m2m Germany (Halle3, Stand 235) präsentiert flexible Lösungen seiner nationalen und internationalen Partner und positioniert sich als Experte sowohl für das IoT, als auch für gängige M2M Technologien.

Conbee: präsentiert den L500 – Hybrider TAG mit LoRa™ & Bluetooth Low Energy,
plus integrierter Bewegungs- und Temperatursensorik – perfekt für IoT. Smart Tags sind die Bausteine der Industrie 4.0

Der L500 von conbee ist ein LoRa™/BLE Hybrid-TAG basierend auf LoRa™ und BT-4.1-Spezifikation – mit einer Reichweite von 1m bis zu 25km. Der konfigurierbare TAG verfügt über Authentifizierungs-Funktionen, ist fälschungssicher und hat 3D-Beschleuniguns- und Bewegungssensoren. Der TAG meldet in einem definierbaren Intervall selbstständig nach Anforderung seine Identifikationsnummer, Temperatur-, Bewegungs- und Beschleunigungsdaten, sowie Batteriestatus und Position. Der Hybrid-TAG verfügt über GNSS Positionsdaten die via Handy oder Gateway-Anbindung ausgelesen werden können. Dabei agiert der L500 ohne SIM Karte und ist kompatibel mit unterschiedlichster Anwendungs– und Cloud-Software, sowie gängigen Smartphones und Tablets. Der TAG eignet sich für private/öffentliche LoRa™WAN-Netzwerke. Big-Data Zugriffe über LoRa™WAN-Netzanbieter und Cloud-Anbieter sind möglich. Bei Auslieferung befindet sich der L500 im „hibernate“-Modus und kann berührungslos via Magnetfeld aktiviert werden. Jeder TAG ist nach entsprechender Authentifizierung Remote konfigurierbar und wieder verwendbar. Der conbee TAG ist schnell integriert und einsatzbereit. Er bietet ideale Voraussetzungen für Behältermanagement, Asset-Szenarien, Ortung, Diebstahlschutz, Personenzählung, Pallettenverfolgung, Indoor & Outdoor Ortung, Lageroptimierung und vielem mehr.


HUAWEI: setzt in der Industrie auf LTE und präsentiert sein Cat6 Modul ME916s und den Cat4 Industrie Dongle MS2372h

Mit dem Cat.6. Modul ME916s präsentiert Huawei ein High-Speed LTE Modul im M.2. Format mit globalen Frequenzbändern, das auf dem eigenen Chipsatz von Huawei basiert und über GPS/GLONASS verfügt. Optimiert in Sachen Stromverbrauch, Leistung und mit erweitertem Temperaturbereich von -20°C bis +70°C ist es nahezu die ideale Wahl für viele industrielle Anwendungen. Darüber hinaus ist es bestens ausgestattet für den Einsatz in Notebooks, Tablets oder Ultra Books, sowie für Telemetrie und Telematik Szenarien. Mit dem ME916s stellt Huawei ein zukunftsweisendes, langfristig verfügbares und Kosten optimiertes Modul zur Verfügung. Das Modul ist voll zertifiziert, auch bei global agierenden Netzanbietern wie z.B. A&T, Vodafone, orange, etc., was seine Attraktivität erhöht.
Ebenfalls mit dem Huawei eigenem Hisilicon-Chipsatz ausgestattet, ist das LTE CAT-4-Modem, der MS2372h-xxx LTE USB-Stick. Er ist ein robuster, industrietauglicher 4G USB-Dongle für den weltweiten Einsatz in der EMEA-Region und ermöglicht den Austausch von Daten mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s beim Upload. Der MS2372 Stick kann einfach mit Standard-AT-Befehlen gesteuert werden. Neben der eingebauten Diversity-Antenne hat der MS2372 auch die Möglichkeit, über seine zwei CRC9-Anschlüsse mit einer oder zwei externen Antennen verbunden zu werden. Es stehen 3 Hardware-Varianten für die globale Abdeckung zur Verfügung inkl. umfangreicher Provider-Zertifizierungen.

