• Detailinformationen zur Ad-hoc-Meldung vom 12. Dezember 2017
  • SFC Energy erhält im Dezember 2017 Großauftrag der Rüstungsbehörde BAAINBw im Gesamtvolumen von EUR 3,6 Mio. und sichert sich damit einen der größten Einzelaufträge der Unternehmensgeschichte
  • SFC Energy baut damit die internationale Stellung als führender Anbieter für autarke Energieversorgung im Verteidigungsbereich weiter aus

Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), Technologie- und Marktführer für portable, mobile und netzferne Stromerzeugung und -verteilung, hat im Dezember 2017 einen neuen Großauftrag des für die Beschaffung sämtlichen Wehrmaterials der Bundeswehr zuständigen BAAINBw im Gesamtvolumen von EUR 3,6 Mio. erhalten und sich damit einen der größten Einzelaufträge der Unternehmensgeschichte gesichert.

Nach der Einführung von SFC-Brennstoffzellen bei der Bundeswehr im Jahr 2010 stattet das BAAINBw nun weitere Bundeswehr-Einheiten mit dem bewährten tragbaren Energienetzwerk von SFC Energy aus. 


Das SFC Energienetzwerk ist eine innovative vollintegrierte Systemlösung, bestehend aus der tragbaren JENNY Brennstoffzelle, dem SFC Power Manager 3G, einer speziell auf das System abgestimmten Hybridbatterie, einem Solarpanel zur alternativen Energieversorgung sowie umfangreichem Zubehör. Als leistungsstarke und flexible Stromversorgung ermöglicht das Energienetzwerk den Betrieb verschiedener Verbraucher – z. B. Funkgeräte, Navigationsgeräte, Nachtsichtgeräte, Laserentfernungsmesser, tragbare Computer und PDAs – sowohl stationär als auch portabel.

Im Einsatz bietet das SFC Netzwerk entscheidende Vorteile: Das Netzwerk verringert die Traglast der Soldaten im Vergleich zu konventionellen Stromversorgungslösungen um bis zu 80 Prozent. Über den SFC Power Manager, einen intelligenten Spannungswandler, können die Soldaten nahezu jedes beliebige Gerät aus verfügbaren Stromquellen, wie Brennstoffzelle, Solarpanel oder Batterie, flexibel mit Strom versorgen. Darüber hinaus erlaubt das Netzwerk den Soldaten die mobile Aufladung unterschiedlicher Batterietypen während ihres Einsatzes. Stromversorgung und Energiemanagement erfolgen vollautomatisch, nahezu lautlos und emissionsfrei und somit praktisch nicht detektierbar.

„Mit diesem erneuten Auftrag des BAAINBw für unser SFC Energienetzwerk bauen wir unsere Position als international führender Anbieter mobiler Stromversorgungslösungen für Verteidigungsanwendungen weiter aus“, sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Energy AG. „Wir sind sehr stolz auf diesen Auftrag, denn er belegt die hohe Qualität und Zuverlässigkeit unserer Brennstoffzellenprodukte im Einsatz. Seit unserer Gründung entwickeln, testen und integrieren wir gemeinsam mit den Energieexperten der Bundeswehr vollintegrierte Stromversorgungslösungen auf der Basis von Brennstoffzellen, die portabel, im Feld, fahrzeugbasiert und verdeckt echten Mehrwert für den Soldaten schaffen. Alle unsere Verteidigungsprodukte reflektieren diese konsequente Anwendungsorientierung.“

Der aktuelle Auftrag, dessen Lieferung innerhalb der nächsten drei Monate erwartet wird, deckt einen ersten Teil des definierten Bedarfes der Bundeswehr ab.

Aus strategischer Sicht ist dieser Auftrag das Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit und damit nicht nur ein wichtiger Meilenstein im nationalen Verteidigungsumfeld, sondern hat auch maßgebliche, positive Signalwirkung auf die internationalen Geschäftsaktivitäten der SFC Energy AG in diesem Marktsegment. SFC baut damit seine Stellung als führender Anbieter für autarke Energieversorgung im Verteidigungsbereich weiter aus.

Brennstoffzellenprodukte von SFC Energy AG sind nicht nur bei der Bundeswehr, sondern auch bei zahlreichen weiteren internationalen NATO- und PfP-Verteidigungsorganisationen im Einsatz. Brennstoffzellen- und Zubehörprodukte von SFC Energy verfügen über eine Versorgungsnummer (NATO Stock Number) und sind gemäß UN3473 für den Lufttransport zugelassen.

Weitere Informationen zu den netzfernen Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Verteidigung, Sicherheit & Überwachung, Öl & Gas, Wind-, Umwelt- und Telekommunikationsanwendungen sowie für das Verkehrsmanagement unter www.sfc-defense.com, www.efoy-pro.com und www.sfc.com.

Über die SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit über 38.000 verkauften Brennstoffzellen steht SFC Energy auf Platz eins der Brennstoffzellenhersteller. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie, in Sicherheits- und Industrieanwendungen und im Endverbrauchermarkt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada sowie Vertriebsniederlassungen in den USA und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
85649 Brunnthal
Telefon: +49 (89) 673592-0
Telefax: +49 (89) 673592-169
http://www.sfc.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Für zwei Siemens-Aktien gibt es eine Siemens Energy-Aktie

Siemens AG spaltet 55 Prozent der Siemens Energy an die Siemens- Aktionäre ab Weitere deutliche Anteilsreduzierung binnen 12 bis 18 Monaten nach Wirksamwerden der Abspaltung beabsichtigt Siemens AG sichert Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von Siemens Energy Read more…

Finanzen / Bilanzen

FP-Konzern setzt erfolgreiche Entwicklung im 1. Quartal 2020 fort

Umsatz steigt um 9,4 % auf 57,0 Mio. Euro EBITDA steigt deutlich um 15,1 % auf 8,0 Mio. Euro und bestätigt die ACT-Strategie für profitables Wachstum Bereinigter Free Cashflow erreicht 2,8 Mio. Euro Prognose für Read more…

Finanzen / Bilanzen

Buss Capital löst acht Tank-Direktinvestments auf

Fünf Tankcontainer-Direktinvestments im Plan Drei Tankcontainer-Direktinvestments mit vorzeitigem Exit und einer Rendite zwischen 0,6 bis 1,7 Prozentpunkte über Plan Vierter erfolgreicher Exit in den letzten zwölf Monaten Der Hamburger Initiator Buss Capital hat die letzten Read more…