Im Verlag Heinrich Vogel ist eine neue Auflage der Fahreranweisung „Gefahrgut in Versandstücken“ erschienen. Die 12-seitige Broschüre richtet sich an alle Fahrer, die gefährliche Güter auf der Straße in Versandstücken befördern. Sie ist aufgebaut nach dem Ablauf der Beförderung und enthält das Basiswissen für alles, was der Fahrer beim Handling der gefährlichen Fracht beachten muss.

Die neue Auflage enthält unter anderem zusätzlich ein Ablaufschema zur Ersten Hilfe in lebensgefährlichen Situationen . Zudem hat die Tabelle zur leichteren Anwendung der „1000-Punkte-Regelung“ ein neues, lesefreundlicheres Layout. Viele neue Abbildungen verdeutlichen zusätzlich die Inhalte. Die 10 wichtigsten Punkte zum Thema werden auf dem Deckblatt noch einmal leicht verständlich zusammengefasst.

Die Broschüre wird ergänzt durch eine abtrennbare Karte für den Arbeitgeber zur Dokumentation der Unterweisung. Mit der QuickCheck-Karte für die Jackentasche hat der Fahrer eine Übersicht der Gefahrzettel sowie eine farbige Tabelle zur Entschlüsselung der Tunnelbeschränkungen immer zur Hand.


Durch die jahrelange, kontinuierliche Überarbeitung dieser Einführung in das Gefahrgut-Handling ist ein kompaktes Basiswissen entstanden, das auch für andere Mitarbeiterkreise eingesetzt werden kann.

Fahreranweisung Gefahrgut in Versandstücken
Stand ADR 2017, 2. Ausgabe

Broschüre, DIN A4, 12 Seiten
Bestell-Nr.: 13998
Preis: € 3,25 (€ 3,87 inkl. MwSt.)
ab 20 Stück € 2,93 | ab 50 Stück € 2,76

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 203043-0
Telefax: +49 (89) 203043-2100
https://www.heinrich-vogel-shop.de

Ansprechpartner:
Beatrice Köpp
Marketing und Presse
Telefon: +49 (89) 203043-2321
Fax: +49 (89) 20304323-77
E-Mail: beatrice.koepp@springernature.com
Springer Fachmedien München GmbH
Telefon: +49 (89) 203043-1600
E-Mail: vertriebsservice@springernature.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Medien

Zusammenhängende Posts

Medien

Building Life erfolgreich digitalisiert

Am 13. Mai, Punkt 9 Uhr, startete plangemäß der Kongress Building Life.  Jedoch nicht wie ursprünglich vorgesehen im Berliner Kino Kosmos, sondern – bedingt durch die aktuellen Einschränkungen der Corona-Situation – in der Cloud. Bisher Read more…

Medien

Für mehr Sichtbarkeit und gesteigerte Abverkäufe im Premium-Segment: MediaCom und OTTO realisieren erste Sponsored Product Ads-Kampagne für Tempur

Für den Matratzenhersteller Tempur brachten MediaCom und OTTO im Rahmen ihrer Retail Media-Kooperation erstmals das neue Format der „Sponsored Product Ads“ auf otto.de zum Einsatz: Als First Mover adressierte MediaCom die Premium-Zielgruppe von Tempur mithilfe Read more…

Medien

CHIP FOTO-VIDEO und N-Photo werden zukünftig von Imaging Media House produziert und vermarktet

BurdaForward überträgt die redaktionelle Verantwortung und die Vermarktung von Deutschlands größtem Fotomagazin CHIP FOTO-VIDEO zum 1. Juni 2020 an die IMH Imaging Media House GmbH & Co. KG. Dabei bleibt die CHIP Communications GmbH (BurdaForward) Read more…