Jedes Jahr aufs Neue ändern sich die Gesetze. Und jedes Jahr aufs Neue müssen sich Unternehmer fragen, ob sie alle neuen Vorschriften umgesetzt haben. Zertifizierte Personalmanagement-Programme und Buchhaltungssoftware schaffen hier Sicherheit für die Firmen. Deshalb ist es für den Softwareanbieter HANSALOG ein „Muss“, sich zertifizieren zu lassen. Gerade wurde dem Unternehmen von unabhängigen Wirtschaftsprüfern abermals das „IDW PS 951“ Zertifikat zugesprochen.

Gerade im Buchhaltungswesen und Personalmanagement können die kleinsten Fehler große Auswirkungen haben. Die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung (GoB) müssen befolgt werden. Wer mit zertifizierten Programmen und Software arbeitet hat dabei einen Vorteil. Zertifizierungen verschaffen dem Unternehmen Sicherheit und Vertrauen. Ganz klar, dass auch HANSALOG, eines der führenden Unternehmen im Bereich Personalsoftware, sich jedes Jahr auf Herz und Nieren prüfen lässt. Das IDW PS 951 Zertifikat besiegelt das positive Ergebnis.

HANSALOG beauftragt jährlich ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsbüro mit der Prüfung ihrer Prozesse und Abläufe. „So stellen wir sicher, dass der Qualitätsstandard unserer Rechenzentren gewährleistet ist“ erklärt Jutta Kirk-Lahrmann, kaufmännische Leiterin bei HANSALOG. „Die ITSG prüft darüber hinaus noch in einer jährlichen Qualitätsprüfung unsere Software. Unsere Kunden, die unsere Software benutzen oder ihr Personalmanagement bei uns ausgelagert haben, können somit immer auf der sicheren Seite sein, dass alle Vorschriften eingehalten werden.“ Eine Zusage, die Vertrauen und Sicherheit schafft – denn die nächste Gesetzesänderung kommt bestimmt!


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HANSALOG GmbH & Co. KG
Am Lordsee 1
49577 Ankum
Telefon: +49 (5462) 765-0
Telefax: +49 (5462) 765-443
http://www.hansalog.de

Ansprechpartner:
Gabriele Liedtke
Ansprechpartner
Telefon: +49 (5462) 765-0
Fax: +49 (5462) 765-433
E-Mail: gliedtke@hansalog.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Konstruktion Baumann nutzt keytech unternehmensweit

Was passiert nach der Blutabnahme beim Arzt? Wie schaffen es die Labore, schnell und verwechslungssicher die Proben zu prüfen? Albrecht Baumann hat vor über 30 Jahren das weltweit erste automatisierte Probenverteilsystem erfunden. Heute leitet sein Read more…

Allgemein

inovex überzeugt mit Partnern beim KI-Wettbewerb der Bundesregierung

Die Bundeswirtschaftsministerium hat entschieden, welche Initiativen für die innovative Anwendung von Künstlicher Intelligenz aktuell besonders förderungswürdig sind. Aus dem vorgelagerten KI-Innovationswettbewerb ist ein Projektantrag erfolgreich hervorgegangen, an dem auch der IT-Dienstleister inovex beteiligt ist. Das Read more…

Allgemein

edaForum19 (Konferenz | Berlin)

Seit bald 20 Jahren veranstaltet das edacentrum jährlich das edaForum für Entscheidungs­träger. Mit seiner einzigartigen Kombination von ökonomisch und technisch orientierten Vorträgen rund um den Wert von Elektronik, Design und Anwendungen (EDA) vermittelt das edaForum Read more…