Silicon Labs: Blue Gecko SiP Module – die BGM‘s von Silicon Labs forcieren die Miniaturisierung im IoT

Die neue Modul Serie BGM12x und BGM11s aus dem Hause Silicon Labs bietet Lösungen für künftige Herausforderung im IoT Design. Kleine und leistungsstarke Komponenten sind zwingend erforderlich für die Ansprüche des IoT. Gerade bei Wearables, Ambient-live Produkten, Funksensorknoten und Smartwatches gilt das Prinzip der Miniaturisierung und genau da setzt die neue Modul Serie an.
Die System-in-Package (SiP)Module verfügen über eine integrierte Chip-Antenne mit einer außergewöhnlichen HF-Leistung (70% Antenneneffektivität) und bieten damit eine komplette, kostengünstige Connectivity-Lösung auf kleinstem Platz. Gerade einmal 6,5mm x 6,5mm misst das Gehäuse und der PCB-Fußabdruck, einschließlich des Antennenspielraums kann auf 51 mm² minimiert werden– das schafft Raum für künftige IoT-Designs. Die hohe SiP-Integration des Moduls vereinfacht die Entwicklung des Funksystems, die Protokollentscheidung und das Antennendesign. Der ARM® Cortex®-M4 Prozessor, eine High-Output Bluetooth Endstufe, die hocheffiziente Onboard-Antenne, in Kombination mit dem zuverlässigen, sicheren Bluetooth 4.2-Stack und die bewährten Entwicklungswerkzeuge stehen den Entwicklern zur Verfügung.
Die Blue Gecko Module BGM12x und BGM11s sind bereits vorzertifiziert und minimieren die Entwicklungskosten und ermöglichen eine schnelle Markteinführung mit globalen RF-Zertifizierungen. Einen ersten Ausblick auf die Fortsetzung der Modul-Erfolgsserie gibt das BGM13p – Pin-kompatibel mit dem bewährten BGM111, ebenfalls basierend auf dem EFR32BGx mit doppelter Speicherkapazität und angepasster Antennensensitivität für Bluetooth 5.0 – die Zukunft verspricht „blau“ zu werden.

Owasys: Die neue Owa4X – ein open Linux IoT Gateway für Telematik und Telemetrie

Die neue Telematik-Control-Unit owa4X – basierend auf LINUX – verfügt über Mobilfunk, GNSS, Bluetooth Smart/WiFi und punktet mit enormer Performance auf der bewährten Architektur. Dafür sorgen der ARM Cortex A8 32bit 800Mhz Prozessor und die 512MB DDR, sowie 1GB NAND Flash. Neu auf dem deutschen Markt sind die bis zu 4 CAN Schnittstellen. Die owa4X ist eine kompakte on-Board-Unit, die den Einsatz selbst in rauer Umgebung und bei Extremtemperaturen ermöglicht. Die owa4x steht ausschließlich in einem robusten Kunststoffgehäuse zur Verfügung, das optional den Schutzklassen Standard IP67 erfüllt. Schlüsselfunktionen wie CAN & Kline Interfaces, programmierbarer 9-Achsen Sensor (Accelerometer/Gyroscope & Magnetometer), sowie Features wie Dead reckoning, 100Mbps Ethernet und wählbare SIM Karten Ausführung – Micro SIM oder eSIM; runden das Profil der owa4X ab. Neu ist auch die Option, die Box ausschließlich via Batterie zu versorgen – eine wieder aufladbare Li-Ion 3,7V Batterie ermöglicht einen langen autonomen Betrieb.
Die Produkte der owaX-Familie sind prädestiniert sich für sämtliche Telematik-Anwendungen. Typische Einsatzbereiche sind: Flottenmanagement, Car-Sharing, Auto Vehicle Location (AVL), Track & Trace, Ortung und Betriebsdatenerfassung von beweglichen Objekten. Aufgrund der Robustheit ist die Unit besonders geeignet für den Einsatz bei Bau- und Landmaschinen (z.B. Straßenbau), Gefahrgut, Förder- bzw. Industrieanlagen, Kompressoren und vielem mehr.

