Möbel und Einrichtungsgegenstände müssen hohen Anforderungen an Sicherheit, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Langlebigkeit genügen. Zur Sicherstellung dieser Produkteigenschaften gibt es eine Vielzahl an nationalen und internationalen Normen. Im wettbewerbsintensiven Möbelmarkt haben zertifizierte Produkte deutliche Vorteile.

Möbelhersteller prüfen im Idealfall ihre Produkte im eigenen Haus, bevor diese zu einer Zertifizierungsstelle gegeben werden.

Produzenten von Möbeln und Möbelkomponenten unterhalten zudem hausinterne Prüflabore zur Qualitätssicherung aber auch um Entwicklungszyklen deutlich zu verkürzen. Schließlich können mit den Prüfsystemen von Hegewald & Peschke standardkonforme sowie kundenspezifische Prüfabläufe durchgeführt und dokumentiert werden. Die Systeme arbeiten mit einem Steuer-Regelkreislauf für präzise reproduzierbare Prüfbedingungen und können mit Kraft- und Wegmesssensoren ausgestattet werden. Diese Kombination ermöglicht die Aufzeichnung von Hysteresekurven und erlaubt damit die Ermittlung von Alterungseffekten. Auf der Basis dieser Erkenntnisse können Materialien oder/und Konstruktion optimiert und die Produktqualität sowie die Kosten des Produktes verbessert werden.


Zu diesen Zwecken durfte Hegewald & Peschke das Prüflabor des niederländischen Unternehmens VDS Culembourg ausstatten. VDS Culembourg entwickelt und produziert seit 1946 Einrichtungsprodukte für die Möbelindustrie. Unter anderem konnte damit das erste Möbelprüffeld von Hegewald & Peschke in die Niederlande geliefert werden.

Mit diesem Prüffeld können dank der umfangreichen Ausstattung zahlreiche verschiedene Prüfaufgaben gelöst werden. Zur Durchführung von Prüfungen zur Sicherheit, Standfestigkeit und Gebrauchstauglichkeit steht VDS Culembourg nun ein universelles Prüffeld für Tische und Stühle mit 4 Prüfachsen und einer Calmar Pro-Steuerung sowie ein Prüfstand für Kippfalltests an Stühlen nach DIN 68878/1 mit Calmar One-Steuerung zur Verfügung. Des Weiteren wurden

  • ein Prüftisch zur Ermittlung der Standsicherheit nach EN1022,
  • eine Prüfeinrichtung für Schwellentests, Fußbodenreibung und Rütteltests,
  • ein Portal für Falltestprüfungen nach EN1728 und BIFMA X5.1,
  • eine Falltesteinrichtung für Stuhlprüfungen nach ISO 7173 und BS 5459 sowie
  • das erforderliche Zubehör für Pendelschlagprüfungen und horizontale Stoßprüfungen nach EN13150 und BS4875-8

geliefert.

Über die Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH

Der Mess- und Prüftechnik-Spezialist mit Sitz in Nossen bei Dresden entwickelt, produziert und vertreibt seit 1990 hochwertige Maschinen, Komponenten und Softwarelösungen zur Werkstoff-, Bauteil- und Komponentenprüfung. Hierzu gehören z. B. Universalprüfmaschinen, Härteprüfgeräte, Bauteil- und Möbelprüfstände sowie verschiedene Längenmessvorrichtungen für Industrie und Forschung. Die 70 Mitarbeiter des Unternehmens mit Vertriebsbüros in ganz Deutschland bieten zudem verschiedene Services rund um das Thema Prüfen und Messen sowie die Nachrüstung von Universalprüfmaschinen. In den Bereichen Konstruktion und Softwareentwicklung pflegt Hegewald & Peschke enge Kooperationen mit Hochschulen und Fraunhofer-Instituten, wodurch das hohe Niveau der Produkte sowie deren technische Aktualität sichergestellt werden. Hegewald & Peschke wurde nach ISO 9001 zertifiziert bietet Kalibrierungen mit DAkkS-Akkreditierung an. Weitere Informationen über die Hegewald & Peschke GmbH finden Sie im Internet unter www.hegewald-peschke.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH
Am Gründchen 1
01683 Nossen
Telefon: +49 (35242) 445-0
Telefax: +49 (35242) 445-111
https://www.hegewald-peschke.de

Ansprechpartner:
Cornelia Graf-Chmiel
Marketing
Telefon: +49 (35242) 445-607
Fax: +49 (35242) 445111
E-Mail: cornelia.graf-chmiel@hegewald-peschke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Boomendes Verlustgeschäft

Auf der nächsten Formnext, eine der führenden Fachmessen für 3D-Druck-Technologien, wird es einen Galabend für Investoren und Hersteller geben. Die Unternehmensberatung Wohlers Associates und die Mesago Messe Frankfurt GmbH wollen beide Seiten im Rahmen der Read more…

Maschinenbau

Boost Up Your Engineering – die iQUAVIS Feature-Familie hat ein neues Mitglied!

Ein wichtiger Bestandteil jedes Projekts ist die Berichterstattung. Meist müssen zu Meilensteinen aufwändige Reports erstellt werden. Geht es um technische Belange stellt sich dieses Unterfangen in der Regel als umständlich und umfangreich heraus – gerade Read more…

Maschinenbau

Ritterschlag auf Bundesebene

Eine besondere Ehre für die easysub GmbH: Die Experten für Fördermittel aus dem hessischen Oberursel wurden in die deutsche Hauptstadt eingeladen, um mit ihrer Expertise einen neugegründeten Arbeitskreis „Förderprogramme und Subventionen“ zu verstärken. Am 18. Read more…