Steffen Walter ist seit Januar 2018 als Co-CEO der GBA Holding GmbH verantwortlich für die Bereiche Pharma und Umwelt, koordiniert in den beiden Bereichen die Umsetzung der Wachstums- und Internationalisierungsstrategie sowie Verwaltung, Einkauf, Personalstrategie und Digitalisierung. Mit seiner langjährigen Führungs- und Branchenerfahrung ergänzt er die bestehende Geschäftsführerriege und tritt als Co-CEO auch die sequentielle Nachfolge von Manfred Giesecke, als bisher alleinigem CEO, an. Herr Giesecke wird sich zukünftig verstärkt auf die anorganische Expansion des Unternehmens fokussieren und darüber hinaus weiterhin die Aktivitäten im Food-Bereich der GBA-Gruppe vorantreiben.

Der an der Universität Karlsruhe (KIT) ausgebildete Dipl.-Wirtschaftsingenieur Steffen Walter ist nach seinem beruflichen Einstieg als Geschäftsführungsassistent beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) seit 2001 in der Labor- bzw. TIC-Branche zu Hause. Dem Start als Vorstandsassistent beim Institut Fresenius folgten Führungspositionen innerhalb der SGS Gruppe Deutschland und dort ab 2007 die operative und kaufmännische Verantwortung für Labor-, Inspektions- und Zertifizierungs-Aktivitäten in den Bereichen Non Food, Food, Electrics & Electronics und Automotive. Vor seinem Wechsel zur GBA Laborgruppe verantwortete er mehrere Jahre als Geschäftsführer und Mitglied des europäischen Managementboards die Food-Aktivitäten von Eurofins in Deutschland und der Türkei.

Ausgehend von einem starken organischen aber auch anorganischen Wachstum gehört die GBA Laborgruppe mit den verbundenen Firmen GBA Gesellschaft für Bioanalytik mbH, GBA Pharma GmbH, ABF Pharmaceutical Services GmbH, Pharmacelsus GmbH und dem Institut Pieldner GmbH zu den führenden Analyselaboratorien und Servicedienstleistern in Europa.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GBA GROUP
Goldtschmidtstraße 5
21073 Hamburg
Telefon: +49 (40) 797172-0
Telefax: +49 (40) 797172-27
http://www.gba-group.de

Ansprechpartner:
Sabine Nest
Leitung Unternehmenskommunikation
E-Mail: presse@gba-group.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Dienstleistungen

Bunt und facettenreich wird es für Osterode am Harz mit der MIU24® Konzept- & Werbeagentur

Der Startschuss ist schon längst gefallen – Seit geraumer Zeit ist die Stadt Osterode am Harz um einen Dienstleister reicher. Um dem Verfall der einstig pulsierenden Stadt Osterode am Harz entgegenzuwirken und eine neue Nuance Read more…

Dienstleistungen

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

„Partner für die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft“ lautet das Motto von TÜV SÜD auf der Expo Real 2019, die vom 7. bis 9. Oktober 2019 in München stattfindet. Im Mittelpunkt des Auftritts stehen Nachhaltigkeitszertifizierungen, der Read more…

Dienstleistungen

Dormagener Dormacenter mittels Sanierungsplan umfassend revitalisieren

Das Dormacenter in Dormagen soll mittels eines Sanierungsplans umfassend revitalisiert werden. Das Multifunktions-Einkaufszentrum umfasst ein Fachmarktzentrum, Gastronomie und ein Multiplex-Kino auf einer Gesamtnutzfläche von über 10.000 Quadratmetern sowie einer Tiefgarage. Das Amtsgericht Düsseldorf folgte einem Read more…