Amit: LTE Industrierouter IOG851 – der „smarte“ für IoT und M2M

Der LTE Router IOG851-0T041 ist leistungsstark, robust und kompakt. Seine zahlreichen Features wie Dual-SIM LTE, 4x Gigabit Ethernet Ports, 1x WAN Port, sowie WiFi-Funktionalität auf 2.4 und 5 GHz Frequenz machen ihn neben seiner Kompatibilität zu Modbus und SCADA attraktiv für den professionellen industriellen Einsatz. Anwendungen, die eine globale, hochgradig zuverlässige Anbindung erfordern sind über die Failover-Funktion des IOG851 bestens abgesichert.
Darüber hinaus offeriert der Router einen 4-fach Switch mit TAG-basierten und Port-basierten VLANs, zur einfachen Gruppensteuerung und zum neuordnen des Datenverkehrs.
Via RS232 /RS485 ist eine Anbindung an Modbus RTU /ASCII und andere serielle Kommunikationsprotokolle möglich.
Hohen Sicherheitsansprüchen wird der Router durch den Einsatz diverse Protokolle und Firewalls gerecht, von IPSec, OpenVPN, PPTP und L2TP VPN bis hin zu Firewalls mit SPI und IPS. Es können bis zu 16 gleichzeitige Tunnelverbindungen mit einem Datendurchsatz von maximal 100Mbit/s unterstütz werden. Damit bietet sich der IOG851 nicht nur für den Einsatz in der industriellen Automation an, sondern auch zur Videoüberwachung und zum Monitoring von Applikationen mit hohem Datenvolumen. Die kompakte Bauform des Routers (BxTxH: 62x125x160mm) und die Möglichkeit zur Hutschienenmontage runden das Profil des IOG851 ab und empfehlen ihn für M2M und IoT Szenarien.

Panorama Antennas: Die „Große Weiße“ – high Performance MiMo Antenne – der Garant für eine gute Funkverbindung!

Die LGMM-7-27-24-58 Hochleistungs Fahrzeugantenne lässt keine Wünsche mehr offen. Alle Mobilfunkfrequenzen werden in MIMO Technologie bedient. WLAN kann empfangen werden und GPS für die Fahrzeugortung ist ebenfalls vorhanden.
The Great White deckt heutige Kommunikationsanforderungen sowie die Bedürfnisse von Morgen, in einem robusten, flachen Aluminium Gehäuse ab. Mit MIMO & Diversity Unterstützung für 2G-, 3G- und 4G-Mobilfunk, optional auch mit MIMO/Diversity, WiFi/WLAN sowie GPS, ist „The Great White“ die perfekte Wahl für eine stabile, zuverlässige Antennenanbindung.
Die LGMM-7-27-24-58 -MiMo-Antenne deckt 698-2700 MHz mit GPS / GNSS und MiMo WiFi mit 2,4 / 5,0 GHz ab. Diese fünf isolierten Hochleistungsantennenelemente sind in einem robusten wetterfesten Gehäuse untergebracht. Die „Great-White“ benötigt keine metallische Massefläche und behält auch bei Montage auf einer nichtmetallischen Oberfläche, ein hohes Leistungsniveau. Sie bietet folgende Anschluss-Stecker: 2x SMA male (MF), 2x SMA female (WLAN) und 1x FME femal (GPS).
Die Panel-Dach-Antenne verfügt über einen erhöhten Temperaturbereich von -30°C bis 80°C. Die Montage der LGMM passt sich auf Grund verschiedenen Möglichkeiten individuell an die jeweilige Applikation an – ob Dach- oder Kofferraum-Montage – ob permanent oder temporär; diverse Adapter stehen zur Verfügung. Ein gerippter Dachadapter bietet eine flexible wetterfeste Befestigungslösung für geriffelte oder unebene Montageflächen, eine bequeme "No-Hole" Installations-Option steht für den Kofferraum, bei Limousinen Fahrzeugen zur Wahl und für eine temporäre, jederzeit entfernbare Montage, kann ein Magnet-Adapter eingesetzt werden. Für jeden Fahrzeugtyp eine passende Lösung.
Jede auf Funk basierende M2M Anwendung ist nur so gut wie ihre Antennenverbindung.

