannungsbereich ausreichend. Zumal auch die in der Industrieautomation übliche 24 V abgedeckt werden.

Ein weiteres Aufsteckmodul ist das  Postcode-Modul. Es basiert auf einer Siebensegmentanzeige und wird eingesetzt, um Fehler während des Bootvorgangs anzuzeigen, wenn noch kein Monitor angeschlossen werden kann. Diese Funktion wurde bewusst nicht direkt auf dem Carrier integriert, sondern als eigenständiges Modul ausgeführt. Nur wenn der Anwender diese Funktion benötigt, muss er diese auch bezahlen. Wäre diese Funktion bereits auf dem Carrier integriert, hätte er keine Wahl.


Das dritte neue Aufsteckmodul ist ein LVDS-Modul, das zum Anschluss von im Gehäuse integrierten TFT-Monitoren an die auf dem Carrier integrierte LVDS-Schnittstelle aufgesteckt wird. TFT-Monitore stellen je nach Hersteller unterschiedliche Schnittstellen zur Verfügung, da es hier keinen Standard gibt. Das LVDS-Modul dient daher als Adapter zwischen der auf dem Carrier integrierten Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle und dem ausgewählten TFT-Monitor. Das jetzt verfügbare LVDS-Modul wurde auf das Pinout eines Herstellers abgestimmt. Möchte der Kunde den TFT-Monitor eines anderen Herstellers anschließen, wird nur das LVDS-Modul angepasst.

Im industriellen Umfeld werden oft zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen benötigt. In der Typ 6-Spezifikation ist allerdings nur eine integrierte Ethernet-Schnittstelle auf dem COM-Carrier definiert. Pentair jedoch, stellt eine  zweite Gigabit-Ethernet-Schnittstelle als Aufsteckmodul zur Verfügung. Die Schnittstelle wird entsprechend durch die Gehäuse-Rückplatte nach außen geführt.

Alle neuen Aufsteckmodule sind ab sofort verfügbar. Die Entwicklung weiterer Aufsteckmodule wird von Pentair stetig fortgesetzt und orientiert sich an heutigen und zukünftigen Kunden- und Marktanforderungen.

Weitere Informationen: https://schroff.pentair.com/de/schroff/embedded-com-system 

Über die Schroff GmbH

Pentair Technical Solutions ist ein weltweit führender Hersteller von Systemen und Lösungen zum Schutz von industriellen Steuerungen, elektrischen Komponenten, Kommunikationshardware, elektronischen Geräten und elektrischen Kühlsystemen. Unsere wichtigsten Marken CADDY, ERICO, Hoffman, LENTON, Raychem, Schroff und Tracer bieten ein breites Sortiment an standardisierten, modifizierten und individuell angepassten Lösungen für die Sektoren Energie, Industrie, Infrastruktur, Handel, Kommunikation, Medizin, Sicherheit und Verteidigung an.

Das Angebot der Marke Schroff umfasst umfangreiches Zubehör zum Schutz von Leiterplatten – von Kartenhalterungen, konduktionsgekühlten Leiterplattenrahmen, Frontplatten und Griffen bis hin zu Baugruppenträgern, Gehäusen, Backplanes, Netzgeräten, Schränken und vormontierten Einschüben für Embedded-Computersysteme sowie Hardwaremanagementlösungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.pentairprotect.com

Über Pentair plc
Pentair plc (www.pentair.com) stellt branchenweit führende Produkte, Dienstleistungen und Lösungen für die vielfältigen Anforderungen seiner Kunden in den Bereichen Wasser und andere Flüssigkeiten, Wärmemanagement und Schutz von Ausrüstung bereit. Pentair beschäftigt weltweit ca. 19.000 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von 4,9 Mrd. US-Dollar.

Alle Pentair Marken und Logos stehen im Besitz von Pentair oder dessen weltweit verbundenen Gesellschaften. Pentair behält sich das Recht vor, Einzelheiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schroff GmbH
Langenalber Str. 96-100
75334 Straubenhardt
Telefon: +49 (7082) 794-0
Telefax: +49 (7082) 794-200
https://schroff.nvent.com/de/schroff

Ansprechpartner:
Christa Weil
Weil PR & Kommunikation
Telefon: +49 (6147) 2093-44
Fax: +49 (6147) 2093-45
E-Mail: info@weil-PR.de
Jasmin Gölzenleuchter
Pentair Technical Solutions GmbH
Telefon: +49 (7082) 794-542
Fax: +49 (7082) 794-679
E-Mail: Jasmin.Goelzenleuchter@pentair.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

AI-Edge-Computing für metering aller Art!

Der Primate© AIoC AI-Chip von CompoTEKs Partner LANGYANG Technologies ermöglicht Ihnen eine enorme Bandbreite an metering-Applikationen und arbeitet dabei durch seine edge intelligence unglaublich effizient. Im Zusammenspiel mit dem LY-SM01 embedded computer vision module realisieren Read more…

Elektrotechnik

Flexibler und breiter einsetzbar – Verbesserter Druckschalter DS 350

Erweiterte Funktionalität bei bewährter Qualität – diese Kerneigenschaften bringen den Charakter des überarbeiteten Druckschalters DS 350 aus dem Hause BD|SENSORS auf den Punkt. Das Produkt hat eine umfassende Überarbeitung erfahren, die es dem Nutzer aufgrund Read more…

Elektrotechnik

bda connectivity GmbH auf productronica

Vom 12. bis 15. November 2019 öffnet die productronica auf dem Messegelände in München wieder ihre Pforten. Im Zwei-Jahres-Rhythmus vereint sie in München das „Who-is-Who“ der Branche zu einer einzigartigen Leistungsschau – mit innovativen Lösungen Read more…