Auch in diesem Jahr präsentiert der 3M Geschäftsbereich Aerospace sein breites Produktportfolio für den Flugzeuginnenausbau auf der Aircraft Interiors Expo (AIX). Ganz neu im Gepäck: der 3M Scotch-Weld Spleißfilm AF 3074. Er bietet Flugzeugherstellern die gleichen Vorteile wie der zuletzt eingeführte 3M Scotch-Weld Spleißfilm AF 3014, ist aber zudem sehr schwer brennbar und somit für den Innenausbau von Flugzeugen gut geeignet. Die AIX findet vom 10. bis 12. April in Hamburg statt.

Sicherheit steht beim Flugzeugbau an erster Stelle. Und kaum irgendwo gibt es strengere Anforderungen an die Materialgüte wie im Flugzeuginnenausbau. Selbst das kleinste Bauteil muss den Vorschriften der Flugsicherheitsbehörden entsprechen und immer strengere Brandschutztests bestehen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an Gewicht und Isolation moderner Flugzeuge. Deshalb entwickelt der Multitechnologiekonzern 3M seine breite Produktpalette für das Flugzeuginnere laufend weiter. Auf der AIX können Besucher die neuesten Lösungen der Luftfahrtexperten sehen und in der Anwendung erleben: von Klebstoffen und -filmen über Kern- und Randfüllmassen bis hin zu Lösungen für die thermische und akustische Isolation.

Neuer Spleißfilm: Hohe Lagerstabilität und gute FST Eigenschaften


Im Mittelpunkt steht der neue 3M Scotch-Weld Spleißfilm AF 3074. Wie schon der Scotch-Weld Spleißfilm AF 3014 überzeugt auch der neue Spleißfilm mit einer besonders hohen Lagerstabilität bei Raumtemperatur. So muss er beim Transport nicht tiefgekühlt werden. Auch die Oberfläche ist weniger klebrig, was die Handhabung des Films erleichtert. Der Unterschied zum Scotch-Weld Spleißfilm AF 3014 sind die verbesserten FST Eigenschaften, die den neuen Reaktionsklebefilm für alle Bereiche des Flugzeuginnenausbaus qualifizieren. Hinzu kommt: Er ist noch etwas leichter als sein Vorgänger.

3M auf der AIX: Halle 6 , Stand B115.

Weitere Informationen unter www.3M.com/de/luftfahrt

Über die 3M Deutschland GmbH

Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit mehr als 90.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2016 einen Umsatz von über 30 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind. Weitere Informationen unter: www.3M.de, Twitter und Facebook.

3M und Scotch-Weld sind Marken der 3M Company.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Angélique Varvodic
Telefon: +49 (2131) 14-3519
E-Mail: avarvodic@3M.com
Christiane Bauch
Pressekontakt
Telefon: +49 (2131) 14-2457
Fax: +49 (2131) 14-3470
E-Mail: pressnet.de@mmm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Luft- / Raumfahrt

Zusammenhängende Posts

Luft- / Raumfahrt

Rheinmetall modernisiert NH90-Flugsimulatoren

Rheinmetall modernisiert als Partner der Helicopter Flight Training Systems (HFTS) GmbH im Team die Flugsimulatoren für die NH90-Hubschrauber der deutschen Heeresflieger. Ein entsprechender Auftrag ist Ende Dezember 2019 erteilt worden. Für Rheinmetall liegt der Auftragswert Read more…

Luft- / Raumfahrt

BRANDLAB gewinnt mit dem VoloPort iF Design Award 2020

Die Berliner Agentur für Markeninnovation BRANDLAB hat den diesjährigen iF DESIGN AWARD 2020 gewonnen und zählt somit zu den Preisträgern des weltweit renommiertesten Design-Labels. Prämiert wurde das Projekt VoloPort des Kunden Volocopter in Kooperation mit Read more…

Luft- / Raumfahrt

Rehkitzrettung aus der Luft

Der Bundesverband Copter Piloten e.V. (BVCP) bietet auf seiner Website www.bvcp.de unter der Rubrik Copter Services ein bundesweites Verzeichnis von Rehkitzrettern aus privaten und gewerblichen Copter-Piloten und Organisationen zur Rehkitzrettung, in dem sich nicht nur Read more…