m2m Germany
Mit einem gut ausgewogenen Produkt- und Komplett-Lösungsportfolio kommt der Spezialist für drahtlose Kommunikationstechnologien m2m Germany in diesem Jahr zur Embedded World und zeigt die neusten Entwicklungen und Lösungen im Bereich der drahtlosen
Datenübertragung. Mehrere Anwendungsbeispiel werden live am Stand präsentiert und zeigen wie der Einstieg in Industrie 4.0 funktioniert.

Die embedded world ist die internationale Weltleitmesse für Embedded-Techologien und präsentiert die neusten Innovationen der Szene.
Dabei ist sie weit mehr als eine reine Fachmesse: Hier wird gearbeitet, diskutiert und gelernt, hier treffen sich Gegenwart und Zukunft der Embedded-Branche.

Über die m2m Germany GmbH

Die m2m Germany GmbH entwickelt, produziert und vertreibt innovative drahtlose M2M (Machine-to-Machine)-Produkte, Produktlösungen und Applikationen. Mit Fokus auf Standards wie GSM, UMTS, LTE, GNSS, GPS, Bluetooth, Bluetooth Smart, ZigBee, Wireless MBus, LoRa™ und WLAN gehört m2m Germany zu den Spezialisten für drahtlose Kommunikationstechnologien. In der immer enger vernetzten Welt der Dinge – im sog. IoT gilt es ein breites Spektrum an Anforderungen abzudecken – gerade wenn es um die Kompatibilität der einzelnen Module und Komponenten untereinander geht
Als Repräsentant und Vertretung namhafter Hersteller liefert m2m Germany Hardwarekomponenten und komplette OEM-Lösungen vom Prototyp bis zum hochvolumigen Serienprodukt. Die Stärke liegt vor allem im umfassenden Service: m2m Germany begleitet seine Kunden kompetent von der Beratung über die erste Idee, der Konzeption, dem Design bis hin zur Umsetzung und dem Management der Projekte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

m2m Germany GmbH
Am Kappengraben 18
61273 Wehrheim
Telefon: +49 (6081) 58738-60
Telefax: +49 (6081) 58738-69
https://www.m2mgermany.de

Ansprechpartner:
M.A. Karin Reinke-Denker
Marketing & PR
Telefon: +49 (6081) 58738656
Fax: +49 (6081) 587-3869
E-Mail: Karin.Reinke@m2mgermany.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Konstruktion Baumann nutzt keytech unternehmensweit

Was passiert nach der Blutabnahme beim Arzt? Wie schaffen es die Labore, schnell und verwechslungssicher die Proben zu prüfen? Albrecht Baumann hat vor über 30 Jahren das weltweit erste automatisierte Probenverteilsystem erfunden. Heute leitet sein Read more…

Allgemein

inovex überzeugt mit Partnern beim KI-Wettbewerb der Bundesregierung

Die Bundeswirtschaftsministerium hat entschieden, welche Initiativen für die innovative Anwendung von Künstlicher Intelligenz aktuell besonders förderungswürdig sind. Aus dem vorgelagerten KI-Innovationswettbewerb ist ein Projektantrag erfolgreich hervorgegangen, an dem auch der IT-Dienstleister inovex beteiligt ist. Das Read more…

Allgemein

edaForum19 (Konferenz | Berlin)

Seit bald 20 Jahren veranstaltet das edacentrum jährlich das edaForum für Entscheidungs­träger. Mit seiner einzigartigen Kombination von ökonomisch und technisch orientierten Vorträgen rund um den Wert von Elektronik, Design und Anwendungen (EDA) vermittelt das edaForum Read more…