Die Hochschule Weserbergland (HSW) begrüßt ein neues Mitglied im Präsidium: Zum 1. Januar 2018 trat Dr. Katharina Klages das Amt als kommissarische Vizepräsidentin an. Sie folgt damit Prof. Dr. Jörg Schulte, der im Zuge der neuen Ausrichtung der Hochschule auf die digitale Transformation den Forschungsbereich „additive Fertigungsverfahren“ aufbauen wird.

„Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, den Gremien und Partnerunternehmen sowie natürlich auf den Austausch mit den Studierenden“, so Dr. Katharina Klages, die bereits seit 2014 als Dozentin für die HSW tätig ist. Obwohl die Übernahme der Vizepräsidentschaft für Studium, Lehre und Weiterbildung zunächst kommissarisch ist, will Dr. Katharina Klages das Amt nicht nur verwalten, sondern auch gestalten. Zu ihren Aufgaben zählt insbesondere die Überarbeitung der Lehrpläne im dualen Studium, um noch spezifischer auf die Veränderungsprozesse der digitalisierten Arbeitswelt eingehen zu können.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer und Vizepräsidentin Susanna Prasuhn freuen sich über die neue Unterstützung im Präsidium: „Dr. Katharina Klages verfügt bereits über reichlich Managementerfahrung. Wir sind überzeugt, dass sie die Arbeit im Präsidium durch ihre umfangreichen Kenntnisse sehr bereichern wird“. Gleichzeitig bedanken sie sich ausdrücklich bei dem Vorgänger: „Prof. Dr. Jörg Schulte hat sein Amt mit großem Engagement ausgeübt. Sein zukünftiger Fokus auf den neuen Forschungsbereich additive Fertigungsverfahren ermöglicht ihm nun, seine Fachgebiete der technischen Informatik und der Werkstoffkunde zu verbinden“. Seit der Bestellung des neuen Präsidenten im September 2017 hatte Prof. Schulte die nebenberufliche Vizepräsidentschaft zunächst weitergeführt.


Dr. Katharina Klages studierte Betriebswirtschaftslehre sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an den Universitäten Potsdam, Wolverhampton und Lüneburg und ist ausgebildeter „Coach der Wirtschaft (IHK)“. Seit 1997 war sie in verschiedenen HR-Positionen in namhaften Unternehmen tätig. Sie promovierte nebenberuflich in Organisations- und Entscheidungstheorie an der Universität Lüneburg. Nach über 15 Jahren Tätigkeit in beratenden und produzierenden Unternehmen wechselte Dr. Klages in die Selbstständigkeit als freiberuflicher Coach und Dozentin.

Über Hochschule Weserbergland

Die Hochschule Weserbergland (HSW) ist eine staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte, private Fachhochschule in Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins. Sie bietet im niedersächsischen Hameln duale Bachelorstudiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen an. Ausbildungs- und berufsbegleitend wird der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre sowie berufsbegleitend der Masterstudiengang General Management mit dem Abschluss Master of Business Administration (MBA) angeboten.

Darüber hinaus hat die HSW Weiterbildungsprogramme für Fach- und Führungskräfte im Programm. Neben einem Institut für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen gibt es ein Institut für Wissensmanagement. Weitere Forschungsschwerpunkte der HSW sind unter anderen die Entwicklung innovativer Lehr-/Lernszenarien und effiziente Energiesysteme.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Weserbergland
Am Stockhof 2
31785 Hameln
Telefon: +49 (5151) 9559-0
Telefax: +49 (5151) 45-271
http://www.hsw-hameln.de

Ansprechpartner:
Roxana Albrecht
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (5151) 9559-21
E-Mail: albrecht@hsw-hameln.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Marlies Stockhorst ist neue CSR-Botschafterin

Marlies Stockhorst, Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval, ist neue Botschafterin des CSR-Kompetenzzentrums Rheinland der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Das CSR-Kompetenzzentrum setzt bei der Information und Sensibilisierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR – corporate Read more…

Ausbildung / Jobs

„Besser essen und gesund leben“ gilt auch für Tiere! BTB-Bildungswerk ist mit neuem Fernlehrgang „Ernährungsberater/in für Tiere“ am Puls der Zeit

Die richtige Ernährung ist bei Haustieren ein Garant für Gesundheit und Wohlbefinden. Auch Pferd, Hund, Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen benötigen ausgewogene und abwechslungsreiche Kost, um aktiv und gesund zu bleiben oder zu werden. Der neue Read more…

Ausbildung / Jobs

proLogistik begrüßt sieben neue Azubis

Auch in diesem Jahr weht frischer Wind in der proLogistik-Welt – unsere neuen Azubis sind da. Am 1. August und 1. September 2019 haben sieben neue Azubis ihre Ausbildung bei proLogistik gestartet. Davon werden sechs Read more…